Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon scp_fan_69 » Do 8. Nov 2018, 10:47

westline/cs hat geschrieben:
scp_fan_69 hat geschrieben:Owe. Das ist Münster. Vor Wochen bzw. Monaten wurde gemünstert und nun wird berichtet.


Öffentlichkeitsarbeit haben sie halt nicht so drauf, gell? Ist ja dein Lieblingsthema. ;)


Korrekt. Aber du weißt ja selbst, dass es einen Unterschied gibt zwischen nicht kommunizieren wollen und nicht kommunizieren können.
Übrigens: Wer sich für das Thema interessierte, könnte und kann auch heute noch jederzeit mit den Leuten sprechen. Sven hat das wohl die Tage mal gemacht.

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon SCP-Arch » Do 8. Nov 2018, 11:23

Allgemeine Tabelle unter https://www.liga3-online.de/strafentabelle-der-3-liga/

18/19: - (Platz 13)
17/18: 7.500 € (Platz 11)
16/17: 27.500 € (Platz 2)
15/16: 16.500 € (Platz 7) + 2 Heimspiele mit Teilausschluss der Fans
14/15: 33.500 € (P1 der Liga)
13/14: 30.500 € (P2 der Liga)

Also mindestens 115.500 Euro Strafe in den letzten Jahren - ohne Berücksichtigung weiterer Kosten (z.B. durch Fanauschluss). Weiter geht die Tabelle leider nicht.

Platzierungstechnisch hat man sich in der Höhe der Strafen Mühe gegeben. Aber andere hatten teilweise auch viel mehr, z.B. Magdeburg in der Saison 15/16 mit 78.000 EUR.


Ps. Wo darf man die guten jetzt antreffen? Auf der Südtribüne in Dortmund? Nein Spaß, was macht der Großteil jetzt?
Jack_1906 : 14.300 Zuschauer dürfen ins Stadion - es sei denn, es wird voll, dann dürfen aus Sicherheitsgründen nur 13.800 Zuschauer ins Stadion.

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Cpt.Howdy » Do 8. Nov 2018, 13:50

SCP-Arch hat geschrieben:Allgemeine Tabelle unter https://www.liga3-online.de/strafentabelle-der-3-liga/

18/19: - (Platz 13)
17/18: 7.500 € (Platz 11)
16/17: 27.500 € (Platz 2)
15/16: 16.500 € (Platz 7) + 2 Heimspiele mit Teilausschluss der Fans
14/15: 33.500 € (P1 der Liga)
13/14: 30.500 € (P2 der Liga)

Also mindestens 115.500 Euro Strafe in den letzten Jahren - ohne Berücksichtigung weiterer Kosten (z.B. durch Fanauschluss). Weiter geht die Tabelle leider nicht.

Platzierungstechnisch hat man sich in der Höhe der Strafen Mühe gegeben. Aber andere hatten teilweise auch viel mehr, z.B. Magdeburg in der Saison 15/16 mit 78.000 EUR.


Ps. Wo darf man die guten jetzt antreffen? Auf der Südtribüne in Dortmund? Nein Spaß, was macht der Großteil jetzt?


Reihenhaus kaufen, heiraten, Baum pflanzen, Kinder zeugen.

Na bei den Strafen wäre ja ein Jahr Grimaldi locker drin gewesen. :lol:
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon SCP4TW » Do 8. Nov 2018, 16:22

Ps. Wo darf man die guten jetzt antreffen? Auf der Südtribüne in Dortmund? Nein Spaß, was macht der Großteil jetzt?


??? Im Stadion, wo sonst?
LSD und Marihuana, Kokain vom Kolumbianer,
selbst Whiskey, Bier und Schnaps ham' diese Wirkung nicht gebracht.
Unsere Droge die heißt Preußen, mit der wir uns betäuben!
Egal wohin du gehst, wir werden immer zu dir stehen !
GEGEN BETRETUNGSVERBOTE!!!

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Kleini » Do 8. Nov 2018, 17:24

Generell sollte man sich mit irgendwelchen Verurteilungen o.ä. zurück halten.
Man kann keinen Stadiongänger dazu zwingen zu supporten.
Wenn sich bestimmte Gruppen auflösen, dann nehm ich das zur Kenntnis, akzeptiere das und gut is.
Was mich bei dem Thema beschäftigt, ich weiß ich hab das schon mal hier geschrieben, ich kann nicht nachvollziehen wie einzelne Leute oder gleich ne ganze Gruppe quasi über Nacht alles von 100 auf 0 runter fahren können.
Ich hab durchaus auch einiges kritisch gesehen, was diese Fans und Gruppen gemacht haben.
Aber was die Hingabe, die Liebe zum Verein und den Support betrifft, so habe ich die Jungs und Mädels bewundert.
Ich bin ja auch bei jedem Spiel der Preußen lautstark dabei, wenn auch nicht mehr so extrem wie früher.
Als Ü50 wird man automatisch ruhiger, aber ich kann mir garnicht vorstellen die Spiele ohne Emotionen zu begleiten.
Wenn ich dann an unsere Ultras denke, die ja Hauptsächlich nicht nur jünger waren, sondern viel lauter, viel extremer, viel leidenschaftlicher und dann kommt seit Anfang des Jahres plötzlich nichts mehr... das ist echt ne Hausnummer.
Das ist echt Schade.
Na ja, zumindest sind se konsequent.

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Eventie » Do 8. Nov 2018, 18:06

Schade um die Stimmung im Stadion aber...Ne konsequent sind se nicht...

Erst lösen Sie sich auf weil man diese verdammte Fußballkommerz GmbH nicht mehr unterstützen kann, weil die des Teufels ist... dann kommen Sie weiterhin ins Stadion und tragen ihre Kohle zu eben dieser GmbH und sind so selbst Teil des Kommerzes ?

Das ist nicht konsequent, Das ist Kindergarten... sry so kann ich die erst recht nicht mehr verstehen wollen und ernst nehmen.. nur meine Meinung...

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Marc1962 » Do 8. Nov 2018, 21:53

läuft doch gut, keine Pyro Strafen , keine Randale wer braucht dieses Volk was nebenbei noch mit graffity und Aufklebern die Stadt versaut ?

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Keuner » Do 8. Nov 2018, 22:20

Insgesamt schade. Aber die offizielle Info war mehr als überfällig. Mal sehen ob jetzt etwas Neues entstehen kann.
"Ich wollte es wäre Nacht, oder die Preußen kommen."

Wellington vor Waterloo.

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Klein Peppi » Do 8. Nov 2018, 22:44

Schade, ne?


;-)

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon A43Preuße » Do 8. Nov 2018, 23:22

Es stimmt leider schon sehr nachdenklich - im Kontext des Neubaus eines bundesligatauglichen 30.-40.000er Stadions war die Ausgliederung beflügelt worden, in diesem Kontext verabschieden sich mehrere Fangruppierungen, der Verein sucht in anderen kleinen Städten um Münster herum einen Bauplatz und vielleicht auch einen Umzugsort für den ganzen Verein - das ist gescheitert und wird wohl auch weiter scheitern. Der Streit mit der Stadt Münster wurde weiter eskaliert. Wieder ist die Außendarstellung des Vereins so so negativ.
Was für eine Bilanz der neuen Vf - echt erschreckend.
Wir brauchen ein neues, junges, ein modernes Konzept, dass die Fans, jung und alt mitnimmt, um coole Events ergänzt und eine positive Botschaft transportiert. Sorry, mit Strässer und Seinschs ist das schwer vorstellbar. Meine Meinung.
Pro Stadion an der Hammer Strasse!