Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Steveradler » Fr 9. Nov 2018, 07:21

Du willst mit jungen und coolen Events die Ultras wieder zurückholen? Das klappt 100prozentigt
Das Grauen kommt um 22 Uhr

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon hansindersahne » Fr 9. Nov 2018, 07:46

A43Preuße hat geschrieben: Wieder ist die Außendarstellung des Vereins so so negativ.
Was für eine Bilanz der neuen Vf - echt erschreckend.
Wir brauchen ein neues, junges, ein modernes Konzept, dass die Fans, jung und alt mitnimmt, um coole Events ergänzt und eine positive Botschaft transportiert. Sorry, mit Strässer und Seinschs ist das schwer vorstellbar. Meine Meinung.



Wir hatten seit jahrzehnten keine so seriöse Vereinsführung wie die jetzige. Allerdings auch noch nie so unseriöse anonyme Spinner wie dich.

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon SteinfurterSCP06 » Fr 9. Nov 2018, 07:49

A43Preuße hat geschrieben:Es stimmt leider schon sehr nachdenklich - im Kontext des Neubaus eines bundesligatauglichen 30.-40.000er Stadions war die Ausgliederung beflügelt worden, in diesem Kontext verabschieden sich mehrere Fangruppierungen, der Verein sucht in anderen kleinen Städten um Münster herum einen Bauplatz und vielleicht auch einen Umzugsort für den ganzen Verein - das ist gescheitert und wird wohl auch weiter scheitern. Der Streit mit der Stadt Münster wurde weiter eskaliert. Wieder ist die Außendarstellung des Vereins so so negativ.
Was für eine Bilanz der neuen Vf - echt erschreckend.
Wir brauchen ein neues, junges, ein modernes Konzept, dass die Fans, jung und alt mitnimmt, um coole Events ergänzt und eine positive Botschaft transportiert. Sorry, mit Strässer und Seinschs ist das schwer vorstellbar. Meine Meinung.

Und wieder verbreitest du den Schwachsinn von der Verlagerung des Vereinssitzes. Noch mal ganz deutlich für dich speziell: Christoph Strässer hat beim Fanstammtisch eindeutig ausgesagt, dass der Sitz des SCP auch weiterhin in Münster verbleiben wird. Und dies wird nicht nur eine postalische Adresse (Briefkasten) sein, sondern auch eine Geschäftsstelle in der die Mitarbeiter auch anwesend und arbeiten werden.

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Cpt.Howdy » Fr 9. Nov 2018, 08:06

Kleini hat geschrieben:Generell sollte man sich mit irgendwelchen Verurteilungen o.ä. zurück halten.
Man kann keinen Stadiongänger dazu zwingen zu supporten.
Wenn sich bestimmte Gruppen auflösen, dann nehm ich das zur Kenntnis, akzeptiere das und gut is.
Was mich bei dem Thema beschäftigt, ich weiß ich hab das schon mal hier geschrieben, ich kann nicht nachvollziehen wie einzelne Leute oder gleich ne ganze Gruppe quasi über Nacht alles von 100 auf 0 runter fahren können.
Ich hab durchaus auch einiges kritisch gesehen, was diese Fans und Gruppen gemacht haben.
Aber was die Hingabe, die Liebe zum Verein und den Support betrifft, so habe ich die Jungs und Mädels bewundert.
Ich bin ja auch bei jedem Spiel der Preußen lautstark dabei, wenn auch nicht mehr so extrem wie früher.
Als Ü50 wird man automatisch ruhiger, aber ich kann mir garnicht vorstellen die Spiele ohne Emotionen zu begleiten.
Wenn ich dann an unsere Ultras denke, die ja Hauptsächlich nicht nur jünger waren, sondern viel lauter, viel extremer, viel leidenschaftlicher und dann kommt seit Anfang des Jahres plötzlich nichts mehr... das ist echt ne Hausnummer.
Das ist echt Schade.
Na ja, zumindest sind se konsequent.


Echt jetzt? Das kannst du nicht nachvollziehen?
Ultras geht es nicht um den Verein, sondern lediglich um sich selbst. Da ist keine Liebe zum Verein vorhanden. Der Verein wird lediglich als Plattform für ihre Show benutzt.
Wenn ich wirklich etwas so sehr liebe, wie sie immer vorgaben, dann kann ich das allein wegen der Emotionen und meiner Gefühle nicht von einem auf den anderen Tag auf 0 runter schrauben. Jeder, der mal geliebt hat, weiss das.
Viele von denen gehen doch immer noch ins Stadion. So viel zum Thema, dass der "Kommerz" nicht unterstützt werden kann. Lächerlich. Wie Dike immer so schön sagt, wird wahrscheinlich das kleine Pimmelchen etwas größer, wenn sie sich im Stadion zeigen und wissen, dass sie irgendwie auch ohne Support im Mittelpunkt stehen, da ja viel drüber geredet wird.
Von dummen Aktionen außerhalb des Stadions mal ganz abgesehen.
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Cpt.Howdy » Fr 9. Nov 2018, 08:08

Eventie hat geschrieben:Schade um die Stimmung im Stadion aber...Ne konsequent sind se nicht...

Erst lösen Sie sich auf weil man diese verdammte Fußballkommerz GmbH nicht mehr unterstützen kann, weil die des Teufels ist... dann kommen Sie weiterhin ins Stadion und tragen ihre Kohle zu eben dieser GmbH und sind so selbst Teil des Kommerzes ?

Das ist nicht konsequent, Das ist Kindergarten... sry so kann ich die erst recht nicht mehr verstehen wollen und ernst nehmen.. nur meine Meinung...


Danke. Dem ist nichts hinzuzufügen.
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon AquilaonestA » Fr 9. Nov 2018, 13:12

Also ich finde es sehr schade, dass das alles so gekommen ist und es im Januar keine Lösung gab, mit der sich alle Fans arrangieren konnten. Da fehlt definitiv ein Teil im Stadion.

Und im Übrigen finde ich es eine ungeheure Respektlosigkeit, wenn jemand, der Preußen fast nur vorm TV verfolgt, hier meint den Ultras Vereinsliebe abzusprechen. Da muss man schon an dem Verstand dieser Person zweifeln.

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Schreihals (Eishockey-Frank) » Fr 9. Nov 2018, 14:23

HIDS, seit wann haben Politiker denn wieder einen seriösen Ruf?
!!!!!!Echte Preußenfans bleiben an der Hammer Straße!!!!!!

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Jack_1906 » Fr 9. Nov 2018, 17:33

Ich frag mich, wann die Gruppo Coerde ihr Ende bekannt gibt. Immerhin zeigen sie auch schon gewisse Auflösungserscheinungen. War vor kurzem noch die Rede davon, sogar als Nachfolger für die Vereinsführung bereit zu stehen, malen sie inzwischen nur noch das Ende des SCP an die Hänge der Zentraldeponie. Traurig, was aus diesem stolzen Haufen von ehrlichen Widerstandskämpfern gegen den Kommerz geworden ist. Man hat ihren Minibus bereits auf der A43 stadtauswärts gesehen...

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Hannes » Fr 9. Nov 2018, 18:15

Auf dem Weg nach Lotte?
Da müssen sie aber die A1 nehmen.

Re: Auch die Gruppo Resistente ist aufgelöst

Beitragvon Jack_1906 » Fr 9. Nov 2018, 18:55

Hannes hat geschrieben:Auf dem Weg nach Lotte?
Da müssen sie aber die A1 nehmen.

Da ist Stau...