Preußen Münster immer wieder im Schiri-Nachteil


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Preußen Münster immer wieder im Schiri-Nachteil

Beitragvon Vizemeister » Di 6. Nov 2018, 16:27

scp_fan_69 hat geschrieben:Was ein peinliches Gejammer.


Absolut. Aber guck mal in den Gladbach Testspielfred. Deutlich schlimmeres Gejammer als hier.

PS: Ich hoffe, das bald das Cafe King MS eröffnet und wir dann wie durch ein Wunder von den Schiris besser behandelt werden.

Re: Preußen Münster immer wieder im Schiri-Nachteil

Beitragvon G. Netz. » Di 6. Nov 2018, 17:25

Kleini hat geschrieben:Es ist absolut nachvollziehbar, das Anti sauer ist.
Kaiserslautern war der Höhepunkt in einer Reihe fragwürdiger Entscheidungen.
Und dann das Brutalo Foul von Lacazette.


Fragwürdige Elfmeterentscheidungen könnte man noch irgendwie "verschmerzen", obwohl auch nicht nachvollziehbar. Aber dieses wirkliche "Brutalo Foul" eben nicht mehr. Wenn die beiden so genannten Unparteiischen eng beieinander stehen und sie sich nicht über ein "Dunkelrot" einig sind, ist das absolut nicht korrekt. Wer so in seinen Gegenspieler einsteigt, billigt eine ganz üble Verletzung, die man ruhig auch mal in die Kategorie "grobe Körperverletzung" einstufen könnte. Ganz schlimm dieser Treter und die beiden Schiris.

Re: Preußen Münster immer wieder im Schiri-Nachteil

Beitragvon Preuße1955 » Di 6. Nov 2018, 18:40

Selbst die Münchener hatten mit der roten Karte gerechnet.

Re: Preußen Münster immer wieder im Schiri-Nachteil

Beitragvon G. Netz. » Di 6. Nov 2018, 21:24

Preuße1955 hat geschrieben:Selbst die Münchener hatten mit der roten Karte gerechnet.


... das besagt doch alles.