Pokalthread: SV Rödinghausen gegen Preußen Münster


Moderatoren: since72, Mattes75

Re: Pokalthread: SV Rödinghausen gegen Preußen Münster

Beitragvon SCP-Freddy » Do 11. Okt 2018, 05:17

Die Teilnahme am DFB Pokal hätte bei einem gutem Gegnerlos sicher auch die Dauerkartenverkäufe wieder angekurbelt. So wird das nix... schade, das man den Westfalenpokal seit Jahren sportlich und wirtschaftlich nicht ernst genug nimmt.

Re: Pokalthread: SV Rödinghausen gegen Preußen Münster

Beitragvon Mattes75 » Do 11. Okt 2018, 05:39

Freddy, wer hat denn gestern das Pokalspiel deiner Meinung nach nicht ernstgenommen? Kannst du da präziser werden?
112 Jahre Tradition aber keine Zukunft!?!
Quo Vadis SCP?!?

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: Pokalthread: SV Rödinghausen gegen Preußen Münster

Beitragvon Martin » Do 11. Okt 2018, 06:24

Wer nach fünfzehn Minuten zwei Gänge runterschaltet, nimmt den Gegner nicht ernst.
Wer es zulässt, dass Mickels immer wieder ins eins gegen eins gegen Borgmann durfte, nimmt den Gegner nicht ernst.
Wer ständig auf dem Boden liegt, rumschreit und dann blitzartig wieder aufsteht, um Schiedsrichter und Gegenspieler zu bepöbeln, nimmt den Gegner nicht ernst.
Münster braucht ein neues Stadion

Re: Pokalthread: SV Rödinghausen gegen Preußen Münster

Beitragvon Cpt.Howdy » Do 11. Okt 2018, 06:42

Zum Glück ausgeschieden. So spart man sich den DFB Pokal. Nicht auszudenken, man zieht die Bayern oder Dorfmund. Da sind neue Schulden ja wieder vorprogrammiert :lol:
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: Pokalthread: SV Rödinghausen gegen Preußen Münster

Beitragvon Klein Peppi » Do 11. Okt 2018, 07:23

otte61 hat geschrieben:Bin jetzt nicht vollkommen überrascht, aber extrem enttäuscht.

Mal sehen, was die Leute, die das Spiel gesehen haben, berichten.

Die ersten 20 Minuten etwa waren voll in Ordnung, wir hatten den Gegner im Griff und folgerichtig auch die Führung. Dann allerdings tatsächlich zwei Gänge zurückgeschaltet, Rödinghausen hoch und immer wieder mit Tempo unsere linke Abwehrseite anvisiert. Mit Erfolg.

Die zweite Hälfte wurde nach hinten raus immer fahriger, die Brechstange leider ein stumpfes Mittel. Rödinghausen läuferisch sicher nicht unterlegen. Der Schiri wird sicher auch nicht mehr berühmt, die Niederlage aber am Ende verdient.

Fazit: Klein gegen groß ist Kopfsache. Stocksauer auf die Truppe, die ich ansich gerne leiden mag.

Re: Pokalthread: SV Rödinghausen gegen Preußen Münster

Beitragvon Relic » Do 11. Okt 2018, 07:42

Martin hat geschrieben:Wer nach fünfzehn Minuten zwei Gänge runterschaltet, nimmt den Gegner nicht ernst.
Wer es zulässt, dass Mickels immer wieder ins eins gegen eins gegen Borgmann durfte, nimmt den Gegner nicht ernst.
Wer ständig auf dem Boden liegt, rumschreit und dann blitzartig wieder aufsteht, um Schiedsrichter und Gegenspieler zu bepöbeln, nimmt den Gegner nicht ernst.


Hm, da kann schon im Moment bei dem einen oder anderen mitunter, m.E. aber absolut berechtigt, die Frage aufkommen, wer oder was denn in Bezug auf unseren ruhmreichen Sportklub überhaupt noch ernst zu nehmen ist.
____________________________________________________________________
Gib dem Luder ordentlich Puder! Kleiner Scherz am Rande, aber im Prinzip isses so.
Bild

Re: Pokalthread: SV Rödinghausen gegen Preußen Münster

Beitragvon Verwurster » Do 11. Okt 2018, 07:49

Forza_SCP hat geschrieben:Und Dada hätte bestimmt eine der Chancen vorne genutzt.


Mag sein, aber als Entschuldigung darf das nicht herhalten. Andernfalls bräuchten wir gegen Mannschaften aus der gleichen (!) Liga gar nicht mehr anzutreten...
Und: Dada hat bisher circa ein Drittel (!) unserer 20 Liga-Tore erzielt. Nicht alle zwanzig... Es hätten, neben Koby, gestern ruhig noch ein zwei andere Spieler mal treffen können.
Nun denn, ich hoffe auf die Stehaufmännchen-Qualitäten der Truppe, und bin da ganz zuversichtlich.... wenn's auch mega mega ärgerlich war gestern abend.... passte alles irgendwie zum Drumherum - dem häßlichen Stadion, nem unterirdischen Vereinslied der Heimmannschaft, grauenhafter Tor-Melodie, massenhaft vorgezapftem, schalem Bier im Gästeblock (Ihr Amateure am Bierstand!!! Mit wieviel Münsteranern hattet Ihr gerechnet? 1000?). Nach einem Becher von diesem Gesöff war aus Protest Schluss.

Re: Pokalthread: SV Rödinghausen gegen Preußen Münster

Beitragvon Cpt.Howdy » Do 11. Okt 2018, 08:02

Verwurster hat geschrieben:
Forza_SCP hat geschrieben:Und Dada hätte bestimmt eine der Chancen vorne genutzt.


Mag sein, aber als Entschuldigung darf das nicht herhalten. Andernfalls bräuchten wir gegen Mannschaften aus der gleichen (!) Liga gar nicht mehr anzutreten...
Und: Dada hat bisher circa ein Drittel (!) unserer 20 Liga-Tore erzielt. Nicht alle zwanzig... Es hätten, neben Koby, gestern ruhig noch ein zwei andere Spieler mal treffen können.
Nun denn, ich hoffe auf die Stehaufmännchen-Qualitäten der Truppe, und bin da ganz zuversichtlich.... wenn's auch mega mega ärgerlich war gestern abend.... passte alles irgendwie zum Drumherum - dem häßlichen Stadion, nem unterirdischen Vereinslied der Heimmannschaft, grauenhafter Tor-Melodie, massenhaft vorgezapftem, schalem Bier im Gästeblock (Ihr Amateure am Bierstand!!! Mit wieviel Münsteranern hattet Ihr gerechnet? 1000?). Nach einem Becher von diesem Gesöff war aus Protest Schluss.


War das doch ein Heimspiel? :lol:
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: Pokalthread: SV Rödinghausen gegen Preußen Münster

Beitragvon Verwurster » Do 11. Okt 2018, 08:03

Relic hat geschrieben:[
Hm, da kann schon im Moment bei dem einen oder anderen mitunter, m.E. aber absolut berechtigt, die Frage aufkommen, wer oder was denn in Bezug auf unseren ruhmreichen Sportklub überhaupt noch ernst zu nehmen ist.


immer dieses pathetische überhöhen der Vergangenheit als "ruhmreich".... mir fällt da nicht viel an Ruhm ein. Eher ganz wenig. Sportlich präsentiert sich die aktuelle Truppe derzeit erfreulicher als so manche andere Kombo, die ich in jetzt 41 Jahren Fan-Dasein erleben durfte (musste...) - das gestrige Pokal-Aus hin oder her....

Re: Pokalthread: SV Rödinghausen gegen Preußen Münster

Beitragvon Klein Peppi » Do 11. Okt 2018, 08:11

Verwurster hat geschrieben:.... passte alles irgendwie zum Drumherum - dem häßlichen Stadion, nem unterirdischen Vereinslied der Heimmannschaft, grauenhafter Tor-Melodie, massenhaft vorgezapftem, schalem Bier im Gästeblock (Ihr Amateure am Bierstand!!! Mit wieviel Münsteranern hattet Ihr gerechnet? 1000?). Nach einem Becher von diesem Gesöff war aus Protest Schluss.

Klasse die Kassiererin beim Ticket-Verkauf auf meine Fragen:
"Steh ich bei euch im Käfig?"
"Absolut nicht. Super Sitzplätze. Super Sicht. Super Toiletten."
"Und die Bratwurst?"
"Naaaaja." :roll:

Ich gebe ihr in allen Punkten Recht ;-)