Zwischenfazit nach 10 Spieltagen


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon schwarzer adler » Mi 3. Okt 2018, 22:05

Wir haben einen riesen Vorteil gegenüber allen Favoriten, bei uns geht es “nur“ um den Klassenerhalt, nix anderes erwartet das Umfeld in Münster... und darin kann eine große Chance auf mehr liegen... :!: :?:

Erwartung ganz unten, Überraschungspotential ganz oben... :P
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen...

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon Heideadler » Mi 3. Okt 2018, 22:43

otte61 hat geschrieben:"Komafußball"... :lol:

Die Qualität der Spieler wird im Verlauf der Saison den Ausschlag geben, und da gibt es echte Schwergewichte bei den anderen Mannschaften, auch wenn diese sich teilweise noch nicht gefunden haben und Punkte liegenlassen.

Ole Kittner deutete an, dass die Mannschaft derzeit rund 100 Prozent ihres Leistungsvermögens abruft. Das wird leider kein Dauerzustand sein, zumal bei Ausfällen, wie jüngst bei Heidemann, zu wenig Alternativen bereitstehen.

Ich freue mich über die gute Bilanz der ersten 10 Spieltage (hätte ich niemals mit gerechnet) und hoffe, dass die nötigen 27 Punkte weit vor dem Saisonende auf der Habenseite stehen.

(Und natürlich träume ich davon, dass ich völlig falsch liege und die Saison 18/19 in der Rückschau als erfolgreiche Aufstiegssaison gefeiert wird, da eine junge Mannschaft und ein tolles Trainerteam als Ausenseiter die Liga rockten. 8-) )



Dem kann ich großenteils zustimmen, aber Deine "Träume" ? Hmm, ich bin ziemlich überzeugt davon, das wir mit "oben" nix zu tun haben werden - mein "Traum" wäre schon erfüllt, wenn wir im Laufe der Saison nicht unten reinrutschen und relativ sicher den Klassenerhalt schaffen
Der SC Preussen Münster ist eine Leidenschaft die Leiden schafft

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon SCP-Freddy » Fr 5. Okt 2018, 17:54

Spielertrainer hat geschrieben:
5. Hier im Forum tummeln sich " Spezialisten" die nur die Welt des Internets schaffen konnte. Egal ob es sich um den alle 4 Wochen mit neuem Nick auftauchenden Spinner SCP-MS aus Coerde oder so Fernseh-Couchhelden, Freddy oder so. Arme Helden ohne Hirn und Leidenschaft.


Da ist dein Punkt hier aber genau so dämlich wie den Thread, da ich weder mir einen neuen Nick anlegen werde, noch meine Kritik (wenn auch emotional vorgetragen) unberechtigt war. Und dann noch fehlende Leidenschaft vorwerfen? Nix sagen, das wäre fehlende Leidenschaft!

Und zu Fernseh-Couchhelden: Bis letztes Jahr langjähriger Dauerkartenbesitzer. Und selbst bei vielen Pokalspielen im Stadion.
Und nu?

Da bist du hier mal garnix besser als ich in den 5 Minuten, wo ich den zugegebenermaßen übereiligen Thread eröffnet habe...

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon tuxsam » Sa 6. Okt 2018, 00:58

Wie wäre es, wenn Du einfach mal verstehst, dass Du einfach einen Bock geschossen hast, als Du deinen polarisierenden Beitrag gepostest hat um danach in den Urlaub zu fahren und keinerlei Antworten auf Kommentare zu schreiben. Mag ja sein, dass es auf dem Handy etwas schwierig ist zu schreiben, aber das Ergebnis auf Dein Schweigen erntest Du jetzt.

Die Gedanken der Anderen zu Dir kann ich auf jeden Fall nachvollziehen.
"Ich kriege schon Kopfschmerzen, wenn ich nur versuche, mich auf euer Niveau herunter zu denken." (Marvin)

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon Alaskan Malamute » Sa 6. Okt 2018, 05:36

Es ist unglaublich gut und auch ein Stück weit unerarwartet, was Anti und sein Team dem SCP an Spaß, Qualität und auch Erfolg einhauchen.
Die Einstellung ist endlich nach Jahren des "Komafußballs" ( :lol: ) wirklich top.
Es werden auch wieder mehr Zuschauer kommen (- ich z.B. - Gruß an den 70er´)
Geile Saison, geile Truppe, geiler Verein.
Als Fan und Preuße bin ich rundum stolz auf unser Team!
Miewosch bleibt ewig...

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon SCP-Freddy » Sa 6. Okt 2018, 10:27

tuxsam hat geschrieben:Wie wäre es, wenn Du einfach mal verstehst, dass Du einfach einen Bock geschossen hast, als Du deinen polarisierenden Beitrag gepostest hat um danach in den Urlaub zu fahren und keinerlei Antworten auf Kommentare zu schreiben. Mag ja sein, dass es auf dem Handy etwas schwierig ist zu schreiben, aber das Ergebnis auf Dein Schweigen erntest Du jetzt.

Die Gedanken der Anderen zu Dir kann ich auf jeden Fall nachvollziehen.


Persönliche Anfeindungen konnte und kann ich nicht verstehen. Aber Hexenjagden sind hier gegenüber Usern ja en vogue, von daher nix neues... :roll:

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon westline/cs » Sa 6. Okt 2018, 11:39

SCP-Freddy hat geschrieben:Persönliche Anfeindungen konnte und kann ich nicht verstehen. Aber Hexenjagden sind hier gegenüber Usern ja en vogue, von daher nix neues... :roll:


Vielleicht mal wieder etwas auf Normalmaß runterfahren?

Wer öffentlich schreibt, muss mit öffentlicher Reaktion leben. Schriftsprache ist manchmal anstrengend, weil vieles viel schärfer rüberkommt als man das vielleicht möchte. Aber wer mit seinen Aussagen bewusst scharf hantiert, kriegt eben auch ein solches Echo. (Ich kenne das selbst ganz gut ;) )

Aber mit Begrifflichkeiten wie "Hexenjagd" wird nichts besser, nur schlechter.
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon No.3 » Sa 6. Okt 2018, 12:22

SCP-Freddy hat geschrieben:
tuxsam hat geschrieben:Wie wäre es, wenn Du einfach mal verstehst, dass Du einfach einen Bock geschossen hast, als Du deinen polarisierenden Beitrag gepostest hat um danach in den Urlaub zu fahren und keinerlei Antworten auf Kommentare zu schreiben. Mag ja sein, dass es auf dem Handy etwas schwierig ist zu schreiben, aber das Ergebnis auf Dein Schweigen erntest Du jetzt.

Die Gedanken der Anderen zu Dir kann ich auf jeden Fall nachvollziehen.


Persönliche Anfeindungen konnte und kann ich nicht verstehen. Aber Hexenjagden sind hier gegenüber Usern ja en vogue, von daher nix neues... :roll:


Hmmm, lecker. Opferrolle zum Dessert.
Nicht nur wissen wo man her kommt,
auch wissen wo man hin will

Those who know cannot explain
those who don't cannot understand

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon SCP-Freddy » Sa 6. Okt 2018, 16:00

No.3 hat geschrieben:
SCP-Freddy hat geschrieben:
tuxsam hat geschrieben:Wie wäre es, wenn Du einfach mal verstehst, dass Du einfach einen Bock geschossen hast, als Du deinen polarisierenden Beitrag gepostest hat um danach in den Urlaub zu fahren und keinerlei Antworten auf Kommentare zu schreiben. Mag ja sein, dass es auf dem Handy etwas schwierig ist zu schreiben, aber das Ergebnis auf Dein Schweigen erntest Du jetzt.

Die Gedanken der Anderen zu Dir kann ich auf jeden Fall nachvollziehen.


Persönliche Anfeindungen konnte und kann ich nicht verstehen. Aber Hexenjagden sind hier gegenüber Usern ja en vogue, von daher nix neues... :roll:


Hmmm, lecker. Opferrolle zum Dessert.


Das gibt mir nur noch mehr Recht ...

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon No.3 » Sa 6. Okt 2018, 19:10

Siehe Carsten. Der hat ganz gut konstatiert wie "recht" du hast.
Nicht nur wissen wo man her kommt,
auch wissen wo man hin will

Those who know cannot explain
those who don't cannot understand