Zwischenfazit nach 10 Spieltagen


Moderatoren: Mattes75, since72

Zwischenfazit nach 10 Spieltagen

Beitragvon Spielertrainer » Mo 1. Okt 2018, 20:00

Also nun sind 10 Spieltage herum. Und was kann man jetzt festhalten? Für mich gilt folgendes :

1. Mit 18 Punkten stehen wir aus meiner Sicht unerwartet gut dar. Dennoch sehe ich uns noch nicht völlig stabil. Ein Spitzenteam sind wir noch lange nicht, was ja auch die Niederlagenserie von 3 Spielen gezeigt hat.

2. Dadashov ist in der 3.Liga angekommen. Er ist ein reiner Mittelstürmer, der aber auch viel ackert und rennt. 15 - 20 Saisontore traue ich ihm locker zu.

3. Mit Rufat, Rühle, Koby, Heidemann und Klinge haben wir 5 absolute Stammspieler. Diese Jungs sind echte Stammspieler. MSM im Tor und Menig sind auch zurecht gesetzt. In der Defensive sind wir häufig allerdings leider noch zu anfällig. Uns fehlt immer noch ein Abwehrspieler "der den Unterschied" ausmacht und ein echter 6er. Vorne könnte Akono als Joker eine echte Verstärkung werden. Ebenso Cueto...

4. Die Stimmung im Stadion. Bei vielen Kreisligaspielen herrscht eine bessere und lautere Stimmung als bei uns. Der Wegbruch der aktiven Fanszene könnte bisher nicht kompensiert werden. Wer das anders sieht oder wahrnimmt sollte mal sein Hörgerät einschalten oder seine Wahrnehmungsvermögen untersuchen lassen. Dazu haben wir einfach ein Stammpublikum von 5000 - 6000 Zuschauer, mehr aktuell nicht. Der Rest sind Gelegenheitszuschauer, Erfolgsfans / Eventies, Junggesellenabschiede, ichhabeheutenixzutunundschalkedortmundbayern spielen heute nicht. Eine neue aktive Fanszene mit Support und Awayfahrern ist dringend erforderlich.

Das Catering: Nun ja nach Stotterbeginn geht es langsam. Mal schauen wie es gegen 1860 oder Braunschweig wird...

5. Hier im Forum tummeln sich " Spezialisten" die nur die Welt des Internets schaffen konnte. Egal ob es sich um den alle 4 Wochen mit neuem Nick auftauchenden Spinner SCP-MS aus Coerde oder so Fernseh-Couchhelden, Freddy oder so. Arme Helden ohne Hirn und Leidenschaft.

So, mal sehen was die nächsten Spiele bringen. 30 Punkte bis zur Winterpause auf der Habenseite wären schon genial.
Zuletzt geändert von Spielertrainer am Di 9. Okt 2018, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen die willkürliche Bestrafung durch den DFB und gegen die weitere Beschneidung der traditionellen und modernen Fankultur durch DFB, Polizei und Ordnungsbehörden.

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon schwarzer adler » Mo 1. Okt 2018, 20:51

Fazit nach 10 Spieltagen: Ich bin positiv überrascht... :!:

Auch wenn wir am Ende nicht ganz oben stehen werden, so können wir den ein oder anderen ambitionierten Konkurrenten bestimmt “ärgern“... :mrgreen:

Wenn die Mannschaft zusammen steht wie in den letzten 3 Spielen, kratzt und beißt, dann könnte, mit etwas Glück, am Ende Platz 4 bei rauskommen, träum... :P

Für ganz oben ist der Kader leider nicht breit genug aufgestellt, sonst wäre eventuell mehr möglich in dieser Saison und mit diesem Trainerteam... :!:

Vor einem Jahr sah das noch anders aus und WW war auf Platz 4 mit 20 Punkten...

https://www.bundesliga-prognose.de/3/2017/10/
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen...

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon dike77 » Mo 1. Okt 2018, 20:54

Mal meine Bratwurst mit Senf dazu:

Spielertrainer hat geschrieben:1. Mit 18 Punkten stehen wir aus meiner Sicht unerwartet gut dar. Dennoch sehe ich uns noch nicht völlig stabil. Ein Spitzenteam sind wir noch lange nicht, was ja auch die Niederlagenserie von 3 Spielen gezeigt hat.


Sagen wir es so: Man weiß nicht ob man wirklich ein Spitzenteam ist, aber man steht absolut zurecht mit in der Spitzengruppe. Am Ende hatte man nur ein wirkliches Kackspiel, da haben sich schon einige andere Teams in der Spitzengruppe öfter einen zusammengestümpert (KFC, Osna, Würzburg zB). Wobei man auch klar sagen muß dass die Teams mit Edel-Kader bislang alle ihre PS nicht abrufen konnten.

Ich glaube aber schon dass wir das Potential haben ein Überraschungsteam ala Darmstadt zu werden. Da darf aber zB in Sachen Verletzungen überhaupt nichts passieren aufgrund des schmalen Kaders. Da bräuchte man dann das Glück wie Darmstadt, da haben damals die 12-13 Stammspieler alle maximal 2-3 Spiele verpasst.

2. Dadashov ist in der 3.Liga angekommen. Er ist ein reiner Mittelstürmer, der aber auch viel ackert und rennt. 15 - 20 Saisontore traue ich ihm locker zu.


Yepp, wobei ich mich schon ein wenig ärgere wieso man sich nicht das Duo Fürst/Dadashov leisten konnte. Klingenburg-Koby-Grimaldi-Dadashov wäre mal eine heftige offensive Achse gewesen.

3. Mit Rufat, Rühle, Koby, Heidemann und Klinge haben wir 5 absolute Stammspieler. Diese Jungs sind echte Stammspieler. MSM im Tor und Menig sind auch zurecht gesetzt. In der Defensive sind wir häufig allerdings leider noch zu anfällig. Uns fehlt immer noch ein Abwehrspieler "der den Unterschied" ausmacht und ein echter 6er. Vorne könnte Akono als Joker eine echte Verstärkung werden. Ebenso Cueto...


Ich glaube hinten liegt viel an der Formschwäche von Scherder, der spielt schon eine eher unglückliche Saison. Falls er wieder in Tritt kommt kann das wieder Richtung westfälische Mauer gehen.

4. Die Stimmung im Stadion. Bei vielen Kreisligaspielen herrscht eine bessere und lautere Stimmung als bei uns. Der Wegbruch der aktiven Fanszene könnte bisher nicht kompensiert werden. Wer das anders sieht oder wahrnimmt sollte mal sein Hörgerät einschalten oder seine Wahrnehmungsvermögen untersuchen lassen. Dazu haben wir einfach ein Stammpublikum von 5000 - 6000 Zuschauer, mehr aktuell nicht. Der Rest sind Gelegenheitszuschauer, Erfolgsfans / Eventies, Junggesellenabschiede, ichhabeheutenixzutunundschalkedortmundbayern spielen heute nicht. Eine neue aktive Fanszene mit Support und Awayfahrern ist dringend erforderlich.


Kann man halt einfach nicht ändern, das braucht dann halt seine Jahre. Nicht schön, aber wurde ja genügend diskutiert. Ich finde einen Stamm von ca 6000 in unserer Geröllschüssel übrigens für sehr solide.

So, mal sehen was die nächsten Spiele bringen. 30 Punkte bis zur Winterpause auf der Habenseite wären schon genial.


30 Punkte zur Winterpause, der Letter of Intent und daraufhin ein weiterer Investor, der dann Winterzugänge ermöglicht.

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon hansindersahne » Mo 1. Okt 2018, 21:30

dike77 hat geschrieben:Mal meine Bratwurst mit Senf dazu:

Spielertrainer hat geschrieben:1. Mit 18 Punkten stehen wir aus meiner Sicht unerwartet gut dar. Dennoch sehe ich uns noch nicht völlig stabil. Ein Spitzenteam sind wir noch lange nicht, was ja auch die Niederlagenserie von 3 Spielen gezeigt hat.


Sagen wir es so: Man weiß nicht ob man wirklich ein Spitzenteam ist, aber man steht absolut zurecht mit in der Spitzengruppe. Am Ende hatte man nur ein wirkliches Kackspiel, da haben sich schon einige andere Teams in der Spitzengruppe öfter einen zusammengestümpert (KFC, Osna, Würzburg zB). Wobei man auch klar sagen muß dass die Teams mit Edel-Kader bislang alle ihre PS nicht abrufen konnten.

Ich glaube aber schon dass wir das Potential haben ein Überraschungsteam ala Darmstadt zu werden. Da darf aber zB in Sachen Verletzungen überhaupt nichts passieren aufgrund des schmalen Kaders. Da bräuchte man dann das Glück wie Darmstadt, da haben damals die 12-13 Stammspieler alle maximal 2-3 Spiele verpasst.

2. Dadashov ist in der 3.Liga angekommen. Er ist ein reiner Mittelstürmer, der aber auch viel ackert und rennt. 15 - 20 Saisontore traue ich ihm locker zu.


Yepp, wobei ich mich schon ein wenig ärgere wieso man sich nicht das Duo Fürst/Dadashov leisten konnte. Klingenburg-Koby-Grimaldi-Dadashov wäre mal eine heftige offensive Achse gewesen.

3. Mit Rufat, Rühle, Koby, Heidemann und Klinge haben wir 5 absolute Stammspieler. Diese Jungs sind echte Stammspieler. MSM im Tor und Menig sind auch zurecht gesetzt. In der Defensive sind wir häufig allerdings leider noch zu anfällig. Uns fehlt immer noch ein Abwehrspieler "der den Unterschied" ausmacht und ein echter 6er. Vorne könnte Akono als Joker eine echte Verstärkung werden. Ebenso Cueto...


Ich glaube hinten liegt viel an der Formschwäche von Scherder, der spielt schon eine eher unglückliche Saison. Falls er wieder in Tritt kommt kann das wieder Richtung westfälische Mauer gehen.

4. Die Stimmung im Stadion. Bei vielen Kreisligaspielen herrscht eine bessere und lautere Stimmung als bei uns. Der Wegbruch der aktiven Fanszene könnte bisher nicht kompensiert werden. Wer das anders sieht oder wahrnimmt sollte mal sein Hörgerät einschalten oder seine Wahrnehmungsvermögen untersuchen lassen. Dazu haben wir einfach ein Stammpublikum von 5000 - 6000 Zuschauer, mehr aktuell nicht. Der Rest sind Gelegenheitszuschauer, Erfolgsfans / Eventies, Junggesellenabschiede, ichhabeheutenixzutunundschalkedortmundbayern spielen heute nicht. Eine neue aktive Fanszene mit Support und Awayfahrern ist dringend erforderlich.


Kann man halt einfach nicht ändern, das braucht dann halt seine Jahre. Nicht schön, aber wurde ja genügend diskutiert. Ich finde einen Stamm von ca 6000 in unserer Geröllschüssel übrigens für sehr solide.

So, mal sehen was die nächsten Spiele bringen. 30 Punkte bis zur Winterpause auf der Habenseite wären schon genial.


30 Punkte zur Winterpause, der Letter of Intent und daraufhin ein weiterer Investor, der dann Winterzugänge ermöglicht.


Wieso Formschwäche? Ein scheiss Spiel gegen Aalen und einmal gelb rot, was jetzt nicht so selten bei einem Abwehrspieler vorkommt.

Was Grimaldi und Dadashov angeht, so glaube ich das die beiden so gut wie nie gemeinsam auf dem Platz gestanden hätte. Zwei Mittelstürmer in einem Spiel bringen, das wäre wohl in die Hose gegangen.

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon Mattes75 » Mo 1. Okt 2018, 21:45

Zweimal gelb rot. Du vergisst das Derby ;)
Und gegenüber der letzten Rückrunde ist Scherder schon ein Stück schwächer.
Fussballfans sind keine Verbrecher!!

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon hansindersahne » Mo 1. Okt 2018, 22:10

Mattes75 hat geschrieben:Zweimal gelb rot. Du vergisst das Derby ;)
Und gegenüber der letzten Rückrunde ist Scherder schon ein Stück schwächer.


Wenn man dem Kicker glaubt, dann nicht.

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon Mattes75 » Mo 1. Okt 2018, 22:21

Naja, was solche notengeber schon aussagen. Mein eigener Eindruck ist für mich da wichtiger. Simon spielt ja nicht schlecht, aber in der Rückrunde war er stabiler und torgefährlicher.
Fussballfans sind keine Verbrecher!!

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon Heideadler » Mo 1. Okt 2018, 22:30

Auf jeden Fall sind 18 Punkte in 10 Spielen recht ordentlich, würde der bisherige Punkteschnitt (1,8 pro Spieltag) so weiter gehen, dann wären wir ganz sicher im oberen Mittelfeld am Ende der Saison. Und mehr können wir aufgrund lang diskutierter "Gegebenheiten" einfach nicht erwarten.
Ich denke schon, das hier Trainer und Verantwortliche derzeit einen guten Job machen, was fehlt ist natürlich die "Asche in der Tasche" - aber das das noch kommt, darauf können wir wirklich allenfalls spekulieren (oder träumen) -ich glaube jedenfalls in naher Zukunft nicht daran.
Der SC Preussen Münster ist eine Leidenschaft die Leiden schafft

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon Hauer » Mo 1. Okt 2018, 23:25

Bis jetzt ist alles tutti
Endlich kein langweiliges Rumgekicke mehr.
Ach ja, mit 68 Punkten steigt man dieses Jahr auf. Nur werden wir den Schnitt von 1,8 nicht halten können

Re: Zwischenfazit nach 10 Spieltage

Beitragvon Cpt.Howdy » Di 2. Okt 2018, 07:49

Spielertrainer hat geschrieben:Also nun sind 10 Spieltage herum. Und was kann man jetzt festhalten? Für mich gilt folgendes :

1. Mit 18 Punkten stehen wir aus meiner Sicht unerwartet gut dar. Dennoch sehe ich uns noch nicht völlig stabil. Ein Spitzenteam sind wir noch lange nicht, was ja auch die Niederlagenserie von 3 Spielen gezeigt hat.

2. Dadashov ist in der 3.Liga angekommen. Er ist ein reiner Mittelstürmer, der aber auch viel ackert und rennt. 15 - 20 Saisontore traue ich ihm locker zu.

3. Mit Rufat, Rühle, Koby, Heidemann und Klinge haben wir 5 absolute Stammspieler. Diese Jungs sind echte Stammspieler. MSM im Tor und Menig sind auch zurecht gesetzt. In der Defensive sind wir häufig allerdings leider noch zu anfällig. Uns fehlt immer noch ein Abwehrspieler "der den Unterschied" ausmacht und ein echter 6er. Vorne könnte Akono als Joker eine echte Verstärkung werden. Ebenso Cueto...

4. Die Stimmung im Stadion. Bei vielen Kreisligaspielen herrscht eine bessere und lautere Stimmung als bei uns. Der Wegbruch der aktiven Fanszene könnte bisher nicht kompensiert werden. Wer das anders sieht oder wahrnimmt sollte mal sein Hörgerät einschalten oder seine Wahrnehmungsvermögen untersuchen lassen. Dazu haben wir einfach ein Stammpublikum von 5000 - 6000 Zuschauer, mehr aktuell nicht. Der Rest sind Gelegenheitszuschauer, Erfolgsfans / Eventies, Junggesellenabschiede, ichhabeheutenixzutunundschalkedortmundbayern spielen heute nicht. Eine neue aktive Fanszene mit Support und Awayfahrern ist dringend erforderlich.

Das Catering: Nun ja nach Stotterbeginn geht es langsam. Mal schauen wie es gegen 1860 oder Braunschweig wird...

5. Hier im Forum tummeln sich " Spezialisten" die nur die Welt des Internets schaffen konnte. Egal ob es sich um den alle 4 Wochen mit neuem Nick auftauchenden Spinner SCP-MS aus Coerde oder so Fernseh-Couchhelden, Freddy oder so. Arme Helden ohne Hirn und Leidenschaft.

So, mal sehen was die nächsten Spiele bringen. 30 Punkte bis zur Winterpause auf der Habenseite wären schon genial.



Na Junge, wenn dich das so stört, ergreif doch die Initiative. Runter von der Tribüne, rein in die Kurve. Animier die Leute, mach Flyer. Du bist doch sicherlich gut vernetzt und kennst ne Menge Leute. Und die Leidenschaft dafür hast du ja scheinbar, wenn du die anderen absprichst. Starte was Neues, du hast es doch drauf, chaka-chaka.
And on the 8th Day, God created Preußen Münster