Zulassung zur 3. Liga: "Wir müssen uns strecken..."


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Zulassung zur 3. Liga: "Wir müssen uns strecken..."

Beitragvon SteinfurterSCP06 » Mi 25. Apr 2018, 18:06

Was meint ihr wohl, warum ich den Link zum Sponsorenpool oben eingefügt habe. Aber wahrscheinlich hatte ich mehrere Fata Morgana, als ich dort auch auf Unternehmen aus Münster gestoßen bin.

Re: Zulassung zur 3. Liga: "Wir müssen uns strecken..."

Beitragvon No.3 » Mi 25. Apr 2018, 20:08

SteinfurterSCP06 hat geschrieben: [...]Offiziell gilt sie aber als höchste Amateurklasse, wobei die Spieler jedoch auch hier rein beruflich Sport treiben und von den Gehältern sich und ihre Familien ernähren. [...]


Die 3. Liga ist eine Profiliga, als solche gilt sie offiziell auch.
Nicht nur wissen wo man her kommt,
auch wissen wo man hin will

Those who know cannot explain
those who don't cannot understand

Re: Zulassung zur 3. Liga: "Wir müssen uns strecken..."

Beitragvon FernetBranca » Mi 25. Apr 2018, 20:26

Jack_1906 hat geschrieben:
FernetBranca hat geschrieben:Deswegen schreibt sich deren Lizens ja auch so...
Zumindest scheint die VF sich ja recht sicher zu sein, daß die Auflagen erfüllt werden können. Vielleicht sind deswegen am Ende Spielerverkäufe/Abgänge einfach notwendig.

Ah, ja! Das könnte der Grund sein, warum man noch nicht mit Grimaldi verlängert hat und der Verkauf von Koby zumindest gerüchteweise angedacht ist. Gut, dass wir das jetzt endlich mal wissen! Hätten wir früher gewusst, dass es finanziell eng um den Club bestellt ist, wären die Diskussionen um diese beiden Personalien gewiss ganz anders ausgefallen... :o :? :roll:

Du kannst dir deinen Oberlehrerton mir gegenüber mal sparen... :x

Re: Zulassung zur 3. Liga: "Wir müssen uns strecken..."

Beitragvon Jack_1906 » Mi 25. Apr 2018, 22:25

FernetBranca hat geschrieben:
Jack_1906 hat geschrieben:
FernetBranca hat geschrieben:Deswegen schreibt sich deren Lizens ja auch so...
Zumindest scheint die VF sich ja recht sicher zu sein, daß die Auflagen erfüllt werden können. Vielleicht sind deswegen am Ende Spielerverkäufe/Abgänge einfach notwendig.

Ah, ja! Das könnte der Grund sein, warum man noch nicht mit Grimaldi verlängert hat und der Verkauf von Koby zumindest gerüchteweise angedacht ist. Gut, dass wir das jetzt endlich mal wissen! Hätten wir früher gewusst, dass es finanziell eng um den Club bestellt ist, wären die Diskussionen um diese beiden Personalien gewiss ganz anders ausgefallen... :o :? :roll:

Du kannst dir deinen Oberlehrerton mir gegenüber mal sparen... :x

Sorry, war ein Sarkasmusanfall, weil es Dir scheinbar erst jetzt klar geworden ist, dass dieser Club eben kein Geld für einen Grimaldi hat. Angesichts der Diskussionen hier und der Aussagen von Metzelder/Antwerpen war das ganze ja nicht gerade eine überraschende Neuigkeit - außer natürlich für diejenigen, die über weite Strecken das Denken eingestellt haben :roll:

Re: Zulassung zur 3. Liga: "Wir müssen uns strecken..."

Beitragvon Hamannplatz » Mi 25. Apr 2018, 22:30

ntvdriver hat geschrieben:
Hamannplatz hat geschrieben: Bisher soll Lagardére bei städtischen Unternehmen in der Vertragsumgestaltung als auch bei neuen Verträgen auf ein gewisse Skepsis getroffen sein.


Sagt wer??? Quelle!!!!!!!!!! :x


Lagardére war bei mehreren altgedienten Sponsoren im höheren Bereich mit ihren Vertragsangeboten. Was sie an Begründungen für neue Verträge nach Lagardére-Muster anboten, war aber für professionelle Kaufleute gar nicht ersichtlich, fast taten einem die Mitarbeiter schon leid angesichts ihrer schwachen Argumentationsposition. Sie sind folglich auf wenig Interesse gestoßen.

Wäre doch mal eine Recherche wert: wieviele alte Sponsorenverträge konnte Lagardére auf sich umwandeln, wieviele Sponsoren sprangen ab? Die Ergebnisse werden nicht gut ausfallen - will hier von den Idealisieren nicht gern wahrgenommen werden, könnte ich mir vorstellen. Meiner Kenntnis nach hat eine innere und äußere Abkehr altgedienter Sponsoren aus Münster stattgefunden. Ein Kollateralschaden der neuen Vf, den niemand hier wahrhaben will.

Go, Realismus, Go!
Meinungsforschungsergebnis durch User "Steveradler": "8 von 8 Bösenseller stehen dem Stadion positiv gegenüber, wünschen sich aber mehr Transparenz"

Mehr geht aber echt nicht!

Re: Zulassung zur 3. Liga: "Wir müssen uns strecken..."

Beitragvon Steveradler » Mi 25. Apr 2018, 22:33

Hat nicht die alte Vf den deal abgeschlossen?
Das Grauen kommt um 22 Uhr

Re: Zulassung zur 3. Liga: "Wir müssen uns strecken..."

Beitragvon SteinfurterSCP06 » Mi 25. Apr 2018, 22:36

Kram dir eine alte und eine aktuelle Stadionzeitung raus, vergleiche die Sponsoren im Pool, notiere dir die Neuen, dann weißt du es.
Zuletzt geändert von SteinfurterSCP06 am Mi 25. Apr 2018, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Zulassung zur 3. Liga: "Wir müssen uns strecken..."

Beitragvon SteinfurterSCP06 » Mi 25. Apr 2018, 22:37

Steveradler hat geschrieben:Hat nicht die alte Vf den deal abgeschlossen?

Es wird gemunkelt, dass ein gewisser Thomas Bäumer federführend gewesen sein soll.

Re: Zulassung zur 3. Liga: "Wir müssen uns strecken..."

Beitragvon Mattes75 » Mi 25. Apr 2018, 22:37

Lagardère hat Bäumer installiert und die neue VF hatte/hat keine Möglichkeit aus dem Vertrag auszusteigen. Also arrangiert man sich damit. Du Pfeife versuchst aber auch das noch der neuen VF anzukreiden :lol:
Fussballfans sind keine Verbrecher!!

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: Zulassung zur 3. Liga: "Wir müssen uns strecken..."

Beitragvon Jack_1906 » Mi 25. Apr 2018, 22:40

Steveradler hat geschrieben:Hat nicht die alte Vf den deal abgeschlossen?

Ja, ist Bäumers Werk. Er hat Lagardere geholt weil er gerüchteweise dringend deren Kohle brauchte, weil ihm Adecco eine von ihm über Tuja eingestielte Bürgschaft um die Ohren gehauen hat.
Die neue Vereinsführung soll darüber auch alles andere als amused gewesen sein, die hätten lieber eigene Ideen in der Vermarktung umgesetzt, anstatt über 7 Jahre an Lagardere gebunden zu sein.