NEU: Preußen Münster lehnt Millionen-Investition ab...


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: NEU: Preußen Münster lehnt Millionen-Investition ab...

Beitragvon Kleini » Mo 2. Apr 2018, 12:37

Danke für die Infos.
Ich stimme Allesbesserwisser zu, Seinsch hat sich mit der Zeit unser Vertrauen erarbeitet.
Es spricht für die Seriösität unserer VF wie die das angehen und nicht auf das erstbeste Angebot eingehen, zumal das bei aller Üppigkeit den eigenen Grundsätzen widersprochen hätte.

Re: NEU: Preußen Münster lehnt Millionen-Investition ab...

Beitragvon Hamannplatz » Mo 2. Apr 2018, 22:34

Wie man sich quasi schweigend im Hintergrund nach und nach ein Vertrauen bei Kleini erarbeiten kann, ganz ganz beachtlich.

Wir sollten der Vereinsführung wirklich alle Zeit der Welt geben und auch auf weitere Sicht keine Forderungen stellen - z.B. die Namen möglicher Investoren aus dem Seinsch-Dunstkreis oder lokale Unternehmer. Es gilt die Faustregel: je stiller, desto seriöser, desto bewunderswerter - also in der Forumslogik.
Meinungsforschungsergebnis durch User "Steveradler": "8 von 8 Bösenseller stehen dem Stadion positiv gegenüber, wünschen sich aber mehr Transparenz"

Mehr geht aber echt nicht!

Re: NEU: Preußen Münster lehnt Millionen-Investition ab...

Beitragvon Mattes75 » Di 3. Apr 2018, 06:34

Du bist ja umso offensiver wenn es um deine Sponsoren geht, die nach verhinderter Ausgliederung den Verein retten wollten :lol: wir warten immer noch ;)
Fussballfans sind keine Verbrecher!!

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: NEU: Preußen Münster lehnt Millionen-Investition ab...

Beitragvon Spielertrainer » Di 3. Apr 2018, 08:03

Zunächst einmal finde ich es gut und richtig, dass nicht ein einzelner Millioneninvestor den SCP als Spielball nutzen darf. Gute Entscheidung!

Natürlich bin ich auch gespannt welche Investoren kommen werden. Diese werden aber eng mit dem Stadionprojekt verbunden sein. Dennoch hätte ich mir durch die Ausgliederung eine schnellere "finanzielle Hoffnung" gewünscht, z.B. dahingehend das man den Etat für unsere Truppe/Mannschaft bereits jetzt für kommende Saison um 400000 - 500000 Euro höher setzt als diese Saison und es auch ausspricht, die Mannschaft mit Qualität zu verstärken. Dazu sollten die Fans/Mitglieder mitgenommen werden und spätestens 2 Wochen vor der neuen Saison einen "Fanstammtisch" durch den Verein stattfinden lassen. Nur im stillen zu arbeiten ist nicht immer gut. Auch wenn wir alle froh sind die Klasse zu halten, brauchen wir eine Art Aufbruchstimmung, und die kommt nur mit sportlichen Erfolgen.

SCP MS oder Hamannplatz kann ja weiter mit seinen millionenschweren Wirtschaftsfreunden bei Schnittchen und Prosecco auf den Untergang warten, ggf. wartet er darauf aber auch alleine mit seinem Dackel in seinem 1-Zimmer-appartement in Coerde... Ich hoffe er bringt regelmäßig den Müll raus, nicht das seine Wohnung so vermüllt wie er es mit dem Forum versucht.
Gegen die willkürliche Bestrafung durch den DFB und gegen die weitere Beschneidung der traditionellen und modernen Fankultur durch DFB, Polizei und Ordnungsbehörden.

Re: NEU: Preußen Münster lehnt Millionen-Investition ab...

Beitragvon Standfußballer » Di 3. Apr 2018, 17:33

Wenn das Engagement von WS hier auch nur halb so erfolgreich wird, wie in Augsburg, muß ich persönlich die Investoren gar nicht kennen.

Re: NEU: Preußen Münster lehnt Millionen-Investition ab...

Beitragvon schwarzer adler » Di 3. Apr 2018, 18:49

Spielertrainer hat geschrieben:Zunächst einmal finde ich es gut und richtig, dass nicht ein einzelner Millioneninvestor den SCP als Spielball nutzen darf. Gute Entscheidung!

Natürlich bin ich auch gespannt welche Investoren kommen werden. Diese werden aber eng mit dem Stadionprojekt verbunden sein. Dennoch hätte ich mir durch die Ausgliederung eine schnellere "finanzielle Hoffnung" gewünscht, z.B. dahingehend das man den Etat für unsere Truppe/Mannschaft bereits jetzt für kommende Saison um 400000 - 500000 Euro höher setzt als diese Saison und es auch ausspricht, die Mannschaft mit Qualität zu verstärken. Dazu sollten die Fans/Mitglieder mitgenommen werden und spätestens 2 Wochen vor der neuen Saison einen "Fanstammtisch" durch den Verein stattfinden lassen. Nur im stillen zu arbeiten ist nicht immer gut. Auch wenn wir alle froh sind die Klasse zu halten, brauchen wir eine Art Aufbruchstimmung, und die kommt nur mit sportlichen Erfolgen.

SCP MS oder Hamannplatz kann ja weiter mit seinen millionenschweren Wirtschaftsfreunden bei Schnittchen und Prosecco auf den Untergang warten, ggf. wartet er darauf aber auch alleine mit seinem Dackel in seinem 1-Zimmer-appartement in Coerde... Ich hoffe er bringt regelmäßig den Müll raus, nicht das seine Wohnung so vermüllt wie er es mit dem Forum versucht.


Ich hoffe nur, dass wir eines Tages nicht diesem Angebot hinterher trauern müssen... :!: :?:
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen...

Re: NEU: Preußen Münster lehnt Millionen-Investition ab...

Beitragvon immer06 » Di 3. Apr 2018, 19:36

schwarzer adler hat geschrieben:Ich hoffe nur, dass wir eines Tages nicht diesem Angebot hinterher trauern müssen... :!: :?:



Super Angebot ... :shock:

Re: NEU: Preußen Münster lehnt Millionen-Investition ab...

Beitragvon Vizemeister » Di 3. Apr 2018, 20:32

Nicht?

Preußen Münster, erste Liga. Schon ein tolles Angebot. Und es zeigt den ganzen " wo sind die Investoren" Jammereien, was so hinter den Kulissen abgeht.

Re: NEU: Preußen Münster lehnt Millionen-Investition ab...

Beitragvon Hamannplatz » Di 3. Apr 2018, 20:51

Wie einfach doch die Glaubenssätze hier sind - was in Augsburg geklappt hat wird hier auch erfolgreich funktionieren. Seinsch zieht in aller Güte und Stille schweigend im Hintergrund die Fäden. Weil man das so glaubt, braucht es keine Nachfragen. Fast alle freuen sich über die Ablehnung der Millionen-Investitionen, auf doch einer recht schmalen Info-Lage. Schauen wir uns mal die Halbwertszeit dieser Glaubenssätze an - hier sind ja schon viele mit dem Fahrstuhl genauso schnell hoch wie herunter gefahren worden.
Meinungsforschungsergebnis durch User "Steveradler": "8 von 8 Bösenseller stehen dem Stadion positiv gegenüber, wünschen sich aber mehr Transparenz"

Mehr geht aber echt nicht!

Re: NEU: Preußen Münster lehnt Millionen-Investition ab...

Beitragvon Standfußballer » Di 3. Apr 2018, 21:18

Hamannplatz hat geschrieben:Wie einfach doch die Glaubenssätze hier sind - was in Augsburg geklappt hat wird hier auch erfolgreich funktionieren. ...


Hat nie jemand behauptet!
Dein ständiges Verdrehen von Aussagen ist einfach nur widerlich!