Kader 2018/19


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Westfale » Do 19. Apr 2018, 09:42

Hertha hat gefühlt mehr Torhüter als Zuschauer.

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Kleini » Do 19. Apr 2018, 10:46

Westfale hat geschrieben:Hertha hat gefühlt mehr Torhüter als Zuschauer.


Da sagste was. :lol:
Vielleicht spielen die im Training gern auf vier Tore.

Re: Kader 2018/19

Beitragvon FernetBranca » Do 19. Apr 2018, 12:37

Cpt.Howdy hat geschrieben:
Korrekt. Und da scheint er ja nur bedingt bereit zu zu sein. Und sorry, aber niemand zwingt irgend wen, Profifußballer zu werden. Die sollen froh sein, dass ihnen die Möglichkeit gegeben wird, mit ihrem Hobby gutes Geld zu verdienen, ohne besonders viel in der Birne haben zu müssen. Die Chance bekommen nicht viele. Das kannst du mit einem normalen Job nicht vergleichen.

Volle Zustimmung! Wobei das in der 3. Liga ja noch einigermaßen geht, da sind die Profis wenigstens zum größten Teil noch bodenständig. Wenn ich aber so Vögel wie Dembele oder Auba sehe und was die für Nummern abgezogen haben und noch abziehen (Dembele in Barcelona) kriege ich das Kotzen. Manche sind dumm wie sonst was, im Leben nichts geleistet und außer kicken können die nix. Aber führen sich auf wie kleine Götter und tanzen den Vereinen auf der Nase rum. Die sind teilweise doch dermaßen weg vom normalen Leben und von denen, die brav das Geld in die Stadien tragen. Wenn jemand auf Drittliga - Level schon Allüren hat gehört er sofort zurecht gestutzt.

Und von solchen Möchtegern-Prinzen tragen die Leute noch die Namen aufm Trikot. :lol:

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Hans Werner » Do 19. Apr 2018, 12:49

FernetBranca hat geschrieben:
Cpt.Howdy hat geschrieben:
Korrekt. Und da scheint er ja nur bedingt bereit zu zu sein. Und sorry, aber niemand zwingt irgend wen, Profifußballer zu werden. Die sollen froh sein, dass ihnen die Möglichkeit gegeben wird, mit ihrem Hobby gutes Geld zu verdienen, ohne besonders viel in der Birne haben zu müssen. Die Chance bekommen nicht viele. Das kannst du mit einem normalen Job nicht vergleichen.

Volle Zustimmung! Wobei das in der 3. Liga ja noch einigermaßen geht, da sind die Profis wenigstens zum größten Teil noch bodenständig. Wenn ich aber so Vögel wie Dembele oder Auba sehe und was die für Nummern abgezogen haben und noch abziehen (Dembele in Barcelona) kriege ich das Kotzen. Manche sind dumm wie sonst was, im Leben nichts geleistet und außer kicken können die nix. Aber führen sich auf wie kleine Götter und tanzen den Vereinen auf der Nase rum. Die sind teilweise doch dermaßen weg vom normalen Leben und von denen, die brav das Geld in die Stadien tragen. Wenn jemand auf Drittliga - Level schon Allüren hat gehört er sofort zurecht gestutzt.

Und von solchen Möchtegern-Prinzen tragen die Leute noch die Namen aufm Trikot. :lol:


Vielleicht reicht es mental nicht für Profifußball, aber ihm ein generelles Einstellungsproblem vorzuwerfen, finde ich doch eher gewagt. Außerhalb des Fußballs gibt es auch Job´s, die sehr sehr gut bezahlt werden und jeder hat die Möglichkeit, diese auch zu erreichen - auch du Cpt. Howdy. Dafür muss man aber auch sehr sehr fleißig sein! Daher sehe ich von Einsatz her keine Unterschiede zwischen einem Profifußballer und einem Vorstandsvorstizenden eines großen Konzerns. Von deiner Analogie her müsstest du auch ein Einstellungsproblem haben...

Re: Kader 2018/19

Beitragvon FernetBranca » Do 19. Apr 2018, 13:09

Vielleicht reicht es mental nicht für Profifußball....

....das kann man aber lernen!

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Prilblume » Do 19. Apr 2018, 16:21

Cpt.Howdy hat geschrieben:
Prilblume hat geschrieben:Meine Güte, was bist du nur für ein menschenverachtender Typ.


Hast du sie noch alle? Was hat das bitteschön mit menschenverachtend zu tun? Ist MA dann auch menschenverachtend, wenn er die Einstellung von TW kritisiert? Vielleicht solltest du mal googlen, was gewisse Wörter bedeuten, bevor du sie benutzt.


Und du bestätigst wieder alles. Fußballer ohne Einstellung, ab ins Handwerk.
Hobby zum Beruf ohne was in der Birne haben zu müssen.
Und mir unterstellen, ich sei zu blöd adäquate Worte zu benutzen.
Weiter zu suchen habe ich keine Lust.

Arrogant und verachtend halt.
HEUTE NICHT

Re: Kader 2018/19

Beitragvon FernetBranca » Do 19. Apr 2018, 16:44

Prilblume hat geschrieben:Hobby zum Beruf ohne was in der Birne haben zu müssen.

Ist doch so bei den meisten. ;) Ja, es gibt auch Spieler mit Abitur. Aber die gehen nach der Schule keinem Beruf nach. Und machen ihr Abi teilweise in Sportinternaten, wo das Lernen auf den Sport ausgerichtet wird.

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Cpt.Howdy » Fr 20. Apr 2018, 06:36

Hans Werner hat geschrieben:
FernetBranca hat geschrieben:
Cpt.Howdy hat geschrieben:
Korrekt. Und da scheint er ja nur bedingt bereit zu zu sein. Und sorry, aber niemand zwingt irgend wen, Profifußballer zu werden. Die sollen froh sein, dass ihnen die Möglichkeit gegeben wird, mit ihrem Hobby gutes Geld zu verdienen, ohne besonders viel in der Birne haben zu müssen. Die Chance bekommen nicht viele. Das kannst du mit einem normalen Job nicht vergleichen.

Volle Zustimmung! Wobei das in der 3. Liga ja noch einigermaßen geht, da sind die Profis wenigstens zum größten Teil noch bodenständig. Wenn ich aber so Vögel wie Dembele oder Auba sehe und was die für Nummern abgezogen haben und noch abziehen (Dembele in Barcelona) kriege ich das Kotzen. Manche sind dumm wie sonst was, im Leben nichts geleistet und außer kicken können die nix. Aber führen sich auf wie kleine Götter und tanzen den Vereinen auf der Nase rum. Die sind teilweise doch dermaßen weg vom normalen Leben und von denen, die brav das Geld in die Stadien tragen. Wenn jemand auf Drittliga - Level schon Allüren hat gehört er sofort zurecht gestutzt.

Und von solchen Möchtegern-Prinzen tragen die Leute noch die Namen aufm Trikot. :lol:


Vielleicht reicht es mental nicht für Profifußball, aber ihm ein generelles Einstellungsproblem vorzuwerfen, finde ich doch eher gewagt. Außerhalb des Fußballs gibt es auch Job´s, die sehr sehr gut bezahlt werden und jeder hat die Möglichkeit, diese auch zu erreichen - auch du Cpt. Howdy. Dafür muss man aber auch sehr sehr fleißig sein! Daher sehe ich von Einsatz her keine Unterschiede zwischen einem Profifußballer und einem Vorstandsvorstizenden eines großen Konzerns. Von deiner Analogie her müsstest du auch ein Einstellungsproblem haben...


Das mit dem Einstellungsproblem kommt vom Antwerpen, nicht von mir. Und ich bereits einen gut bezahlten Job (für Normalsterbliche), weil ich eben fleißig war ;-)
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Cpt.Howdy » Fr 20. Apr 2018, 06:40

Prilblume hat geschrieben:
Cpt.Howdy hat geschrieben:
Prilblume hat geschrieben:Meine Güte, was bist du nur für ein menschenverachtender Typ.


Hast du sie noch alle? Was hat das bitteschön mit menschenverachtend zu tun? Ist MA dann auch menschenverachtend, wenn er die Einstellung von TW kritisiert? Vielleicht solltest du mal googlen, was gewisse Wörter bedeuten, bevor du sie benutzt.


Und du bestätigst wieder alles. Fußballer ohne Einstellung, ab ins Handwerk.
Hobby zum Beruf ohne was in der Birne haben zu müssen.
Und mir unterstellen, ich sei zu blöd adäquate Worte zu benutzen.
Weiter zu suchen habe ich keine Lust.

Arrogant und verachtend halt.


Du schaust schon hin und wieder mal Interviews mit Spielern, oder? Nicht viele von denen können zusammenhängende, gerade Sätze sprechen. Das sollte selbst dir auffallen.
Und um Fußballer zu sein, muß man nun mal nicht hochintelligent sein. Das hat aber nichts mit menschenverachtend zu tun. Ist nun mal so. Nicht jeder kann ein Einstein sein, was doch auch völlig ok ist.
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Vizemeister » Fr 20. Apr 2018, 07:39

Cpt.Howdy hat geschrieben:
Prilblume hat geschrieben:
Prilblume hat geschrieben:Meine Güte, was bist du nur für ein menschenverachtender Typ.


Und du bestätigst wieder alles. Fußballer ohne Einstellung, ab ins Handwerk.
Hobby zum Beruf ohne was in der Birne haben zu müssen.
Und mir unterstellen, ich sei zu blöd adäquate Worte zu benutzen.
Weiter zu suchen habe ich keine Lust.

Arrogant und verachtend halt.


Du schaust schon hin und wieder mal Interviews mit Spielern, oder? Nicht viele von denen können zusammenhängende, gerade Sätze sprechen. Das sollte selbst dir auffallen.
Und um Fußballer zu sein, muß man nun mal nicht hochintelligent sein. Das hat aber nichts mit menschenverachtend zu tun. Ist nun mal so. Nicht jeder kann ein Einstein sein, was doch auch völlig ok ist.


Hast du selbst schonmal nach einem Spiel ein Interview gegeben? Soll garnicht so einfach sein. Ansonsten ist es mir unmöglich, Fußballer anhand des Satzbaues zu erkennen. Dazu bräuchte es mindestens einer Schädelvermessung.

Fußballer müssen nicht intelligent sein, können aber. Genauso wie z.b Präsident der USA. Genauso wie jeder. Ist ne bunte Welt da draußen.

Komm mal zum letzten Spiel und sprich danach mit den Spielern. Es werden sich für dich komplett neue Sichtweisen eröffnen. Ich verspreche es dir, in echt.