Alles rund um die erfolgreiche Ausgliederung


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Alles rund um die erfolgreiche Ausgliederung

Beitragvon Hoolgi » Mo 12. Mär 2018, 23:29

Standfußballer hat geschrieben:
Die Anteilseigner machen ihr finanzielles Engagement allerdings nicht von der Rendite abhängig. So wurde es zumindest auf einer der ersten Veranstaltungen zur Ausgliederung
kommuniziert.


Naja, die aussage war ein wenig anders, man will solche investoren haben und war zuversichtlich solche auch zu finden. Ob der wunsch so in erfüllung geht wird man sehen.

Re: Alles rund um die erfolgreiche Ausgliederung

Beitragvon Jack_1906 » Di 13. Mär 2018, 10:18

Mann, mann, mann, mann... Ich habe immer befürchtet, dass nach der Ausgliederung die Nerven blank liegen, wenn nicht sofort die Bagger anrücken, die Top-Stars der 2. Liga anrücken und die Investoren mit Millionenbeträgen an der Tür betteln, doch bitte auch noch nen paar Prozent vom Verein zu erhalten!

Außer, dass es inzwischen die GmbH & Co. KGaA gibt, also andere Strukturen bestehen, hat sich an unserer Situation nichts geändert. Wir haben weder mehr Geld noch sind die Schulden weg, es ist lediglich alles ein wenig anders verteilt! Oder mit anderen Worten: unsere Finanzsituation ist immer noch ein Drahtseilakt, die mögliche Insolvenz ist immer noch nicht vom Tisch!

Um die Situation zu verbessern, braucht es eben Menschen, die Geld in den Verein stecken. Aber die brauchen - wenn sie auch nicht in erster (oder zweiter...) Linie auf Rendite aus sind - schon eine gewisse Zukunftsperspektive. oder würde einer von Euch Geld in den Verein stecken, wenn er damit rechnen muss, dass das den Etat für kurze Zeit ein wenig anhebt aber am Ende doch die Insolvenz ansteht (und sei es erst in 10 Jahren), weil es weder einen Stadionneubau gibt, noch das Geld für eine sinnvolle Renovierung an der Hammer Straße gibt? Das wäre ein teures Hobby...

Selbst jemanden wie Schmelter, den ich durchaus als Preußenverrückt bezeichnen würde, gibt nicht einfach so seine 100.000,- € an den Verein, wenn er darin keinen wirklichen Mehrwert mit nachhaltigem Effekt sieht. Das hat Bäumer hier ja jahrelang so gemacht und dabei eine nicht gerade kleine Summe an eigener und Tuja-Kohle hier verbraten, ohne dass der SCP dadurch langfristige Vorteile gehabt hätte.

Es ist jetzt die Aufgabe der Vereinsführung, den Investoren klar zu machen, wie deren Geld sinnvoll und zukunftswirksam eingesetzt werden kann. Dazu gehören auch die umgebenden Projekte wie eben das Stadion, die sportliche Situation, organisatorische Änderungen auf der Geschäftsstelle und eine bessere Einbindung des Vereins in die Stadtgesellschaft. Das ist ein haufen Arbeit und nicht alles davon kann man in 2-3 Wochen erledigen! Das wird vielleicht sogar noch Wochen oder Monate dauern, bis man damit wirklich Erfolg hat! Und vielleicht wird man es auch nie schaffen, weil zum Beispiel so ein Problem wie die Stadionfrage niemals in einem Umfang gelöst werden kann, wie es der Verein bräuchte.

Die Ausgliederung war nie die Lösung aller Probleme, sie bietet lediglich den Rahmen, den man braucht, um Lösungen erarbeiten zu können! Mit der Ausgliederung sind wir jetzt in einer Situation, in der wir uns wenigstens fragen können, wann denn endlich das Geld der Investoren kommt. Ohne Ausgliederung hätten wir uns jetzt vielleicht sogar fragen müssen, ob wir nächste Saison überhaupt noch existieren!

So schwer es uns allen fallen wird: wir müssen abwarten! Und wir müssen uns damit abfinden, dass wir immer noch nicht gerettet sind. Der Vorstand hält uns über Wasser, bis es entweder eine Lösung gibt oder klar wird, dass dieser letzte Versuch, den Verein besser aufzustellen, gescheitert ist!
Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe. Nicht dafür, was Du verstehst.

Re: Alles rund um die erfolgreiche Ausgliederung

Beitragvon Mattes75 » Di 13. Mär 2018, 12:45

Jack_1906 hat geschrieben:
Die Ausgliederung war nie die Lösung aller Probleme, sie bietet lediglich den Rahmen, den man braucht, um Lösungen erarbeiten zu können!
Mit der Ausgliederung sind wir jetzt in einer Situation, in der wir uns wenigstens fragen können, wann denn endlich das Geld der Investoren kommt. Ohne Ausgliederung hätten wir uns jetzt vielleicht sogar fragen müssen, ob wir nächste Saison überhaupt noch existieren!

So schwer es uns allen fallen wird: wir müssen abwarten! Und wir müssen uns damit abfinden, dass wir immer noch nicht gerettet sind. Der Vorstand hält uns über Wasser, bis es entweder eine Lösung gibt oder klar wird, dass dieser letzte Versuch, den Verein besser aufzustellen, gescheitert ist!


Ich befürchte, lieber Jack, genau das haben einige nicht verstanden, auf Pro wie auf Contra-Seite :?
Fussballfans sind keine Verbrecher!!

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: Alles rund um die erfolgreiche Ausgliederung

Beitragvon Kleini » Di 13. Mär 2018, 16:46

Mattes75 hat geschrieben:
Jack_1906 hat geschrieben:
Die Ausgliederung war nie die Lösung aller Probleme, sie bietet lediglich den Rahmen, den man braucht, um Lösungen erarbeiten zu können!
Mit der Ausgliederung sind wir jetzt in einer Situation, in der wir uns wenigstens fragen können, wann denn endlich das Geld der Investoren kommt. Ohne Ausgliederung hätten wir uns jetzt vielleicht sogar fragen müssen, ob wir nächste Saison überhaupt noch existieren!

So schwer es uns allen fallen wird: wir müssen abwarten! Und wir müssen uns damit abfinden, dass wir immer noch nicht gerettet sind. Der Vorstand hält uns über Wasser, bis es entweder eine Lösung gibt oder klar wird, dass dieser letzte Versuch, den Verein besser aufzustellen, gescheitert ist!


Ich befürchte, lieber Jack, genau das haben einige nicht verstanden, auf Pro wie auf Contra-Seite :?


So isses.

Re: Alles rund um die erfolgreiche Ausgliederung

Beitragvon Hamannplatz » Di 13. Mär 2018, 22:35

und da schließt sich das Jack1906_Denken - während Ausgliederungsgegner seinerseits mögliche alternative Investoren namentlich sofort zu nennen hatten, um überhaupt ein ganz klein wenig ernstgenommen zu werden, ist jetzt nach erfolgter Ausgliederung demutvolles, untertäniges und geduldiges Warten angesagt - das ist ja heute mit normalem Denken eigentlich nicht mehr nachvollziehbar und irgendwie aber auch lustig - muss aber für Jack1906 auch gar nicht logisch sein - Hauptsache Ideologie Ausgliederung
Meinungsforschungsergebnis durch User "Steveradler": "8 von 8 Bösenseller stehen dem Stadion positiv gegenüber, wünschen sich aber mehr Transparenz"

Mehr geht aber echt nicht!

Re: Alles rund um die erfolgreiche Ausgliederung

Beitragvon Steveradler » Di 13. Mär 2018, 22:44

Ein ganz klein wenig ernstgenommen werden? Mit 2 nicks? Nö
Und mal ehrlich SCPMS. Du willst doch garnicht wirklich ernstgenommen werden. Soviele Beispiele die du hier ablieferst. Zuletzt die Posse um Benny Schwarz..Du kompensierst doch hier nur irgendwas.
Mit Glück zum Unentschieden,
mit Gottes Hilfe zum Sieg

Re: Alles rund um die erfolgreiche Ausgliederung

Beitragvon Kleini » Mi 14. Mär 2018, 11:29

Steveradler hat geschrieben:Ein ganz klein wenig ernstgenommen werden? Mit 2 nicks? Nö
Und mal ehrlich SCPMS. Du willst doch garnicht wirklich ernstgenommen werden. Soviele Beispiele die du hier ablieferst. Zuletzt die Posse um Benny Schwarz..Du kompensierst doch hier nur irgendwas.


Und leider wird dem hier immer wieder eine Bühne gegeben.

Re: Alles rund um die erfolgreiche Ausgliederung

Beitragvon Jack_1906 » Mi 14. Mär 2018, 17:07

Hamannplatz hat geschrieben:und da schließt sich das Jack1906_Denken - während Ausgliederungsgegner seinerseits mögliche alternative Investoren namentlich sofort zu nennen hatten, um überhaupt ein ganz klein wenig ernstgenommen zu werden, ist jetzt nach erfolgter Ausgliederung demutvolles, untertäniges und geduldiges Warten angesagt - das ist ja heute mit normalem Denken eigentlich nicht mehr nachvollziehbar und irgendwie aber auch lustig - muss aber für Jack1906 auch gar nicht logisch sein - Hauptsache Ideologie Ausgliederung

Ach, SCP MS, mach lieber wieder den Grüßonkel im Cafe 7...

Wenn Du hier im Forum sagst, dass es eine Gruppe von Preußenfreunden gibt, die bereit sind, den Verein bei einem Scheitern der Ausgliederung zu übernehmen, ist es vollkommen legitim, Dich zu fragen, wer das denn ist oder warum diese Personen sich in dem gesamten Prozess rund um die Ausgliederung niemals irgendwie zu erkennen gegeben haben! Schließlich wollten sie ja den Verein führen, also als Vorstand und/oder Aufsichtsrat auftreten. Zudem wäre eine bekannte Alternative zur Ausgliederung für den ein oder anderen ein Grund gewesen, diese abzulehnen. Daher hatte meine Nachfrage nichts mit Ideologie zu tun, sondern ich wollte wissen, ob es da tatsächlich eine reale Alternative zur Ausgliederung geben könnte! Und eine reale Alternative hätten Deine suspekten Typen nur sein können, wenn sie sich auch der Öffentlichkeit gestellt hätten, was aber nie geschah!

Und ja, während ich bei Investoren nicht so sehr hinter Namen her bin, bin ich das bei möglichen Kandidaten für das Präsidium schon eher! Denn anders als ein Investor hat so ein Präsident schon einiges zu sagen im Verein!

Abgesehen davon war ich so hinter den näheren Angaben her, weil ich dies von Beginn an für eine Lüge Deinerseits hielt und immer noch halte. Und ich glaube nicht, dass ich da so falsch liege!

Und noch ein Argument, warum Du mit Deinem letzten Beitrag mal wieder meilenweit daneben liegst: Deine angeblichen Vereinsretter sollen ja laut Deinen Worten real gewesen sein, also wirklich bereit gestanden haben! Die möglichen Investoren waren laut offizieller Angabe aber nie endgültig real, es gab lediglich entsprechende Gespräche, bei denen ein mögliches Investment im Raum stand!

Und nun verschone uns weiterhin mit Deinen Lügen und Ideologie-Konstrukten! Du spielst hier nämlich seit Beginn an Dein eigenes ideologisches Verwirrspiel rund um "falsche Fakten", Verdrehungen der Wahrheit und Lügenmärchen!
Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe. Nicht dafür, was Du verstehst.

Re: Alles rund um die erfolgreiche Ausgliederung

Beitragvon dike77 » Mi 14. Mär 2018, 17:11

Der Verein sucht einen neuen Vollzeitmitarbeiter für die GS.

Weiß da einer zufällig ob das Ersatz für einen aktuellen Abgang ist oder wird die Besetzung dort (wieder) erhöht?

Re: Alles rund um die erfolgreiche Ausgliederung

Beitragvon Hoolgi » Mi 14. Mär 2018, 18:08

dike77 hat geschrieben:Der Verein sucht einen neuen Vollzeitmitarbeiter für die GS.

Weiß da einer zufällig ob das Ersatz für einen aktuellen Abgang ist oder wird die Besetzung dort (wieder) erhöht?


im Januar ist ein Mitarbeiter des Ticketings zum SV Waldhof Mannheim gewechselt, jetzt wird wohl der Ersatz gesucht.