Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort etc


Moderatoren: since72, Mattes75

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Klein Peppi » Di 12. Mär 2019, 22:16

Gut 6000 Zuschauer und nach dem Spiel wird die halbe Stadt gesperrt. Aber gut, dass der Standort gesichert ist. Danke für diese Weitsicht.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Eagle-rider » Di 12. Mär 2019, 22:26

Dieses Gesperre versteht auch wirklich niemand. Früher war es doch auch möglich, die Hammer Straße offen zu lassen. Wer trifft solche Entscheidungen?
Pro neues Stadion, zur Not eben außerhalb!

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Klein Peppi » Di 12. Mär 2019, 22:33

Wenn es nur die Hammer gewesen wäre. Ich bin die Trautmannsdorfer raus, ab da war bis zur Albersloher fast jede Ecke in irgendeine Richtung gesperrt.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Eagle-rider » Di 12. Mär 2019, 22:35

Und dann wollen die die Kosten der Polizeieinsätze auf die Vereine umlegen. Zunächst mal wäre eine unabhängig Stelle nötig, die die Einsätze der Polizei und deren Kosten hinterfragt. Was soll der ganze Zirkus eigentlich?
Pro neues Stadion, zur Not eben außerhalb!

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Klein Peppi » Di 12. Mär 2019, 22:42

Weißt Du, was mich daran am meisten stört? Dass diese sturrköpfige Standortsicherung offenbar gedankenlos durchgedrückt wurde. Das sieht man alleine schon an solchen "Kleinigkeiten" wie heute. Bin gespannt, wie so etwas gelöst wird und wer das dann bezahlt.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Klein Peppi » Di 12. Mär 2019, 22:43

Mit dem Bahnanschluss wird sicher alles besser.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Macke99 » Di 12. Mär 2019, 22:55

Klein Peppi hat geschrieben:Weißt Du, was mich daran am meisten stört? Dass diese sturrköpfige Standortsicherung offenbar gedankenlos durchgedrückt wurde. Das sieht man alleine schon an solchen "Kleinigkeiten" wie heute. Bin gespannt, wie so etwas gelöst wird und wer das dann bezahlt.

Du wirst sicherlich gelesen haben, das eine überwältige Mehrheit der Münsteraner und auch der SCP-Mitglieder es befürwortet, das der Standort an der Hammer Straße „gesichert“ wurde. Von Durchdrücken kann also keine Rede sein.
Auch wenn ich weiß, das viele damit Probleme haben, aber wir als SCP- Fans sollten doch endlich versuchen, die Realitäten eines Verbleibs an der Hammer zur Kenntnis zu nehmen. Und das das ganze momentan eben gerade nicht „gedankenlos“ vonstatten geht, zeigt ja genau diese „Erprobung“ anderer Verkehrslenkungskonzepte.
Zuletzt geändert von Macke99 am Di 12. Mär 2019, 23:08, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Klein Peppi » Di 12. Mär 2019, 22:57

Trump ist auch Realität ;-)

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Eagle-rider » Di 12. Mär 2019, 23:22

Es ist einfach bitter, wie man eine so wegweisende Entscheidung so verbocken kann. Wie man alle Chancen nicht sieht und jetzt am alten Standort weiterwurschtelt. Aber trotzdem muss man nicht die halbe Stadt sperren um ein Fußballspiel stattfinden zu lassen.
Pro neues Stadion, zur Not eben außerhalb!

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Klein Peppi » Mi 13. Mär 2019, 10:14

Macke99 hat geschrieben:Auch wenn ich weiß, das viele damit Probleme haben, aber wir als SCP- Fans sollten doch endlich versuchen, die Realitäten eines Verbleibs an der Hammer zur Kenntnis zu nehmen. Und das das ganze momentan eben gerade nicht „gedankenlos“ vonstatten geht, zeigt ja genau diese „Erprobung“ anderer Verkehrslenkungskonzepte.

Ja, zur Kenntnis genommen habe ich das, allerdings zähneknirschend. Das heißt ja nicht, dass ich das gut finden muss.

Eine Frage an dich: Meinst Du, die gestrige Verkehrsführung sei die "Erprobung" eines Verkehrslenkungskonzepts gewesen?