Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort etc


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Klein Peppi » So 10. Feb 2019, 23:42

WN hat geschrieben:Malte Metzelder plant die Zukunft des SC Preußen Münster.

Was ich nach dem Scheitern des A-Plans schon bemerkenswert finde. Bin ja froh, dass das überhaupt stattfindet.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Carri on » Mo 11. Feb 2019, 09:16

Naja, und auf die Jugend zu setzen ist ja auch nicht so als wenn die das Rad neu erfunden hätten ?! Es wird halt in Klammen Zeiten nur immer wichtiger, siehe NLZ usw...
Wo unsere Fahne weht,
ist es für jedes Schiff zu spät!
Wir sind im Kampfe vereint,
des lieben Gottes Freund
und aller Welt Feind!

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Adlertraeger » Mi 13. Feb 2019, 07:49

Carri on hat geschrieben:Naja, und auf die Jugend zu setzen ist ja auch nicht so als wenn die das Rad neu erfunden hätten ?! Es wird halt in Klammen Zeiten nur immer wichtiger, siehe NLZ usw...


Muss man denn immer alles neu erfinden? Wichtig ist doch, dass wir ein Konzept entwickeln, das uns langfristig in dieser Liga hält und Lösungen für den klammen Geldbeutel hat.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Deichgraf06 » Mo 4. Mär 2019, 01:51

Heideadler hat geschrieben:Wer's glaubt??
Ich sehe da noch ganz, ganz lange keine positive Entwicklung :shock:

1. Absichtserklärung = naturgemäß und juristisch keine!! Verbindlichkeit
2. Es ist bisher definitiv KEIN Zeithorizont für alle oder überhaupt "Maßnahmen" erkennbar.

3. Wie lange und vor allem wie oft wurde der SCP schon von Stadt und Verantwortlichen "vertröstet" - und vor allem! hingehalten und verar.....! ??


Für mich ist hier noch gar nix zum Positiven entschieden :evil:


Ein LoI Letter of Intent auch Absichtserklärung genannt, macht man, weil ein jederzeitiger Abbruch der Verhandlungen ohne Angabe von Gründen möglich bleiben.
Da ist noch gar nichts verbindliches abgeschlossen worden!
Auch im Orchester des Lebens dringt das Blech am meisten durch.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Macke99 » Mo 4. Mär 2019, 11:00

Ich finds echt super, das auch der Deichgraf uns alle in seinem Beitrag nach so langer Zeit nochmal über die Sachlage informiert. Für den einen oder anderen ist der Inhalt sicherlich komplett neu, Danke dafür!

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Deichgraf06 » Mo 4. Mär 2019, 15:00

Macke99 hat geschrieben:Ich finds echt super, das auch der Deichgraf uns alle in seinem Beitrag nach so langer Zeit nochmal über die Sachlage informiert. Für den einen oder anderen ist der Inhalt sicherlich komplett neu, Danke dafür!


Danke für Deine Komplimente und gewinnende Art! Gut , dass auch Du erkannt hast, dass das Papier nicht viel Wert ist!
Auch im Orchester des Lebens dringt das Blech am meisten durch.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon westline/cs » Di 5. Mär 2019, 01:00

Deichgraf06 hat geschrieben:
Heideadler hat geschrieben:Wer's glaubt??
Ich sehe da noch ganz, ganz lange keine positive Entwicklung :shock:

1. Absichtserklärung = naturgemäß und juristisch keine!! Verbindlichkeit
2. Es ist bisher definitiv KEIN Zeithorizont für alle oder überhaupt "Maßnahmen" erkennbar.

3. Wie lange und vor allem wie oft wurde der SCP schon von Stadt und Verantwortlichen "vertröstet" - und vor allem! hingehalten und verar.....! ??


Für mich ist hier noch gar nix zum Positiven entschieden :evil:


Ein LoI Letter of Intent auch Absichtserklärung genannt, macht man, weil ein jederzeitiger Abbruch der Verhandlungen ohne Angabe von Gründen möglich bleiben.
Da ist noch gar nichts verbindliches abgeschlossen worden!




Nun ja.

Also Stadt und Verein haben sich erst vor gut 30 Tagen (!) zur Unterzeichnung des LoI getroffen.

https://www.westline.de/fussball/sc-pre ... erzeichnen

Seitdem haben sowohl der Lenkungausschuss auf Führungsebene (OB und Klubführuung) wie auch das Projektteam selbst bereits getagt.

Und aus verlässlicher Quelle (=den direkt Beteiligten) weiß ich, dass dort bereits wichtige Fragen besprochen wurden und konkrete Aufgaben formuliert wurden.

Es geht voran. Nicht rückwärts.
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Mattes75 » Di 5. Mär 2019, 10:07

Schön das es da voran geht!
Wird man denn vom voran gehen ab und an was hören oder machen die das jetzt untereinander aus und wir wachen eines morgens auf und Stadion und NLZ stehen!? ;)
113 Jahre Tradition - 113 Jahre Leidenschaft - Viele Jahre Qual

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Carri on » Di 5. Mär 2019, 10:51

:lol:

Wohl nur wenn du in einen Dornröschen-Schlaf verfällst ! Ob es nun 100 Jahre werden... naja, schaunmermal ;)
Wo unsere Fahne weht,
ist es für jedes Schiff zu spät!
Wir sind im Kampfe vereint,
des lieben Gottes Freund
und aller Welt Feind!

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Klein Peppi » Di 5. Mär 2019, 11:01

Carri on hat geschrieben::lol:

Wohl nur wenn du in einen Dornröschen-Schlaf verfällst ! Ob es nun 100 Jahre werden... naja, schaunmermal ;)

Unlustig :roll:

Stell dir vor, Du wärest am 18. Juni 1989 in den Dornröschenschlaf gefallen (Twenhövens Balkonrede)...., ich hätte gedacht "Mist, verpass ich ja das Beste." Und jetzt, knapp 30 Jahre später wirste wieder wach und stolperst immer noch über die gleichen Steine :roll:



Genug geheult, wenden wir uns der Zukunft zu! :mrgreen: