Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort etc


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Kleini » Do 8. Nov 2018, 14:00

Nur mal so nebenbei, ich habe geschrieben das der SCP das "sportliche Aushängeschild" der Stadt Münster ist und war mir nicht bewusst das das tagelange Diskussionen nach sich zieht.
Da hier auf den Begriff "Aushängeschild" herum geritten wird, muss ich annehmen das es zum Thema Preußenstadion nichts Neues gibt.
Also weitermachen... :lol:

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Rotschopf » Do 8. Nov 2018, 14:06

Als ich vor Wochen immer wieder betonte, dass aus meiner Sicht das Grundstück der Knackpunkt überhaupt ist und ich daher gerne wüsste, wie da der Stand ist, wurde ich teilweise müde belächelt. Manchem bin ich glaube ich sogar mit meiner Penetranz auf die Nerven gegangen. Und jetzt triumphiere ich nicht, ich hätte so gerne unrecht gehabt.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Adlertraeger » Do 8. Nov 2018, 19:29

Wer glaubt das Grundstück sei das Problem gewesen dem ist nun echt nicht mehr zu helfen

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Relic » Do 8. Nov 2018, 19:41

Rotschopf hat geschrieben:Als ich vor Wochen immer wieder betonte, dass aus meiner Sicht das Grundstück der Knackpunkt überhaupt ist und ich daher gerne wüsste, wie da der Stand ist, wurde ich teilweise müde belächelt. Manchem bin ich glaube ich sogar mit meiner Penetranz auf die Nerven gegangen. Und jetzt triumphiere ich nicht, ich hätte so gerne unrecht gehabt.


Hey, schön, dass du noch einmal ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht hast. ;)

Übrigens, kennt ihr denn auch die Stadt mit dem größten Theater und dem besten Ensemble?
____________________________________________________________________
Gib dem Luder ordentlich Puder! Kleiner Scherz am Rande, aber im Prinzip isses so.
Bild

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Martin » Do 8. Nov 2018, 19:56

Adlertraeger hat geschrieben:Wer glaubt das Grundstück sei das Problem gewesen dem ist nun echt nicht mehr zu helfen



Wieso? Herr Radau war ja auch nur ein einfacher Anwohner :lol:
Münster braucht ein neues Stadion

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Eagle-rider » Do 8. Nov 2018, 21:46

Adlertraeger hat geschrieben:Wer glaubt das Grundstück sei das Problem gewesen dem ist nun echt nicht mehr zu helfen


Naja, man hätte natürlich auch etwas mehr liefern können als eine vage Absichtserklärung. Habe ich nicht verstanden, wieso man nicht eine konkrete Diskussionsgrundlage geliefert hat. Das hätte zwar Geld gekostet, aber man hätte konkret drüber reden können. So war das ganze Projekt leider merkwürdig nebulös. Das hilft nicht, wenn man Menschen überzeugen möchte.
Pro neues Stadion, zur Not eben außerhalb!

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon von 1951 » Fr 9. Nov 2018, 01:01

Was ich so gerade nicht verstehe, ist, das ich nix höre. Vom Verein. Ich habe das ja bereits geschrieben; die Vorstellung nur auf einen Standpunkt fokussiert gewesen zu sein, fällt mir schwer zu glauben. Ich weis allerdings eher so gerade gar nichts. Gab es nun nur die Favorisierung eines Standortes ? Aus welcher Faktenlage ? nach welchen Gesprächen und glaubhaften Zusagen?

Welche alternativen Überlegungen gab ( und gibt es), wenn es welche gibt ?

Und, wenn es keine bisher gab, gibt es den noch den Willen, Alternativen zu entwickeln?

Und, falls nicht, welches Arrangement unter den dann bekannten nicht selbstbestimmten Bedingungen wird akzeptiert bzw. angestrebt?
Mein Vertrauen in die derzeit handelden Personen ist groß. Wenn man sich aber für Stillschweigen entschieden hat, wäre es dann nicht sinnvoll zumindest zu erläutern, warum man sich so entschieden hat ? Um all die Erwartungshaltungen und Emotionen einzufangen?

In der innerstädtischen Debatte wird doch gerade - so mein Eindruck ( wenn man nun nicht nur WN- Leser ist - aber am Verein dennoch interesssiert,) so verkürzt diskutiert, als ob sich CDU/ Grüne/ Kaufmannschaft gegen SPD durchgesetzt habe. Das ist meine Wahrnehmung bei den Gesprächen. Da kommt der Verein selber kaum vor. Ich finde das kein gutes Zeichen.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon SteinfurterSCP06 » Fr 9. Nov 2018, 08:04

Wollte man sich nicht im Verein zusammen setzen und die Lage analysieren? So jedenfalls habe ich das Statement des Präsidenten letzte Woche verstanden.
Das sich die Mehrheit im Rat bereits am Montag positioniert und eine weitere Standortsuche in Münster ausgeschlossen hat, war zu erwarten gewesen. Nach wie vor habe ich in Münster weiterhin das Gefühl, dass man eher über, anstatt miteinander spricht.
Außer der nach meinem Geschmack vagen Zusage das Preußenstadion aus- und umzubauen, fehlt es für mich an diesem Standort immer noch an einem Gesamtkonzept. Dazu gehören insbesondere die Kosten für die Baumaßnahme und auch die daraus resultierende Miete für den Verein. Was wird aus den Folgekosten für die Unterhaltung. Wer soll diese tragen.
Wie schnell es bei der öffentlichen Hand mit den Preisen nach oben gehen kann, wird an dem Beispiel Gesamtschule Ost sichtbar. Da steigen die Baukosten mal so eben um 12 Millionen Euro an, weil man zusätzliche Anlagen braucht und die Baupreissteigerung nicht einkalkuliert hat.
Mir fehlt das Vertrauen in die Stadt und ihrer Politik, dass am Standort Hammer Straße etwas vernünftiges entstehen kann. Neben den eingeschränkten Möglichkeiten dort, werden auch der Stadt die Aufwendungen aus dem Ruder laufen.
Und warum gibt es immer noch keine Vergleichsberechnung. Das die Erschließung einer neuen Fläche deutlich teurer werden würde als ein Umbau, wurde vom Planungsamt fröhlich herausposaunt. Das zu glauben fällt mir unendlich schwer. Wo sind denn die Zahlen, an denen man das ablesen kann.
Nach wie vor wird in Münster immer noch ein scheinheiliges Spiel mit dem SCP betrieben. Dieses Gefühl kann ich einfach nicht los werden.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Cpt.Howdy » Fr 9. Nov 2018, 08:16

Alleine mit der Stadt wird das an der Hammerstr. nix werden. Da können wir maximal akzeptable Flickschusterei erwarten.
Ich glaube auch nicht, dass die VF Standortalternativen im Köcher hat.
So wird es bleiben, wie es schon immer war und der SCP auch in 10 Jahren noch in einem nicht konkurrenzfähigen Stadion an der Hammerstr. spielen. In welcher Liga auch immer....
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Joseph-Boyz » Fr 9. Nov 2018, 08:49

Endlich hast du es gerafft