Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort etc


Moderatoren: since72, Mattes75

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon A43Preuße » Fr 12. Okt 2018, 18:08

Kein Thema, sehe es sportlich.

Die BösensellerBürgerInitiative muss nur mal sich die Schmierereien in den Wohnvierteln um das Hammer Straßen Stadion ansehen oder Anwohner dort befragen, dann wird die Erwartung für Bösensell aber vielleicht schnell negativ. Oder wenn die BBI die Zeitungsartikel der WN zu den Brisanzspielen gegen Osnabrück, Bielefeld, Rostock ansieht, werden sie sehen, welche Randerscheinungen auch außerhalb des Stadions mit Gewalt, Polizei, Pyro, Alkohol, Randale u.U. entstehen kann. Da werden manche Bösenseller schon nachdenklich. Und wenn dann Beschwerdeverfahren initiiert werden, könnte es wieder ein langjährige politische und juristische Geschichte werden. Nicht einfach, und die Verwaltungsgerichte/ Oberverwaltungsgerichte lassen nicht mit sich spassen, insgesamt auch gut so.

Solche typischen Randerscheinungen wären vielleicht doch am FMO leichter abzufedern, meine ich. Ob Fans aber den SC Preußen Münster außerhalb in Greven wünschen?
Pro Stadion an der Hammer Strasse!

Wer sich der Heimatstadt des SC Preußen Münster verbunden fühlt, wünscht sich ein Stadion in Münster und nicht in den Vorstädten!

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon aramis » Fr 12. Okt 2018, 18:22

goevi hat geschrieben:Ihr diskutiert noch immer?

Die Bösenseller möchten kein Stadion.
Herr Schulze Pröbsting Senior möchte sein Land eigentlich gar nicht verkaufen.
Sendens Oberbürgermeister ist verärgert.
Die Stadt Münster möchte nicht, dass der SCP flieht, weil dies eine bittere Niederlage bedeuten würde.

Leute, es wird kein neues Stadion in Bösensell geben. Findet euch damit ab.
Die Zeit kann man viel sinnvoller nutzen als hier zu diskutieren.

Beglückt eure Frauen, geht mit dem Hund raus oder macht sonst etwas, woran alle Spaß haben können.

Dieser Thread sollte geschlossen werden.


... ich gebe goevi selten Recht. Aber hier scheint er es zu haben.

Und außerdem: Ich halte das Ganze für ein politisches Ränkespiel. Wäre unser
Vorsitzender CDU Mitglied, würde die SPD mucken usw. usw.

Auch ich finde es peinlich, daß in unserer Stadt kein Grundstück zu Verfügung
steht!!! Ich gehe über 50Jahre zur Hammer Straße, (vielleicht versteht jetzt
der ein oder andere besser, daß ich Probleme mit den Ultras habe :D ) und ich
hoffe, daß ich noch mind. 20 Jahre fit genug für einen Stadionbesuch bleibe.
Sollte er wider Erwarten in Bösensell statt finden, erwarte ich, daß mir dann
ein Sitzplan in "Münsterland S-Bahn" auf der Fahrt zum Stadion angeboten wird;
auch möchte ich kein Bier über meinen Rollator gekippt haben. :D :D :D
Fußball ist schwarz - weiss - grün

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon seit1962 » Fr 12. Okt 2018, 18:48

Nee, nicht schließen diesen Thread. Das ist der einzige, den ich durchgängig verfolge.

Und: Thread-Alter 709 Tage, Zugriffe bis eben 567452. Das sind 800 Zugriffe pro Tag. Wenn das keine Fortführung wert ist ...

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon hansindersahne » Fr 12. Okt 2018, 18:49

A43Preuße hat geschrieben:Kein Thema, sehe es sportlich.

Die BösensellerBürgerInitiative muss nur mal sich die Schmierereien in den Wohnvierteln um das Hammer Straßen Stadion ansehen oder Anwohner dort befragen, dann wird die Erwartung für Bösensell aber vielleicht schnell negativ. Oder wenn die BBI die Zeitungsartikel der WN zu den Brisanzspielen gegen Osnabrück, Bielefeld, Rostock ansieht, werden sie sehen, welche Randerscheinungen auch außerhalb des Stadions mit Gewalt, Polizei, Pyro, Alkohol, Randale u.U. entstehen kann. Da werden manche Bösenseller schon nachdenklich. Und wenn dann Beschwerdeverfahren initiiert werden, könnte es wieder ein langjährige politische und juristische Geschichte werden. Nicht einfach, und die Verwaltungsgerichte/ Oberverwaltungsgerichte lassen nicht mit sich spassen, insgesamt auch gut so.

Solche typischen Randerscheinungen wären vielleicht doch am FMO leichter abzufedern, meine ich. Ob Fans aber den SC Preußen Münster außerhalb in Greven wünschen?


Du bist echt nen Osnabrück/Bielefeld Hybrid

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon goevi » Fr 12. Okt 2018, 19:08

hansindersahne hat geschrieben:
A43Preuße hat geschrieben:Kein Thema, sehe es sportlich.

Die BösensellerBürgerInitiative muss nur mal sich die Schmierereien in den Wohnvierteln um das Hammer Straßen Stadion ansehen oder Anwohner dort befragen, dann wird die Erwartung für Bösensell aber vielleicht schnell negativ. Oder wenn die BBI die Zeitungsartikel der WN zu den Brisanzspielen gegen Osnabrück, Bielefeld, Rostock ansieht, werden sie sehen, welche Randerscheinungen auch außerhalb des Stadions mit Gewalt, Polizei, Pyro, Alkohol, Randale u.U. entstehen kann. Da werden manche Bösenseller schon nachdenklich. Und wenn dann Beschwerdeverfahren initiiert werden, könnte es wieder ein langjährige politische und juristische Geschichte werden. Nicht einfach, und die Verwaltungsgerichte/ Oberverwaltungsgerichte lassen nicht mit sich spassen, insgesamt auch gut so.

Solche typischen Randerscheinungen wären vielleicht doch am FMO leichter abzufedern, meine ich. Ob Fans aber den SC Preußen Münster außerhalb in Greven wünschen?


Du bist echt nen Osnabrück/Bielefeld Hybrid


Nein. So jemanden nennt man Realist!

Er hat nun mal recht!

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon goevi » Fr 12. Okt 2018, 19:13

Ich wohne vor den Toren von Bösensell.

Ich bekenne mich als Bösenseller-Stadion-Gegner !! Seit heute !!!

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon hansindersahne » Fr 12. Okt 2018, 19:38

Ich bekenne mich als Gegner von dir. Du hast es schon geschafft das der Verein durch dich Grosse Probleme bekommen hat.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon goevi » Fr 12. Okt 2018, 21:00

hansindersahne hat geschrieben:Ich bekenne mich als Gegner von dir. Du hast es schon geschafft das der Verein durch dich Grosse Probleme bekommen hat.



Durch mich? Natürlich.... Gockel konntee noch nie für sein eigenes Handeln Verantwortung übernehmen.

Aber kein Problem.... davon gibt es einige!

Aber ich stehe dazu und würde es heute nicht anders machen.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon dike77 » Sa 13. Okt 2018, 00:55

goevi hat geschrieben:Ich wohne vor den Toren von Bösensell.

Ich bekenne mich als Bösenseller-Stadion-Gegner !! Seit heute !!!


Gut, dann bleib auch aus Prinzip vom Send, Stadtfesten etc weg.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Mattes75 » Sa 13. Okt 2018, 08:51

@ Goevi

Kannst du uns denn, ganz sachlich, aus Sicht eines „vor den Toren Bösensells Wohnender“ denn mal aufzählen, was rein aus der Sicht von Bösensell (nicht als Preuße der vielleicht kein Stadion außerhalb von Münster will) spricht, das man den Standort dort ablehnt??
112 Jahre Tradition aber keine Zukunft!?!
Quo Vadis SCP?!?

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs