Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort etc


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Martin » Fr 16. Feb 2018, 14:21

Klein Peppi hat geschrieben:
hegelvatter hat geschrieben:so zu lesen in der AZ (Coesfeld)

..."...Auch andere Bereiche des Stadions werden erneuert und ausgebaut. ...."

Na, dann bin ich ja mal gespannt heute Abend.

Praktikantenschwemme in Coesfeld? :?



hegelvatter hat geschrieben:...beheizte Wellenbrecher braucht kein Arsch mehr.... :ugeek:

Du sollst dich ja auch nicht draufsetzen.



Der ganze Artikel ist einfach schlecht.
Münster braucht ein neues Stadion

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Klein Peppi » Fr 16. Feb 2018, 14:26

Ja? :shock:

Außerdem muss zusammen mit den Gründungsprüfern überprüft werden, welche Sacheinlagen der Verein aus Niedersachsen einbringen kann.

http://www.azonline.de/Welt/Vermischtes ... n-Muenster


Oder...., neee, wart mal ab...., die Sacheinlagen (!) kommen aus Niedersachsen. Aha! 8-)

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Kleini » Fr 16. Feb 2018, 16:15

dike77 hat geschrieben:
hegelvatter hat geschrieben: Auch andere Bereiche des Stadions werden erneuert und ausgebaut.


Damit meinte er das geflickte Loch im Scheisshaus


Geflickt? Da wurde ne Metallplatte drauf gelegt.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Kleini » Fr 16. Feb 2018, 16:17

hegelvatter hat geschrieben:
Carri on hat geschrieben:Wirst sehen, das wird noch ein richtiges Schmuckkästchen. Die wollen nachher gar nicht nach Senden... 8-)



Ist mir sowas von scheichegal...hauptsache ich krieg meine beheizten Wellenbrecher und die versprochene Fußbodenheizung!
aber ich sehe es schon kommen..bis die damit fertig sind, ist Emsdetten ein Seebad, die mittlere Jahrestemperatur beträgt 27,8 Grad und beheizte Wellenbrecher braucht kein Arsch mehr.... :ugeek:


Das erklärt warum die Stadtoberen dieses Thema lieber aussitzen.
Manche Dinge erledigen sich eben von selbst. :lol:

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon dike77 » Di 13. Mär 2018, 14:33

Semi-OT:

Ja die Grünen haben aktuell ihren Spaß, ist ja auch nicht schwer den kleinen Lewe und T-Online Weber über das Knie zu legen: http://www.wn.de/Muenster/3217083-Parkh ... er-Gruenen

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Relic » Di 13. Mär 2018, 15:25

Tja, "TODESKINO" in MS, passt!
____________________________________________________________________
Gib dem Luder ordentlich Puder! Kleiner Scherz am Rande, aber im Prinzip isses so.
Bild

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Klein Peppi » Di 13. Mär 2018, 15:50

Ob Peter Todeskino der beste Bewerber für diese Position wäre, muss WBI-Aufsichtsratschef Walter von Göwels (CDU) klären.

Manchmal wird mir sowas von Angst und Bange um unsere Stadt :shock:




Schlaftablette olé!

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon seit1962 » Di 13. Mär 2018, 17:56

Klein Peppi hat geschrieben:
Ob Peter Todeskino der beste Bewerber für diese Position wäre, muss WBI-Aufsichtsratschef Walter von Göwels (CDU) klären.

Manchmal wird mir sowas von Angst und Bange um unsere Stadt :shock:




Schlaftablette olé!


Nee, nee; das klärt der AR-Chef nicht alleine. Das wird durch den per Parteienproporz zusammengesetzten AR politisch, sprich mehrheitlich entschieden. Herr von Göwels Aufgabe ist u. a. Eingänge und Mitteilungen zu verlesen und gemäß Rednerliste die Wortmeldungen zuzuteilen.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon seit1962 » Di 13. Mär 2018, 17:59

seit1962 hat geschrieben:
Klein Peppi hat geschrieben:
Ob Peter Todeskino der beste Bewerber für diese Position wäre, muss WBI-Aufsichtsratschef Walter von Göwels (CDU) klären.

Manchmal wird mir sowas von Angst und Bange um unsere Stadt :shock:




Schlaftablette olé!


Nee, nee; das klärt der AR-Chef nicht alleine. Das wird durch den per Parteienproporz zusammengesetzten AR politisch, sprich mehrheitlich entschieden. Herr von Göwels Aufgabe ist u. a. Eingänge und Mitteilungen zu verlesen und gemäß Rednerliste die Wortmeldungen zuzuteilen.


Ich vergaß:Geld bekommen die AR-Mitglieder für ihre Tätigkeit nicht.

Re: Preußenstadion, aktuelle Diskussion... Politik, Standort

Beitragvon Eagle-rider » Mi 14. Mär 2018, 01:39

Es werden jetzt wohl bald für 6 Millionen Euro die Fahrradstraßen Rot asphaltiert. Ohne, dass man baulich irgendwas ändert. Diese Stadt ist einfach unglaublich schlecht regiert...
Pro neues Stadion, zur Not eben außerhalb!