Viele Köche verderben den Brei ?


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Viele Köche verderben den Brei ?

Beitragvon s04ever » Do 6. Jun 2019, 21:19

8.5.15 hat geschrieben:
Der Jörch B. hat geschrieben:
8.5.15 hat geschrieben:
Hab dich schon mal gefragt welche Qualifikation Tönnies haben muss um ARV zu sein. Hau mal so ein paar Dinger raus.


Er sollte vor allem in der Lage sein, den gesamten AR zu einen und ein entwickeltes Leitbild des Vereins zu verfolgen und die wirtschaftliche UND sportliche Ausrichtung des Vereins zu bewerten und zu kontrollieren. Öffentliche Auftritte sollten eher selten sein, denn das obliegt der Führung (Vorstand). Bei Tönnies hört es meiner Meinung nach bei der sportlichen Kompetenz auf und er verfolgt keine einheitliche Linie, sondern mutiert oft in Krisenzeiten zu einem Einzelgänger.



Jetzt hast du mal ein paar Aufgaben genannt aber nichts zu den Qualifikationen gesagt. Schade.
Was soll das eigentlich immer mit der sportlichen Kompetenz? Die sportlichen Entscheidungen werden im Vorstand getroffen und nicht im Aufsichtsrat. Bei VW, Audi, BMW, Daimler und Porsche sitzen auch keine Kfz Mechaniker im Aufsichtsrat. Ebenso keine Chemiker bei der BASF oder Bayer oder Elektriker bei Siemens.
Was der Aufsichtsrat mit dem Leitbild zu tun hat ist mir auch ein Rätsel. Anscheinend hast du ein ganz falsches Bild von den Aufgaben eines Aufsichtsrats.


Kein Problem, hat Tönnies doch auch, also dieses falsche Bild.

Re: Viele Köche verderben den Brei ?

Beitragvon 8.5.15 » Do 6. Jun 2019, 22:51

Dummes Zeug.
Als Schalker muss du Kerngesund sein sonst hältst du das nicht aus.
Bild

Erst wenn der Schnee geschmolzen ist siehst du wo die Kacke liegt.
(Rudi Assauer)

Re: Viele Köche verderben den Brei ?

Beitragvon raiPower04 » Fr 7. Jun 2019, 07:40

Diese Dauerkritik an CT ist aus meiner Sicht ohne jede Substanz und verfehlt immer wieder das Thema! Wohin wir kommen, wenn er sich zurück nimmt und die sportliche Leitung selbstständig machen lässt, haben wir ja erleben müssen. Und nach damals aktuellem allgemeinem Verständnis war Heidel eine absolute Toplösung. Komisch, der Wurstulli, Rummenigge und Watzke genießen in ihren Clubs Wertschätzung. CT wird von einer Minderheit in unserem Verein ständig massiv angegriffen. Wo wären denn die Mächtigen anderer Clubs besser als CT? Aber wer ihn einfach nicht will, der sieht nur immer das Negative. CT kann jedenfalls niemand nachsagen, er würde für S04 nicht das Beste wollen. Und ich sehe viel Gutes, das wir auch seinem Wirken zu verdanken haben.
Im Konjunktiv: würden wir in den nächsten Jahren den Titel holen mit einem CT im AR, würden hier manche trotzdem das berühmte Haar in der Suppe finden.
Ich laufe CT nicht blind und kritiklos hinterher, aber werde ihn mit voller Überzeugung wieder wählen! Weil er zwar auch den ein oder anderen Fehler macht, aber WER macht die nicht? CT ist gut für den S04. Meine Meinung!

Re: Viele Köche verderben den Brei ?

Beitragvon Rogerg » Fr 7. Jun 2019, 09:06

@ raiPower04

So ist es !

Re: Viele Köche verderben den Brei ?

Beitragvon Olof Sommervogel » Fr 7. Jun 2019, 09:59

Rogerg hat geschrieben:@ raiPower04

So ist es !


Dem schließe ich mich an; vollkommen richtig

Re: Viele Köche verderben den Brei ?

Beitragvon Der Jörch B. » Fr 7. Jun 2019, 16:58

8.5.15 hat geschrieben:Anscheinend hast du ein ganz falsches Bild von den Aufgaben eines Aufsichtsrats.


Dann erkläre es mir bitte und wie du CT in dieser Rolle siehst.

Re: Viele Köche verderben den Brei ?

Beitragvon Der Jörch B. » Fr 7. Jun 2019, 17:03

raiPower04 hat geschrieben:Komisch, der Wurstulli, Rummenigge und Watzke genießen in ihren Clubs Wertschätzung.


1. Stimmt das pauschal schon mal nicht so ganz. Watzke stand in der letzten Saison ordentlich bei BxB in der Kritik.
2. Kann man von den genannten 3 nicht alle mit CT vergleichen, da Rummenigge und Watzke keine Aufsichtsräte sind und Uli es lange Zeit auch nicht.

Die Diskussion zeigt, dass CT wahrscheinlich wieder gewählt wird. Ich lasse mich positiv überraschen, wie er sich zukünftig verhält und wie wir sportlich voran kommen.

Re: Viele Köche verderben den Brei ?

Beitragvon Rogerg » Sa 8. Jun 2019, 10:05

Wie wir sportlich vorankommen hängt doch nicht von CT ab. Für den sportlichen Bereich gibt es Fachkräfte. Gehen wir mal davon aus das wir in der nächsten Saison eine gute Truppe zusammen bekommen. Die auch erfolgreich ist. Wenn es gut läuft sind alle zufrieden, CT eingeschlossen.

Re: Viele Köche verderben den Brei ?

Beitragvon RoyalBlue » Sa 8. Jun 2019, 10:47

Rogerg hat geschrieben:Wie wir sportlich vorankommen hängt doch nicht von CT ab. Für den sportlichen Bereich gibt es Fachkräfte. Gehen wir mal davon aus das wir in der nächsten Saison eine gute Truppe zusammen bekommen. Die auch erfolgreich ist. Wenn es gut läuft sind alle zufrieden, CT eingeschlossen.


Wer ist denn verantwortlich für die Fachkräfte im sportlichen Bereich. Wer wählt die aus, wer stellt die ein? Wer erstellt das Anforderungsprofil? Wer kontrolliert die? Mmh?

Re: Viele Köche verderben den Brei ?

Beitragvon Rogerg » Sa 8. Jun 2019, 11:53

RoyalBlue hat geschrieben:
Rogerg hat geschrieben:Wie wir sportlich vorankommen hängt doch nicht von CT ab. Für den sportlichen Bereich gibt es Fachkräfte. Gehen wir mal davon aus das wir in der nächsten Saison eine gute Truppe zusammen bekommen. Die auch erfolgreich ist. Wenn es gut läuft sind alle zufrieden, CT eingeschlossen.


Wer ist denn verantwortlich für die Fachkräfte im sportlichen Bereich. Wer wählt die aus, wer stellt die ein? Wer erstellt das Anforderungsprofil? Wer kontrolliert die? Mmh?



Sage es mir ?