Fans feiern Verlierer und toben gegen den Videobeweis


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Fans feiern Verlierer und toben gegen den Videobeweis

Beitragvon westline/redaktion » So 7. Apr 2019, 11:07

Neu bei uns:

Elfmeter-Irrsinn in der 90. + 9. Minute: Fans feiern Schalker Verlierer und toben gegen den Videobeweis

Wenn der Begriff „Drama“ eine Farbe hätte, wäre es wohl königsblau. Schalke 04 beißt sich nach schwachem Start zunehmend besser in das Spiel gegen Eintracht Frankfurt und hält bis zur 95. Minute ein verdientes 1:1 – dann schlägt der VAR zu und Jovic trifft in der 99. Minute per Handelfmeter zum 1:2. Trotz klarer Leistungssteigerung steht Königsblau wieder mit leeren Händen dar, wird jedoch von den Fans aufgebaut. Susanne Hein-Reipen hat mitgelitten und mitgetobt…

https://www.westline.de/fussball/schalk ... gen?ref=fo

Re: Fans feiern Verlierer und toben gegen den Videobeweis

Beitragvon alleswirdgut » So 7. Apr 2019, 14:14

...jetzt werden von offizieller westline-Seite schon Artikel zur Veröffentlichung freigegeben, die mit "Fußballmafia" überschrieben sind.
Aber "Schalker dürfen das..." scheint ja das Motto zu sein.
Ganz großes Kino hier.

Re: Fans feiern Verlierer und toben gegen den Videobeweis

Beitragvon BuB » So 7. Apr 2019, 16:56

Du hast Probleme :lol:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Fans feiern Verlierer und toben gegen den Videobeweis

Beitragvon alleswirdgut » So 7. Apr 2019, 18:24

. :lol: .. scheinbar nichts gegen eure Probleme.
Allein gegen die Mafia. Ihr seid einfach großartig :lol:

Re: Fans feiern Verlierer und toben gegen den Videobeweis

Beitragvon ErwinK » Mo 8. Apr 2019, 07:47

Schöner Bericht über einen wieder einmal frustrierenden Spielausgang.
Ich sehe es auch so, dass es eine deutliche Leistungssteigerung gab. Am Ende wäre ein Unentschieden gerecht gewesen aber in dieser Saison geht es selten gerecht für uns zu.
Mir ist nach wie vor völlig unklar, nach welchen Kriterien die Videoschiris eingreifen. Die Elfmeterszene in der ersten Halbzeit hat der Schiedsrichter gesehen und bewertet. Trotzdem greift der Stuttg... äh Kölner Keller ein. Auch wenn der Schiedsrichter lobenswerterweise bei seiner ersten Einschätzung bleibt, setzen die VARs ihn unter Druck, um dann zum Ende des Spiels nochmal einzugreifen und die gewünschte Entscheidung herbeizuführen. Da hat der Schiedsrichter dann wohl nicht den Mut gehabt, erneut gegen den VAR zu entscheiden. Wie Susanne richtig schreibt, ist ein so fragwürdiger Elfmeter zu dem Zeitpunkt ein No-Go. Caligiuri wurde mit beiden Händen weggestoßen. Wenn man das schon nicht als Freistoß pfeift, dann muss man es zumindest beim Handspiel würdigen und hier keine Vorteilsnahme hinein interpretieren.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Re: Fans feiern Verlierer und toben gegen den Videobeweis

Beitragvon Frahe04 » Mo 8. Apr 2019, 09:40

VRA Petersen aus Stuttgart hat uns bereits beim 2:4 in Bremen verpfiffen, und zwar in seiner Funktion als Schiedsrichter !!!
Das kann doch alles kein Zufall mehr sein!!!

Metzelder als Zeckenschwein zu bezeichnen ist m.E. überflüssig! War Rudi Assauer dann auch ein Zeckenschwein?
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Fans feiern Verlierer und toben gegen den Videobeweis

Beitragvon Topspin04 » Mo 8. Apr 2019, 09:59

Vielleicht ist es für uns tröstlich, dass es in anderen Ländern auch nicht immer besser mit dem VAR läuft. Beim gestrigen Spiel Reims gegen Lille wurden Lille 2 Punkte geklaut, nachdem der VAR eingegriffen hat. Halb Frankreich schüttelt über den VAR den Kopf, weil der Linienrichter vollkommen richtig auf Abseits entschieden hatte. Nachdem der VAR völlig unnötig eingegriffen hatte, wurde fälschlicherweise auf kein Abseits mit anschließendem Tor entschieden. Die Verschwörungstheorien haben wir also nicht exklusiv....

Vielleicht sollten sich einige beim Thema Metzelder daran erinnern, dass es ohne ihn keinen Raul auf Schalke gegeben hätte. Metzelder wäre mit seinem Netzwerk und seiner Medienkompetenz ein hervorragender Mann für unseren Verein.

Re: Fans feiern Verlierer und toben gegen den Videobeweis

Beitragvon GanzInBlau » Mo 8. Apr 2019, 15:04

ErwinK hat geschrieben:Ich sehe es auch so, dass es eine deutliche Leistungssteigerung gab.

Ich habe ja nichts gesehen, aber wenn die Kicker Spieldaten stimmen (z.B. 37% Ballbesitz und 60% Passquote - 164 von 274 ! -, 45% der Zweikämpfe), frage ich mich, wo es eine Leistungssteigerung gegeben hat.

Re: Fans feiern Verlierer und toben gegen den Videobeweis

Beitragvon s04ever » Mo 8. Apr 2019, 16:58

Ähm, der Gegner war Frankfurt?

Re: Fans feiern Verlierer und toben gegen den Videobeweis

Beitragvon Rapor04 » Di 9. Apr 2019, 07:28

Manche sind einfach nur dumm oder/und Faschisten:

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 67823.html