Aufschwung unter Huub


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Aufschwung unter Huub

Beitragvon $stan » Mi 3. Apr 2019, 22:32

Zwei Heimniederlagen, ein glücklicher Sieg beim Absteiger Hannover, ich habe echt Angst.

Re: Aufschwung unter Huub

Beitragvon Der Steiger » Mi 3. Apr 2019, 22:37

Ich hab Angst, dass die jetzt echt wieder nen Knacks kriegen. Im Prinzip wäre das heute - mal wieder - die Chance gewesen, da was in die richtige Richtung zu lenken. Aber, wenn man nicht in der Lage ist Tore zu schießen...
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Aufschwung unter Huub

Beitragvon Badener » Mi 3. Apr 2019, 22:46

Wer soll denn Tore schießen? Unsere Zweitligastürmer? Das torharmloseste MF der Liga?

Re: Aufschwung unter Huub

Beitragvon Resser Marker » Mi 3. Apr 2019, 22:51

Fünf Minuten nach Spielende den eigenen Katastrophenthread eröffnen - ja, das ist unser Stan, so kennen wir ihn!

Lösch dich!
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Aufschwung unter Huub

Beitragvon S04er » Mi 3. Apr 2019, 23:02

Interessant, dass ein Kohfeldt über Embolo und Burgstaller gerade positiv redet und definitiv respektvoll, hier und in anderen Threads aber unser Sturm so abqualifiziert wird. Da halte ich Kohfeldt doch für den größeren Fachmann als dieses Forum. Vielleicht nicht immer im Frust schreiben und nicht nur schwarz weiß sehen. Die Qualität der Einzelspieler ist bundesligareif, aber gemeinsam läuft es diese Saison einfach nicht. Selbst ein Messi sähe bei uns wohl schlecht aus.
Schalker wird man nicht, Schalker ist man!
Schalke ist kein Verein, sondern eine Lebenseinstellung!

Re: Aufschwung unter Huub

Beitragvon Ballbesitz04 » Mi 3. Apr 2019, 23:07

Klar, der wird sich über gegnerische Spieler lustig machen...
Ist das noch Fußball?

Re: Aufschwung unter Huub

Beitragvon s04ever » Mi 3. Apr 2019, 23:10

Nein, es war wirklich schlecht heute. Stolperhannes und Stolperjochen auf Ausflug in der Arena. Wären die so effektiv wie die Stürmer der anderen Bundesligisten hätten wir heute gewonnen. Klar, später dann die Fehler in der Abwehr aber irgendwann kommen auch die Nerven wenn Du die Bälle immer wieder nach vorne bringst und sie innerhalb von Sekunden zurück kommen. Ich weis als ehemaliger IV sehr gut wie sich so etwas anfühlt. Natürlich werden sie vom Gegner gelobt, der will die eigenen Leute damit noch höher loben.

Re: Aufschwung unter Huub

Beitragvon BlaueElise » Mi 3. Apr 2019, 23:36

Resser Marker hat geschrieben:Fünf Minuten nach Spielende den eigenen Katastrophenthread eröffnen - ja, das ist unser Stan, so kennen wir ihn!

Lösch dich!

Ich wusste, wer noch auf der Ignor-Liste gefehlt hat. Null Substanz und keine Argumente. Und dann noch von 'wir' reden.

BwG
BlaueElise

Re: Aufschwung unter Huub

Beitragvon BuB » Mi 3. Apr 2019, 23:41

Den Thread hat‘s jetzt echt noch gebraucht. :roll:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Aufschwung unter Huub

Beitragvon AP1904 » Do 4. Apr 2019, 06:42

Glück Auf,

mir ist ob der Tabellensituation und den noch ausstehenden Gegnern auch Angst und Bange aber dennoch sehe ich einen deutlichen spielerischen Fortschrift unter Huub und Buyo.
Bis zum 16er sah das oft richtig gut aus gestern. Es wurde kombiniert und wenn nicht Embollo und Oczipka reihenweise Bälle verstolpern oder zum Gegner spielen würden, wenn Embollo seinen massigen Körper mal richtig einsetzen und auch Zweikämpfe und Kopfbälle gewinnen würde und wenn Burgstaller, der einzig im Ansatz gefährliche, mehr Qualität hätte, dann kann man so ein Spiel auch gewinnen. Dazu kommen die Fehler, die immer wieder gemacht werden. Ich habe das Gefühl, dass die Stürmer unter Tedesco so sehr mit anrennen beschäftigt wurden und denen das so implantiert wurde, dass sie darüber ihre eigentliche Aufgabe, das Tore schießen, verlernt haben. Unsere Stürmer haben einfach nicht die Qualität, zu rennen wie die Duracell-Häschen und gleichzeitig Tore zu schießen. Dann belaste ich sie einfach nicht mit zu viel Defensive sondern lasse sie sich auf ihren eigentlichen Job konzentrieren.
Unsere Abwehr...Sanè ist grauenhaft. Nicht im Ansatz ein Ersatz für Naldo. Dazu die Außendarstellung als Glitzerkönig...das passt nicht auf Schalke.
Alles in allem...Irgendwie nicht absteigen, den Kader sinnvoll entschlacken und erneuern/ergänzen und dann haben wir eine deutlich bessere neue Saison vor uns.