Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Aladyn » Sa 16. Mär 2019, 20:29

Hans_04 hat geschrieben:Altherren Humor at its worst :o
Naja, manchmal heiligt der Zweck die Mittel. Hoffen wir, das er den Klassenerhalt klar macht und dann endlich auch den verdienten Ruhestand genießen kann.


Huub IST ja auch ein alter Herr. Was hast du erwartet, "Deine-Mudda"-Witze? ;-)
"Wir haben keine Zeit mehr für Politik und Religion
wenn wir an Götter glauben, dann tragen sie Trikots"

(Die Toten Hosen, Ballast der Republik)

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon BlaueElise » So 17. Mär 2019, 00:59

Seit Anfang der Saison stimmten die Ergebnisse nicht. Christian Heidel konnte trotzdem nicht so reagieren, wie er es damals mit dem Mainzer Aufstiegstrainer Andersen gemacht, den er nach wenigen Spieltagen in der Bundesliga entlassen hatte. Der Fehlgriff mit Marcus Weinzierl (incl. stattlicher Ablösesumme) hing ihm immer noch am Bein.

Wenn Domenico Tedesco nach dem katastrophalen Saisonstart entlassen worden wäre, würden wir jetzt um Platz fünf mitspielen.

BwG
BlaueElise

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Vikin » So 17. Mär 2019, 08:32

Liebhaber hat geschrieben:
Hans_04 hat geschrieben:Kann mal einer die PN die er von BuB bekommen hat hier reinstellen?
Danke!

Übrigens, wenn man die Pressekonferenz von heute gesehen hat, fällt einem wieder ein warum Huub zum Schluss so genervt hat:
"Hat Handschuhe an..."
"Es werden 11 Spieler auf dem Platz stehen..."
"Ich kann auch knurrig sein..."

Altherren Humor at its worst :o
Naja, manchmal heiligt der Zweck die Mittel. Hoffen wir, das er den Klassenerhalt klar macht und dann endlich auch den verdienten Ruhestand genießen kann.

War ein bisschen zum Fremdschämen.
Ich will DT zurück. ;)


Seid ihr noch ganz dicht oder unter 30?
Submit or die? What are you? French?
"Crowley in Supernatural"

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Der Steiger » So 17. Mär 2019, 09:25

BlaueElise hat geschrieben:Seit Anfang der Saison stimmten die Ergebnisse nicht. Christian Heidel konnte trotzdem nicht so reagieren, wie er es damals mit dem Mainzer Aufstiegstrainer Andersen gemacht, den er nach wenigen Spieltagen in der Bundesliga entlassen hatte. Der Fehlgriff mit Marcus Weinzierl (incl. stattlicher Ablösesumme) hing ihm immer noch am Bein.

Wenn Domenico Tedesco nach dem katastrophalen Saisonstart entlassen worden wäre, würden wir jetzt um Platz fünf mitspielen.

BwG
BlaueElise


Da wäre ich mir nicht so sicher. Die fehlende Qualität in der Offensive, vor allem die mangelnde Torgefahr, ist mMn nicht allein auf den Trainer zurückzuführen. Da wurde in der Kaderplanung zu viel falsch gemacht. Man hätte bspw auf den einen oder anderen neuen Mittelfeldspieler verzichten sollen und dafür, wie z.B. Gladbach mit Plea, einen Stürmer mit Torgarantie holen sollen.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Aladyn » So 17. Mär 2019, 09:42

Der Steiger hat geschrieben:
Da wäre ich mir nicht so sicher. Die fehlende Qualität in der Offensive, vor allem die mangelnde Torgefahr, ist mMn nicht allein auf den Trainer zurückzuführen. Da wurde in der Kaderplanung zu viel falsch gemacht. Man hätte bspw auf den einen oder anderen neuen Mittelfeldspieler verzichten sollen und dafür, wie z.B. Gladbach mit Plea, einen Stürmer mit Torgarantie holen sollen.


Ach komm, der hat gestern nach langer Zeit mal wieder getroffen, vorher hatte er ne lange Durststrecke. Der einzige in der Bundesliga mit Torgarantie ist wohl Lewandowski, der hat aber auch die entsprechenden Spieler um sich herum.

Ergo: so etwas wie eingebaute Torgarantie gibt es nicht, da muss das Team stimmen. Letzte Saison hatten wir zB Burgstaller, der weiß auch, wo die Hütte steht. Nur zündet er in dieser Saison nicht...
"Wir haben keine Zeit mehr für Politik und Religion
wenn wir an Götter glauben, dann tragen sie Trikots"

(Die Toten Hosen, Ballast der Republik)

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Bidi » So 17. Mär 2019, 11:05

Der Steiger hat geschrieben:Da wäre ich mir nicht so sicher. Die fehlende Qualität in der Offensive, vor allem die mangelnde Torgefahr, ist mMn nicht allein auf den Trainer zurückzuführen. Da wurde in der Kaderplanung zu viel falsch gemacht. Man hätte bspw auf den einen oder anderen neuen Mittelfeldspieler verzichten sollen und dafür, wie z.B. Gladbach mit Plea, einen Stürmer mit Torgarantie holen sollen.

Sehe ich auch anders! Bei uns fehlte das Spiel nach vorne, das hat Tedesco komplett abgeschafft, übrigens auch schon in der letzten Saison. Auch hatten wir da noch einen Goretzka, der immer mal einen Überraschungsmoment schuf und eben die vielen Standard-Tore. Das fehlte in dieser Saison komplett.

Ich bin der Meinung, wenn die Stürmer, und dabei ist es egal ob Burgi, Embolo, Uth oder Kutucu Bälle in der gefährlichen Zone erhalten, wohlgemerkt mehr als einen oder zwei pro Spiel, werden sie auch treffen. D.h. wir müssen insgesamt mehr nach vorne spielen und uns so oft es geht in die Box spielen. Keine unerreichbaren langen Bälle auf einen Einzelkämpfer. Damit bist du dann quasi chancenlos wie wir bisher sehen durften!

Und ich sehe auch keinen Stürmer mit Torgarantie den wir uns so einfach leisten könnten. Plea hatte am Anfang der Saison einen guten Lauf und danach auch sehr lange Ladehemmung. Zudem haben sich die Gegner nun auf ihn eingestellt und wenn du sein Tor am Freitag ansiehst war das nun wirklich nicht unbedingt eine Glanzleistung seinerseits oder so. Er stand halt zufällig am rechten Platz und hat ihn reingewürgt.

Wenn ich mir einen Spieler wünschen dürfte, dann wäre das ein verletzungsfreier Reus. Er allein macht auch bei den Nachbarn den Unterschied. Ohne ihn sind sie höchstens die Hälfte wert wie man in den letzten Wochen sehen konnte.
Blau-Weiße Grüße - BIDI
_______________________________
SCHALKE ist wieder der GEilste Club der Welt!

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon s04ever » So 17. Mär 2019, 11:26

Wir zögern meist viel zu lange nach Ballgewinn und dann stehen die Gegner schon mit 7 Mann in der Box. Da triffst Du nur Beine aber nie das Tor. Wenn dann mal einer den Ball erhält spürt man die Nervosität. Im Training gehen die sicherlich alle rein und nicht drüber.

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Viererkette » So 17. Mär 2019, 11:37

Bidi hat geschrieben:
Der Steiger hat geschrieben:Da wäre ich mir nicht so sicher. Die fehlende Qualität in der Offensive, vor allem die mangelnde Torgefahr, ist mMn nicht allein auf den Trainer zurückzuführen. Da wurde in der Kaderplanung zu viel falsch gemacht. Man hätte bspw auf den einen oder anderen neuen Mittelfeldspieler verzichten sollen und dafür, wie z.B. Gladbach mit Plea, einen Stürmer mit Torgarantie holen sollen.

Sehe ich auch anders! Bei uns fehlte das Spiel nach vorne, das hat Tedesco komplett abgeschafft, übrigens auch schon in der letzten Saison. Auch hatten wir da noch einen Goretzka, der immer mal einen Überraschungsmoment schuf und eben die vielen Standard-Tore. Das fehlte in dieser Saison komplett.

Ich bin der Meinung, wenn die Stürmer, und dabei ist es egal ob Burgi, Embolo, Uth oder Kutucu Bälle in der gefährlichen Zone erhalten, wohlgemerkt mehr als einen oder zwei pro Spiel, werden sie auch treffen. D.h. wir müssen insgesamt mehr nach vorne spielen und uns so oft es geht in die Box spielen. Keine unerreichbaren langen Bälle auf einen Einzelkämpfer. Damit bist du dann quasi chancenlos wie wir bisher sehen durften!

Und ich sehe auch keinen Stürmer mit Torgarantie den wir uns so einfach leisten könnten. Plea hatte am Anfang der Saison einen guten Lauf und danach auch sehr lange Ladehemmung. Zudem haben sich die Gegner nun auf ihn eingestellt und wenn du sein Tor am Freitag ansiehst war das nun wirklich nicht unbedingt eine Glanzleistung seinerseits oder so. Er stand halt zufällig am rechten Platz und hat ihn reingewürgt.


Wenn ich mir einen Spieler wünschen dürfte, dann wäre das ein verletzungsfreier Reus. Er allein macht auch bei den Nachbarn den Unterschied. Ohne ihn sind sie höchstens die Hälfte wert wie man in den letzten Wochen sehen konnte.




Genau DAS ist unser Problem, das Offensivspiel wurde abgeschafft und man hat sich auf Standards verlassen. Jetzt kommen die Standards nicht mehr und wir treffen nicht mehr - von ein paar Elfern abgesehen.
„Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind.“ ―Charles Bukowski

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Der Jörch B. » So 17. Mär 2019, 19:46

s04ever hat geschrieben:Wir zögern meist viel zu lange nach Ballgewinn und dann stehen die Gegner schon mit 7 Mann in der Box. Da triffst Du nur Beine aber nie das Tor. Wenn dann mal einer den Ball erhält spürt man die Nervosität. Im Training gehen die sicherlich alle rein und nicht drüber.


So ist es. Und da sind gestern sowohl Huub, als auch Buyo und der neue Assistent (Kreutzer) verzweifelt.