Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Der Steiger » Fr 15. Mär 2019, 15:27

altinthon hat geschrieben:Stevens/Büskens müssen durchhalten, bis Rose kommt.


Auch hier nochmal: wäre ich wenig begeistert von. Weil es erneut das gleiche Beuteschema wäre, wie bei den letzten fünf (!) verschlissenen Trainer auch: maximal zwei Jahre Profierfahrung als Trainer bei lediglich einem Verein. Das ganze basiert dann auf der Hoffnung, mehr oder weniger zufällig das große Wundertalent verpflichtet zu haben, das quasi aus dem Stand jahrelange Erfahrung wett macht. Ist jetzt fünfmal in Folge in die Hose gegangen, wird auch beim sechsten Mal in die Hose gehen. Weil Schalke das falsche Übungsgebiet für einen angehenden (Star-)Trainer ist. Hier werden Fehler weniger verziehen als anderswo, hier ist die Mannschaft offenbar schwieriger zu handeln, woran auch immer das liegen mag.
Da wäre mir ganz ehrlich der schöne Bruno fast schon lieber. Der vermag wenigstens auf eine Handvoll Jahre und Stationen als Cheftrainer vorzuweisen, auch wenn sie meistens nicht allzu lange von Erfolg gekrönt waren. Immerhin hat er dem ollen HSV in fast aussichtsloser Lage noch eine Gnadenfrist in der Liga beschert. Und auch die Wolfsburger hat er, verglichen mit den letzten Jahren, noch recht anständig gecoacht. Und, bur um fanz sicher zu gehen: Bruno Labbadia wäre NICHT mein Wunschkandidat. Er wäre nur endlich mal ein anderer Trainertyp als die, die in den letzten Jahren so gerne hier scheiterten.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Der Steiger » Fr 15. Mär 2019, 15:27

altinthon hat geschrieben:Stevens/Büskens müssen durchhalten, bis Rose kommt.


Auch hier nochmal: wäre ich wenig begeistert von. Weil es erneut das gleiche Beuteschema wäre, wie bei den letzten fünf (!) verschlissenen Trainer auch: maximal zwei Jahre Profierfahrung als Trainer bei lediglich einem Verein. Das ganze basiert dann auf der Hoffnung, mehr oder weniger zufällig das große Wundertalent verpflichtet zu haben, das quasi aus dem Stand jahrelange Erfahrung wett macht. Ist jetzt fünfmal in Folge in die Hose gegangen, wird auch beim sechsten Mal in die Hose gehen. Weil Schalke das falsche Übungsgebiet für einen angehenden (Star-)Trainer ist. Hier werden Fehler weniger verziehen als anderswo, hier ist die Mannschaft offenbar schwieriger zu handeln, woran auch immer das liegen mag.
Da wäre mir ganz ehrlich der schöne Bruno fast schon lieber. Der vermag wenigstens auf eine Handvoll Jahre und Stationen als Cheftrainer vorzuweisen, auch wenn sie meistens nicht allzu lange von Erfolg gekrönt waren. Immerhin hat er dem ollen HSV in fast aussichtsloser Lage noch eine Gnadenfrist in der Liga beschert. Und auch die Wolfsburger hat er, verglichen mit den letzten Jahren, noch recht anständig gecoacht. Und, bur um fanz sicher zu gehen: Bruno Labbadia wäre NICHT mein Wunschkandidat. Er wäre nur endlich mal ein anderer Trainertyp als die, die in den letzten Jahren so gerne hier scheiterten.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Oppa Pritschikowski » Fr 15. Mär 2019, 15:52

Wenns mit Büskens und Stevens gut läuft, kann sich Huub auch gerne irgendwann zurückziehen und Mike übernimmt ganz.
-----------------------------------------------------------------------------
In meinem Herzen flattert leise,
ein blau und weißes Fähnelein...

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon tottitom » Fr 15. Mär 2019, 15:55

Mir schwant da etwas von Wagner-Festspielen! ;)
Kein Kölsch für Nazis! Der nächste Tanz ist wieder mit Musik!
some people get by with a little understanding
some people get by with a whole lot more .......
(the sisters of mercy)

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Der Jörch B. » Fr 15. Mär 2019, 16:12

Der Steiger hat geschrieben:
altinthon hat geschrieben:Stevens/Büskens müssen durchhalten, bis Rose kommt.


Auch hier nochmal: wäre ich wenig begeistert von. Weil es erneut das gleiche Beuteschema wäre, wie bei den letzten fünf (!) verschlissenen Trainer auch: maximal zwei Jahre Profierfahrung als Trainer bei lediglich einem Verein. Das ganze basiert dann auf der Hoffnung, mehr oder weniger zufällig das große Wundertalent verpflichtet zu haben, das quasi aus dem Stand jahrelange Erfahrung wett macht. Ist jetzt fünfmal in Folge in die Hose gegangen, wird auch beim sechsten Mal in die Hose gehen. Weil Schalke das falsche Übungsgebiet für einen angehenden (Star-)Trainer ist. Hier werden Fehler weniger verziehen als anderswo, hier ist die Mannschaft offenbar schwieriger zu handeln, woran auch immer das liegen mag.
Da wäre mir ganz ehrlich der schöne Bruno fast schon lieber. Der vermag wenigstens auf eine Handvoll Jahre und Stationen als Cheftrainer vorzuweisen, auch wenn sie meistens nicht allzu lange von Erfolg gekrönt waren. Immerhin hat er dem ollen HSV in fast aussichtsloser Lage noch eine Gnadenfrist in der Liga beschert. Und auch die Wolfsburger hat er, verglichen mit den letzten Jahren, noch recht anständig gecoacht. Und, bur um fanz sicher zu gehen: Bruno Labbadia wäre NICHT mein Wunschkandidat. Er wäre nur endlich mal ein anderer Trainertyp als die, die in den letzten Jahren so gerne hier scheiterten.


Du vergisst aber, dass wir davor mit Magath, Rangnick und Stevens Trainer hatten, die sich auch nicht lange halten konnten.
Will sagen, es kommt auf die Ausrichtung an. Und hier kommt es vor allem darauf an, eine Spielphilosophie zu haben, die die Leute begeistern kann und mitnimmt. Darauf lässt sich dann was aufbauen und kann für solch eine Philosophie auch besser junge Spieler für die Knappenschmiede gewinnen, die dann später die Chance haben Profis zu werden. Damit wäre man auf einem guten Weg. Bei Tedesco haben wir doch in knapp zwei Jahren kein wirklich berauschendes Offensivspiel gesehen. War das in der ersten Saison noch durch die Ergebnisse zu ertragen (und der davor schlechten Weinzierl Saison) hat man doch diese Saison keine Entwicklung und die Defensive hat sich auch aufgelöst. Würde man mehr wert legen auf Offensivaktionen, dann wäre das ein oder andere "schlechte" Ergebnis sicherlich besser zu verkraften.

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Der Steiger » Fr 15. Mär 2019, 16:31

Rangnick würde ich in der Aufzählung weglassen, da er im Prinzip ohne sportliche Not wegen seines Burn Out gegangen ist. Unter Huub II. haben wir immerhin eine Zeitlang guten Fußball gesehen, seitdem von einzelnen Spielen abgesehen nicht mehr. Leider riss das damals von einem Moment auf den anderen ab und keiner wusste so recht warum. Selbst bei unserem Jahrhunderttrainer bewies man damals übrigens nicht so viel Geduld wie bei Tedesco; Huub wurde nach "nur" zwei Monaten schlechten Fußballs inklusive passender Ergebnisse gegangen.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon BuB » Fr 15. Mär 2019, 16:42

Noch einmal: Huub II wurde NICHT wegen schlechter Ergebnisse/Fußballs gegangen.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Der Steiger » Fr 15. Mär 2019, 19:05

BuB hat geschrieben:Noch einmal: Huub II wurde NICHT wegen schlechter Ergebnisse/Fußballs gegangen.


Und wieso dann? Ernstgemeinte Frage. War es diese Geschichte mit Gisdol? Die hab ich nie so fanz verstanden.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Hans_04 » Fr 15. Mär 2019, 23:43

Kann mal einer die PN die er von BuB bekommen hat hier reinstellen?
Danke!

Übrigens, wenn man die Pressekonferenz von heute gesehen hat, fällt einem wieder ein warum Huub zum Schluss so genervt hat:
"Hat Handschuhe an..."
"Es werden 11 Spieler auf dem Platz stehen..."
"Ich kann auch knurrig sein..."

Altherren Humor at its worst :o
Naja, manchmal heiligt der Zweck die Mittel. Hoffen wir, das er den Klassenerhalt klar macht und dann endlich auch den verdienten Ruhestand genießen kann.

Re: Jetzt doch: Schalke stellt Domenico Tedesco frei

Beitragvon Liebhaber » Sa 16. Mär 2019, 00:19

Hans_04 hat geschrieben:Kann mal einer die PN die er von BuB bekommen hat hier reinstellen?
Danke!

Übrigens, wenn man die Pressekonferenz von heute gesehen hat, fällt einem wieder ein warum Huub zum Schluss so genervt hat:
"Hat Handschuhe an..."
"Es werden 11 Spieler auf dem Platz stehen..."
"Ich kann auch knurrig sein..."

Altherren Humor at its worst :o
Naja, manchmal heiligt der Zweck die Mittel. Hoffen wir, das er den Klassenerhalt klar macht und dann endlich auch den verdienten Ruhestand genießen kann.

War ein bisschen zum Fremdschämen.
Ich will DT zurück. ;)