Nübel oder Fährmann


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Nübel oder Fährmann

Beitragvon 8.5.15 » Fr 8. Feb 2019, 19:12

terfi hat geschrieben: "Schalke-Klause"



Watt Schalke Klause? Wo ist die und watt fürn Bier haben die da?
Als Schalker muss du Kerngesund sein sonst hältst du das nicht aus.
Bild

Erst wenn der Schnee geschmolzen ist siehst du wo die Kacke liegt.
(Rudi Assauer)

Re: Nübel oder Fährmann

Beitragvon terfi » Sa 9. Feb 2019, 15:51

8.5.15 hat geschrieben:
terfi hat geschrieben: "Schalke-Klause"



Watt Schalke Klause? Wo ist die und watt fürn Bier haben die da?

@Quote
So ein Zufall. Im Moment hat mir jemand nen "l" geschenkt! ZUfälle gibts! :-)
Bis die Tage!

--------------------------------------------------------
Die Null muss nicht stehen! - Ich will Fussball sehen!

Re: Nübel oder Fährmann

Beitragvon Monsieur Vollspann » Fr 19. Apr 2019, 06:18

Ach guck an...
https://www.reviersport.de/mobile/artik ... agt-kovac/

Mal davon abgesehen, jetzt zeigt sich das es definitiv die richtige Entscheidung wae Nübel zu nehmen anstatt Ralle.
Vor der Schüppe ist duster...

Re: Nübel oder Fährmann

Beitragvon ErwinK » Fr 19. Apr 2019, 17:46

Monsieur Vollspann hat geschrieben:Ach guck an...
https://www.reviersport.de/mobile/artik ... agt-kovac/

Mal davon abgesehen, jetzt zeigt sich das es definitiv die richtige Entscheidung wae Nübel zu nehmen anstatt Ralle.

Vor allem zeigt es ein weiteres Mal die Unfähigkeit unseres Clubs, solche Spieler frühzeitig und langfristig zu binden. Jetzt, wo man auf ihn aufmerksam wird, will Schalke verlängern. Da würde ich als Berater auch sagen "falscher Zeitpunkt". Im ungünstigsten Fall geht er als Top-Torwart in einem Jahr ablösefrei weg und wir haben mal wieder das Nachsehen.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. von Evelyn Beatrice Hall (1868-1956)

Re: Nübel oder Fährmann

Beitragvon Olof Sommervogel » Fr 19. Apr 2019, 20:59

Wenn du fünf jungen Spielern gut dotierte und langfristige Verträge gibst, ist vielleicht einer darunter, der eine Ablösesumme einbringen könnte, die anderen entwickeln sich eventuell nicht weiter und landen später in Liga 2 oder 3 nachdem sie mit Abfindung aussortiert werden. Die Frage ist, wer von den fünfen ist derjenige der die in ihn gesetzten Hoffnungen erfüllt ?

Re: Nübel oder Fährmann

Beitragvon ErwinK » Fr 19. Apr 2019, 21:21

Olof Sommervogel hat geschrieben:Wenn du fünf jungen Spielern gut dotierte und langfristige Verträge gibst, ist vielleicht einer darunter, der eine Ablösesumme einbringen könnte, die anderen entwickeln sich eventuell nicht weiter und landen später in Liga 2 oder 3 nachdem sie mit Abfindung aussortiert werden. Die Frage ist, wer von den fünfen ist derjenige der die in ihn gesetzten Hoffnungen erfüllt ?

Genau das zu erkennen unterscheidet einen guten von einem eher schlechten Manager und Trainer. Außerdem sollte man bei der Vertragsgestaltung schon kreativ sein und jungen Spielern Verträge geben, die nach Leistungskriterien anpassbar sind. Hätte man Nübel vor 6 Monaten einen 4 Jahresvertrag angeboten, wäre das sicherlich bezahlbar gewesen.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. von Evelyn Beatrice Hall (1868-1956)

Re: Nübel oder Fährmann

Beitragvon 21 » Fr 19. Apr 2019, 21:46

Vor vier Monaten war die Situation auch nicht anders. Er war u21 Spieler und hätte auch da schon nur verlängert mit der Option auf die 1. Im Grunde jetzt der beste Moment, wenn man nicht so bescheiden darstünde.
Bwg
21

Re: Nübel oder Fährmann

Beitragvon miguelito » Sa 20. Apr 2019, 08:47

"Außer Nübel könnt ihr alle gehen!"

Das haben die "Schalker" in Nürnberg gerufen.
Hoffentlich kommt es nicht umgekehrt und nur Nübel geht.
Für den Rest des Kaders, kann man max. für eine Handvoll Spieler überhaupt
eine adäquate Ablösesumme erziehlen.
:(

bwg
" Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben, aber jedem Tag mehr Leben ! "
" Auch mit Schalke 04 ! "

Re: Nübel oder Fährmann

Beitragvon Frahe04 » Sa 20. Apr 2019, 12:17

Wenn es stimmt, dass die Bayern schon länger an Nübel dran sind, dann haben wir wohl mal wieder schlechte Karten.
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Nübel oder Fährmann

Beitragvon BuB » Sa 20. Apr 2019, 12:21

Ich tendiere ja dazu, das als Pokern des rührigen Beraters einzustufen...
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild