21. Spieltag FCB : FC Schalke 04


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: 21. Spieltag FCB : FC Schalke 04

Beitragvon MIchael aus Ba-Wü » So 10. Feb 2019, 21:57

Ich hätte hier mal die „Superoptimisten“ hören wollen, wenn wir den Bayern ins offene Messer gelaufen wären. Aus einer verstärkten Abwehr auf Konter zu setzen, war doch nicht verkehrt (siehe das 1 zu 1). Leider hatten wir zuwenig solcher Situationen, weil wir vor allem in den ersten halbe Stunde kaum Zugriff im MF hatten. Und Ralle konnte gar nicht kurz spielen, weil Bayern gut gepresst hat und sehr hoch verteidigt hat. Unsere größte Baustelle bleibt das Mittelfeld, weil die durchaus vorhandene Qualität nicht auf dem Platz zu sehen ist.

Re: 21. Spieltag FCB : FC Schalke 04

Beitragvon Bidi » So 10. Feb 2019, 22:17

MIchael aus Ba-Wü hat geschrieben:Unsere größte Baustelle bleibt das Mittelfeld, weil die durchaus vorhandene Qualität nicht auf dem Platz zu sehen ist.

Ich habe von dem Spiel nichts gesehen da ich Schöneres zu tun hatte.

Wer ist denn deiner Meinung nach dafür verantwortlich, dass die Qualität auf dem Platz nicht zu sehen ist? Ich hätte da ja schon länger eine Idee und wenn ich hier alles so lese, beschleicht mich das Gefühl, dass ich da durchaus richtig liegen könnte.
Blau-Weiße Grüße - BIDI
_______________________________
SCHALKE ist wieder der GEilste Club der Welt!

Re: 21. Spieltag FCB : FC Schalke 04

Beitragvon Himmel04 » So 10. Feb 2019, 22:26

Badener hat geschrieben:Den Slapstick Ball hat Sane geblockt? BIST du sicher, dass wir vom selben Spiel reden? Besser kann man eine Chance nicht vorbereiten. Keine Chance, wir nutzen sie meint, dass man nicht schon mit Beginn des Spiels die Hosen gestrichen voll hat. Bayerns Schwäche ist die Defensive. Statt diese zu beschäftigen, stümpern wir im MF herum.

Sane köpft ihn hin, rennt dann hin und blockt den Ball. Morgen kannst du es dir ja online ansehen.
Sorry, da höre ich jetzt auf. Das hat keinen Zweck. Eine Defensive ohne Mittelfeld beschäftigen, aber bitte auch keine langen Bälle spielen gibt es nur im Märchenland.
"Und dann sagte der Russe, der ein wenig deutsch konnte, zu mir: Kommst Du aus Schalke?" (Mein Oppa)

Re: 21. Spieltag FCB : FC Schalke 04

Beitragvon Himmel04 » So 10. Feb 2019, 22:28

$stan hat geschrieben:
Himmel04 hat geschrieben:Das 3:1 war ungerecht, weil wir zu dieser Phase am Drücker waren und das 2:2 verpasst haben, weil Kono die super Vorarbeit von McKennie nicht genutzt hat.

Den Slapstickball hat Sane geblockt. Falsche Fakten meine ich auch mit meiner Kritik.

Und wie dieses " wir haben keine Cahnce also Spiel aussehen soll, würde ich gern mal wissen."

Der 3:1 -Sieg war ungerecht ???????
Sorry, auf welcher Wolke lebst du?

Richtig lesen. Das Tor zum 3:1 war in diesem Spielabschnitt von dem Anstoss nach der Pause bis zum 3:1 ungerecht oder unverdient, weil wir in diesem Abschnitt die bessere Mannschaft waren und ebenfalls eine megafette Chance zum 2:2 hatten.
"Und dann sagte der Russe, der ein wenig deutsch konnte, zu mir: Kommst Du aus Schalke?" (Mein Oppa)

Re: 21. Spieltag FCB : FC Schalke 04

Beitragvon Himmel04 » So 10. Feb 2019, 22:31

Spirit_of_1904 hat geschrieben:
Himmel04 hat geschrieben:Das 3:1 war ungerecht, weil wir zu dieser Phase am Drücker waren und das 2:2 verpasst haben, weil Kono die super Vorarbeit von McKennie nicht genutzt hat.

Den Slapstickball hat Sane geblockt. Falsche Fakten meine ich auch mit meiner Kritik.

Und wie dieses " wir haben keine Cahnce also Spiel aussehen soll, würde ich gern mal wissen."


Wo willst dann anfangen und aufhören bzgl. ungerecht?

War dann nicht unser 1:1 schon ungerecht, schließlich waren die Bayern am Drücker?

Gut, das kann man so sehen. Wobei die drückende Überlegenheit eher der Ballbesitz war als die Chancen.
"Und dann sagte der Russe, der ein wenig deutsch konnte, zu mir: Kommst Du aus Schalke?" (Mein Oppa)

Re: 21. Spieltag FCB : FC Schalke 04

Beitragvon Blaubär » So 10. Feb 2019, 22:32

Hut ab vor allen, die unsere Schlechtleistungen in dieser Saison immer noch schön reden wollen. Ist das Verzweiflung oder Nibelungentreue? Erinnert ein wenig an Comical Ali: "There are no american Tanks in Baghdad!"

Re: 21. Spieltag FCB : FC Schalke 04

Beitragvon Himmel04 » So 10. Feb 2019, 22:46

Was mich ehrlich am meisten nervt ist diese unrealistische Einschätzung unserer Möglichkeiten in Verbindung mit Ignoranz und Unwissenheit.

Immer wieder wird von Investition in den Kader gesprochen, obwohl der gerade erst 70 Mios ablösefrei verloren hat. Und selbst die Verpflichtungen beruhen zu 60% darauf, dass man entsprechende Leistung transferiert hat. Das muss man doch mal zur Kenntnis nehmen.

Die Bayern zahlen gemäss Kicker 270 Mios Gehälter, die Zecken 140 Mios. Trotzdem wird über Witsel und Delayney geheult, dass die kaum mehr gekostet haben als Rudy z.B. Nur verdienen die wohl das Doppelte.

Wir sind bei Topspielern bei 40 Mios angekommen. Selbst ein durchschnittlicher Spieler wie Bentaleb, der für 4 Mio p.a. kickt, kostet eben 20 Mios.

Und für wirklich jeden Fliegenschiss wird Tedesco verantwortlich gemacht, egal was macht. Lässt er es laufen, ist es falsch, wechselt er ist es auch falsch, rotiert er ist es falsch, rotiert er nicht, ist es falsch. Eine private Meinung von Menschen, die Fussball am Fernseher schauen oder mal in der Kreisklasse den Platz kreiden durften, wird zum Nabel der Spielanalyse gemacht, die dann einen Zweizeiler anbietet nach dem Motto "warum lässt der denn schon wieder den McKennie spielen? Der turnt da übern Platz..." Macht mich echt fertig.
"Und dann sagte der Russe, der ein wenig deutsch konnte, zu mir: Kommst Du aus Schalke?" (Mein Oppa)

Re: 21. Spieltag FCB : FC Schalke 04

Beitragvon MIchael aus Ba-Wü » So 10. Feb 2019, 22:48

Bidi hat geschrieben:
MIchael aus Ba-Wü hat geschrieben:Unsere größte Baustelle bleibt das Mittelfeld, weil die durchaus vorhandene Qualität nicht auf dem Platz zu sehen ist.

Ich habe von dem Spiel nichts gesehen da ich Schöneres zu tun hatte.

Wer ist denn deiner Meinung nach dafür verantwortlich, dass die Qualität auf dem Platz nicht zu sehen ist? Ich hätte da ja schon länger eine Idee und wenn ich hier alles so lese, beschleicht mich das Gefühl, dass ich da durchaus richtig liegen könnte.


Wir hatten schon alle möglichen Trainertypen, selbst Heynckes war nicht gut genug für uns. Ich befürchte, der geeignete Trainer ist noch nicht geboren.

Re: 21. Spieltag FCB : FC Schalke 04

Beitragvon MIchael aus Ba-Wü » So 10. Feb 2019, 22:51

Blaubär hat geschrieben:Hut ab vor allen, die unsere Schlechtleistungen in dieser Saison immer noch schön reden wollen. Ist das Verzweiflung oder Nibelungentreue? Erinnert ein wenig an Comical Ali: "There are no american Tanks in Baghdad!"



„In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein, in guten haben wir genug davon!“

Re: 21. Spieltag FCB : FC Schalke 04

Beitragvon Himmel04 » So 10. Feb 2019, 23:16

Blaubär hat geschrieben:Ich habe nicht geschrieben, dass alle rausgeschmissen werden sollen, aber der Absturz seit Mai ist doch relativ einmalig. Kaiserslautern hat mal ähnliches geschafft und natürlich unsere Brüder im Geiste aus Nürnberg in den 60ern. Fakt ist, dass wir strukturell und konzeptionell offenbar von einigen Vereinen in den letzten Jahren überholt wurden und das, obwohl wir in den letzten 10 Jahren fast durchgängig europäisch gespielt haben und eigentlich eine gute Adresse sein sollten. Mein persönlicher Eindruck ist aber, dass wir Durchschnittsspieler mit Geld zugeschüttet haben und dabei mit einem völlig unausgewogenen Kader beschenkt wurden. Bei einem Bentaleb beispielsweise wartet man seit 2 1/2 Jahren auf den Durchbruch, auch ein Nastasic bleibt vieles schuldig. Von Geis und Konsorten will ich gar nicht anfangen. Schwache Leistungen von den Verantwortlichen im Kerngeschäft Profikader und das eigentlich seit vielen Jahren.

Jetzt musste ich echt nochmal Fakt googeln, weil ich das Wort als allgemein anerkannte nachprüfbare Gegebenheit in Erinnerung hatte. War es dann auch.

Von wem genau wurden wir denn in den letzten Jahren überholt. Einige standen schon immer vor uns, mit anderen war es ein hin und her. Das liesse sich belegen über Tabellenplätze, Teilnahme international etc. Überholt hat uns vielleicht Leipzig. Das käme dann aber auf die exakte Definition an.

Fakt ist, dass wir letztes Jahr zweiter wurden. Fakt ist, dass wir im CL Achtelfinale stehen. Fakt ist auch, dass dort nur zwei weitere deutsche Mannschaften stehen. Und es ist auch Fakt, dass in der Buli 13 Mannschaften vor uns stehen und wir 22 Punkte aus 21 Spielen geholt haben.

Leicht zu wissen ist auch, dass wir immer noch einen enormen Schuldenberg haben, unsere GuV kaum Mittel für Transfers bereit stellt ausser durch Verkäufe, die wiederum die Mannschaft schwächen während andere Kohle von Konzernen bekommen.

Selbst eine CL-Teilnahme bringt dir nur noch Geld für 1-2 mögliche Verstärkungen vor dem Hintergrund, dass man weniger Gehalt zahlen will während es andere permanent erhöhen.

Jedes Jahr gibt es ein oder Vereine, die nach oben kommen, weil sie Glück hatten oder der Manager ein gutes Höndchen. Dann werden die Top-Spieler rausgekauft und es ist schnell vorbei mit der Herrlichkeit. Dieses Jahr sind es Frankfurt und Gladbach. Letztes Jahr in der Rückrunde war es plötzlich Stuttgart etc.

Bei uns ist seit Jahren Unruhe. Trainer werden gefeuert, Spieler beschimpft. Es wird immer alles auf null gesetzt. Und dann wundern sich alle, warum Talente abhauen und keine Konstanz rein kommt. Und jetzt auch wieder. Wir haben einen Trainer, der ohne Draxler oder Sane mit Burgstaller, Naldo und Caliguri den zweiten Platz erreicht hat. Jetzt läuft es unrund und sofort soll wieder alles auf null gestellt werden. Mich nervt das alles so an, weil es so kontraproduktiv ist.
"Und dann sagte der Russe, der ein wenig deutsch konnte, zu mir: Kommst Du aus Schalke?" (Mein Oppa)