Mal etwas anderes......Ribery


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Mal etwas anderes......Ribery

Beitragvon Snoopy » Sa 5. Jan 2019, 21:46

Mal etwas anderes hier in unserem Forum.

Was hat sich Ribéry denn da erlaubt?

Wie sagte Rummenigge noch .....Die Würde Des Menschen..........

Mal ganz ehrlich. Alles andere als ein Rauswurf fände ich nicht akzeptabel.....

Möchte keinen Spieler in unseren Farben sehen der sich so äussert

Re: Mal etwas anderes......Ribery

Beitragvon BuB » Sa 5. Jan 2019, 22:20

Ist schon Thema in „die Spiele der anderen“, aber inhaltlich gebe ich Dir vollkommen recht.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Mal etwas anderes......Ribery

Beitragvon Spirit_of_1904 » Sa 5. Jan 2019, 22:48

Auch irgendwie scheinheilig. Oder haben die Schalker/innen den Rauswurf der Hugos Idioten gefordert? Aber ach ne die haben ja nur nen Freispruch für nen Attentäter gefordert.

Re: Mal etwas anderes......Ribery

Beitragvon Frahe04 » So 6. Jan 2019, 11:26

Ribery hat den Bogen ein weiters mal mehr als überspannt; er ist für den Verein und auch für den Sport doch gar nicht mehr tragbar!
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Mal etwas anderes......Ribery

Beitragvon Olof Sommervogel » So 6. Jan 2019, 11:44

Frahe04 hat geschrieben:Ribery hat den Bogen ein weiters mal mehr als überspannt; er ist für den Verein und auch für den Sport doch gar nicht mehr tragbar!


:lol: :lol: :lol:
Nicht mehr tragbar ?
Wen müsste man bei denen noch alles rausschmeissen ?
:lol: :lol: :lol:

Re: Mal etwas anderes......Ribery

Beitragvon Rogerg » Di 8. Jan 2019, 17:22

Olof Sommervogel hat geschrieben:
Frahe04 hat geschrieben:Ribery hat den Bogen ein weiters mal mehr als überspannt; er ist für den Verein und auch für den Sport doch gar nicht mehr tragbar!


:lol: :lol: :lol:
Nicht mehr tragbar ?
Wen müsste man bei denen noch alles rausschmeissen ?
:lol: :lol: :lol:


Fängt beim Aufsichtsrat, über Vorstand usw. an.

Re: Mal etwas anderes......Ribery

Beitragvon Himmel04 » Di 8. Jan 2019, 17:42

Naja, die Aktion zeigt ja aus welcher Gosse er kommt und dass er sich tatsächlich für was Besseres hält. So ist wohl die "Blase Fussballprofi" für viele, dass sie die Fans im Grunde als minderwertig verachten und jede Höflichkeit nichts weiter als ein Teil des Berufs ist.

Und dann wird ab und zu für das Image ein Trinkgeld gespendet und man glaubt vielleicht auch noch, dass man ein guter Mensch ist.

Vielleicht erleben wir noch wie das ganze System implodiert.

Zusätzlich stört mich, dass ich glaube, dass so ein Fall bei uns man wieder ganz anders abgelaufen wäre. Das wäre eine tolle Möglichkeit für den DFB gewesen, mal einen Spieler lebenslang zu sperren. Hier hört man von Grindel kein Wort oder?
"Und dann sagte der Russe, der ein wenig deutsch konnte, zu mir: Kommst Du aus Schalke?" (Mein Oppa)

Re: Mal etwas anderes......Ribery

Beitragvon ErwinK » Di 8. Jan 2019, 18:36

Himmel04 hat geschrieben:Naja, die Aktion zeigt ja aus welcher Gosse er kommt und dass er sich tatsächlich für was Besseres hält. So ist wohl die "Blase Fussballprofi" für viele, dass sie die Fans im Grunde als minderwertig verachten und jede Höflichkeit nichts weiter als ein Teil des Berufs ist.

Und dann wird ab und zu für das Image ein Trinkgeld gespendet und man glaubt vielleicht auch noch, dass man ein guter Mensch ist.

Vielleicht erleben wir noch wie das ganze System implodiert.

Zusätzlich stört mich, dass ich glaube, dass so ein Fall bei uns man wieder ganz anders abgelaufen wäre. Das wäre eine tolle Möglichkeit für den DFB gewesen, mal einen Spieler lebenslang zu sperren. Hier hört man von Grindel kein Wort oder?

Ich fürchte auch, dass die romantische Vorstellung von Fans, ein Fußballer ist doch irgendwie einer von uns, schon lange nicht mehr zeitgemäß ist. Mancher Profi ist auch als Millionär noch wirklich sympatisch aber häufiger wird es so sein, wie Du sagst und die "Fannähe" gehört nur zum Geschäft.
Ich bin ja nun schon seit 50 Jahren Schalke Fan und eines hat sich auf jeden Fall gegenüber früher gewandelt; mich interessieren nur noch im absoluten Ausnahmefall einzelne Spieler. In der Regel sind die für mich inzwischen beliebig austauschbar. Ich bin auch sehr sicher, dass die allerwenigsten Profis z.B. zu uns kommen, weil sie Gelsenkirchen und die Umgebung nun schon immer mal kennen lernen wollten oder weil sie den normalen Schalke-Fan so toll finden. Bis auf wenige Ausnahmen ist denen völlig egal, wo sie spielen, solange die Kohle stimmt.
Bayern München ist ein gutes Beispiel für den Verfall vieler Werte in diesem Sport; man beansprucht für sich Respekt, zitiert das Grundgesetz und macht gleichzeitig einen großen Haufen auf die Moral, wenn es um die eigenen Belange geht. Das sollte auch dem letzten Fan inzwischen klar geworden sein. Wohltaten gehören zum Geschäft, um ein Image aufrecht zu erhalten und sind nicht wirklich eine menschliche Geste.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller