Tedesco raus!


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Tedesco raus!

Beitragvon IM Friseur » Fr 18. Jan 2019, 14:09

altinthon hat geschrieben:
BuB hat geschrieben:Könntet Ihr bitte aufhören, lokonda zu zitieren? Der wird uns noch in 50 Jahren erzählen, dass Engelaar super und Huntelaar mies, lahm und überteuert war.

Könntest du bitte den persönlichen Kleinkrieg auf eine andere Ebene verlagern? Heidelwizkas (so nennt er sich jetzt nun mal) Beiträge sind für mich eine Bereicherung, wenn sie auch nicht immer meine Meinung widerspiegeln. Aber genau das ist es ja, was man in einem Forum will: eine kontroverse Auseinandersetzung und lesen, was die anderen sich so denken.


Lieber altinthon, aus gegebenem Anlass (s.o.) möchte ich dich bitten, für mich exklusiv auch aufzuhören, BuB zu zitieren. Das würde es für mich einfacher machen. Falls sich andere bei dir melden und dich bitten, mich nicht mehr zu zitieren, sollst du wissen, dass du hierzu meine vollste Zustimmung hast.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Lokonda » Fr 18. Jan 2019, 15:14

Ich habe @CS übrigens vor einigen Tagen mal per PN kontaktiert und darum gebeten, meinen alten Nick wieder nutzen zu können. Bisher leider keine Antwort.

Und @ BuB

Ich habe nie geschrieben, dass Engelaar super war. Er hatte aber Qualitäten, die bei einer bestimmten Ausrichtung sehr wichtig sind. Genauso, wie es bei Rudy der Fall ist. Der hätte damals bei der Kaderzusammenstellung auch wenig Sinn gemacht. Genauso, wie er bei unserem derzeitigen Fußball und Kader viel Sinn macht. Da würde selbst Kroos keinen Sinn machen, da all diese Spieler gut mit Ball sind, aber recht schwach gegen den Ball, schwach in Sachen defensiver Zweikampfführung und schwach in Richtung Tempo. Wenn diese Spieler aber als funktionierendes Rädchen Teil einer homogen zusammengestellten Mannschaft sind, hat man sehr viel davon.

Und zu Huntelaar: Er war und ist recht langsam im Vergleich zu wirklichen Top Stürmern, er war und ist technisch limitiert und in Bezug auf sein Gehalt war er für seine Qualität überteuert, da er bei uns knapp 3 Millionen mehr kassierte als zum Beispiel Lewandowski bei Dortmund, obwohl dieser in allen Bereichen kompletter war und ist.

Trotzdem war er für Schalke natürlich ein wichtiger Spieler und machte seine Tore, wenn er in Szene gesetzt wurde. Aber zumindest die beiden letzten Verlängerungen waren finanziell und in Sachen Entwicklung für mich ein großer Fehler von Heldt.

Und bei dem Tedesco Fußball hätte man von ihm selbst in seiner besten Zeit kaum etwas gehabt, denn es kommt kaum eine Flanke, der Ball ist selten gefährlich im gegnerischen Strafraum. Und wenn das nicht der Fall ist, hatte und hat man von ihm nichts.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon altinthon » Fr 18. Jan 2019, 15:18

BuB hat geschrieben:Ich möchte auch weder das Schreiben noch das Lesen verbieten. Aber es wäre schön, wenn das Zitieren etwas eingeschränkt würde, damit die, die ihn aus gutem Grund auf Ignore haben, ihn nicht dauernd lesen müssen.

Musst du nicht. einfach weiterscrollen.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon altinthon » Fr 18. Jan 2019, 15:21

IM Friseur hat geschrieben:
altinthon hat geschrieben:
BuB hat geschrieben:Könntet Ihr bitte aufhören, lokonda zu zitieren? Der wird uns noch in 50 Jahren erzählen, dass Engelaar super und Huntelaar mies, lahm und überteuert war.

Könntest du bitte den persönlichen Kleinkrieg auf eine andere Ebene verlagern? Heidelwizkas (so nennt er sich jetzt nun mal) Beiträge sind für mich eine Bereicherung, wenn sie auch nicht immer meine Meinung widerspiegeln. Aber genau das ist es ja, was man in einem Forum will: eine kontroverse Auseinandersetzung und lesen, was die anderen sich so denken.


Lieber altinthon, aus gegebenem Anlass (s.o.) möchte ich dich bitten, für mich exklusiv auch aufzuhören, BuB zu zitieren. Das würde es für mich einfacher machen. Falls sich andere bei dir melden und dich bitten, mich nicht mehr zu zitieren, sollst du wissen, dass du hierzu meine vollste Zustimmung hast.

Lieber Friseur, leider kann ich dir so viel Exklusivität nicht gewähren. Und da ich viele deiner Beiträge inhaltlich teile und für absolut zitierwürdig halte, kann ich auch deiner zweiten Bitte keine Folge leisten.

Bitte entschuldige meine Ignoranz, aber ich kann mich, aus Gründen der Subjektivität nicht in diese Zwickmühle begeben. ;-)

Re: Tedesco raus!

Beitragvon 21 » Fr 18. Jan 2019, 15:22

So limitiert war der hunter nicht. Auch hatte er meist ein ordentliche laufleistung. Manchmal war er dann im 1 Mannpressing. Vielleicht hätte der hunter ganz gut zu Tedesco gepasst - als di santo mit Abschlussqualität.... ;)
Bwg
21

Re: Tedesco raus!

Beitragvon altinthon » Fr 18. Jan 2019, 15:24

Heidelwizka hat geschrieben:

Und bei dem Tedesco Fußball hätte man von ihm selbst in seiner besten Zeit kaum etwas gehabt, denn es kommt kaum eine Flanke, der Ball ist selten gefährlich im gegnerischen Strafraum. Und wenn das nicht der Fall ist, hatte und hat man von ihm nichts.

Wenn ich deine Beiträge mal zusammenfasse, habe ich schon den Eindruck, dass du nichts dagegen hättest, sich von Tedesco zu trennen, oder? ;-)

Re: Tedesco raus!

Beitragvon IM Friseur » Fr 18. Jan 2019, 15:47

Ist schon eine ziemliche from-hero-to-zero-Stimmung hier. Geht bei uns immer rasend schnell.

Ich würde mich ja freuen, wenn Tedesco den Umschwung schafft und dann auch rhethorisch den Stock aus dem A**** bekommt.

Ich verstehe Heidelwitzka so, dass ihm das auch am liebsten wäre, er aber fürchtet, dass DT grundsätzlich zu wenig offensiv gepolt ist.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Lokonda » Fr 18. Jan 2019, 15:59

@ 21

Huntelaar war in direkten 1-1 Duellen technisch stark limitiert. Wo er nicht limitiert war, war im Abschluss (wobei er bei uns in den letzten Jahren und auch bei Amsterdam seit seinem Wechsel viele Großchancen liegen ließ). Aber in diese Situationen käme er ja kaum. Er hat letztes ja selbst gesagt, dass ihm der Tedesco Fußball zu defensiv sei und er damit nix anfangen könne. Er weiß selbst, dass er da kaum zur Geltung käme.

@ ailthon

Bin da hin- und hergerissen. Auf der einen Seite ein junger Trainer mit Potential, mit dem man evtl. einen langen, erfolgreich Weg beschreiten könnte.

Auf der anderen Seite die Art von Fußball, für die er steht und seine ganze Herangehensweise. Mir ist das alles zu sehr nach dem Gegner ausgerichtet, für mich ist da zu wenig Entwicklung bei den einzelnen Spielern und der Mannschaft als solchen, für mich ist das meist zu mut- und risikolos, zu sehr in taktische Fesseln gepresst, die den Spielern Spaß und Freude nehmen.

Es ist mir zu sehr von "nach vorne VERTEIDIGEN", 2. Bälle, anlaufen, Wucht die Rede. Zu wenig von Spielkultur, Raffinesse, Esprit, Kreativität die Rede.

Heute lobt er in der PK Eichkorn und sagt, dass dieser ihm direkte gute Tipps in Bezug auf den defensiven Kopfball gegeben hätte.

Mir dreht sich da zu viel um das Spiel gegen den Ball, um Organisation, um Verteidigung und darum, die oftmals überhöhten Stärken des Gegners auszuschalten, wodurch die eigenen Stärken vernachlässigt werden.

Ich hoffe, dass er den Dreh bekommt, aber er scheint mir selbst zu sehr Sklave seiner Theorien zu sein

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Ösischalker » Fr 18. Jan 2019, 18:59

Heidelwizka hat geschrieben:Und zu Huntelaar: Er war und ist recht langsam im Vergleich zu wirklichen Top Stürmern, er war und ist technisch limitiert und in Bezug auf sein Gehalt war er für seine Qualität überteuert, da er bei uns knapp 3 Millionen mehr kassierte als zum Beispiel Lewandowski bei Dortmund, obwohl dieser in allen Bereichen kompletter war und ist.


Das ist ein Äpfel-Birnen-Vergleich. Der Hunter war bereits ein europäischer Star, als Magath ihn verpflichtete. Lewandowski hat sich erst in Dortmund den Namen gemacht, deshalb war sein Erstvertrag natürlich niedriger dotiert.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon elTribe » Fr 18. Jan 2019, 19:36

IM Friseur hat geschrieben:Ist schon eine ziemliche from-hero-to-zero-Stimmung hier. Geht bei uns immer rasend schnell.


Ist ja auch kein grosses Wunder, wenn man mal Tabellenplatz und Punkteausbeute aus den beiden Saisons vergleicht. Glaube nicht, dass das bei anderen Vereinen so viel anders waere. Wir sind immerhin schon so weit "gereift", dass Tedesco noch nicht entlassen wurde.