Tedesco raus!


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Lobo01 » Fr 30. Nov 2018, 13:05

Mich stört einfach die ganze Rotation von Spiel zu Spiel, wie soll sich da eine Mannschaft
einspielen und so mutlos wie wir spielen kann man nicht punkten.
Wenn man in Porto vorm Spiel schon im Achtelfinale ist , kann ich hier voll Risiko spielen um vielleich noch Gruppenerster zu werden.
Nach dem Spielverlauf und der sogenanntenTaktik glaube ich,wollten wir das nicht.
Angsthasenfussball.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Raulissimo » Fr 30. Nov 2018, 13:11

Frahe04 hat geschrieben:welche Alternativen gibt es denn zu Tedesco???

Angesichts der desaströsen Arbeit von Tedesco gibt es sicher viele Alternativen, die es besser machen würden, z.B. Hasenhüttl oder bald wohl Kovac.
Ich würde mir jetzt aber eher jemand mit "Stallgeruch" wünschen: Wilmots, Büskens oder Slomka (ja tatsächlich auch Slomka).

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Migge » Fr 30. Nov 2018, 13:31

mist Keller ist jetzt schon vergeben! -> er führt jetzt Ingolstadt in die 3. Liga - was zumindest schlau ist, gegen den HSV steht noch der Interimstrainer an der Seitenlinie
BWG,
migge

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Frahe04 » Fr 30. Nov 2018, 13:35

altinthon hat geschrieben: Bei dem Kader müssten wir unter den ersten Sechs mitspielen.


Und genau beim Tabellensechsten, der TSG 1899 Hoffenheim spielen wir morgen; im Falles eines Sieges würde der Rückstand dann nur noch vier Punkte betragen, also in Schlagdistanz.
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Tedesco raus!

Beitragvon altinthon » Fr 30. Nov 2018, 13:48

Frahe04 hat geschrieben:
altinthon hat geschrieben: Bei dem Kader müssten wir unter den ersten Sechs mitspielen.


Und genau beim Tabellensechsten, der TSG 1899 Hoffenheim spielen wir morgen; im Falles eines Sieges würde der Rückstand dann nur noch vier Punkte betragen, also in Schlagdistanz.

Und im Falle einer Niederlage? ;-)

Re: Tedesco raus!

Beitragvon us.online » Fr 30. Nov 2018, 14:05

Ich bin absolut dagegen den Trainer in Frage zu stellen.

Mit dieser Mannschaft wird keiner der hier genannten Übungsleiter auf Dauer mehr erreichen. Wir sind in einem Prozess, der auf Sicht zu einem dauerhaft besseren Schalke führen soll. Die Weichen dafür sind gestellt. Aber allen war klar, dass wir auch Rückschläge und Rückschritte einkalkulieren müssen. Gibt es die dann tatsächlich, kann sich komischer Weise niemand daran erinnern.

Ich bin der Meinung, dass ein Trainer einer Mannschaft ein vernünftiges Defensivkonzept sichtbar beibringen kann und auch eine Spielidee vermitteln können muss. Das ist Tedesco mE besser gelungen als vielen anderen bisher.

Nach vorne aber entscheidet für mich zuvorderst die Qualität der Spieler. Und da haben wir im Einkauf vermutlich eher Wert darauf gelegt eine solide Basis in der Mannschaft zu haben auf der man aufbauen kann. Welche Mannschaften waren denn in der Vergangenheit auf Platz 1 oder 2 in der Bundesliga? In der Regel solche Truppen, die einen Stürmer in ihren Reihen hatten der über 20 Tore pro Saison geschossen hat. Wenn wir so einen sicheren Knipser hätten, oder wenigstens einen Mann der dauerhaft >15 Tore pro Saison garantiert, dann stünden wir ganz anders da.
Genau auf dieser Position muss transfertechnisch irgendwann der nächste Schritt gelingen.

Es soll mir doch keiner erzählen der Frankfurt Trainer bimst den Jungs, die es zu Beginn der Saison nicht verstanden haben, während des Spielbetriebes plötzlich ganz neue Automatismen und Abläufe ein. Das glaubt ihr doch selbst nicht. Da ist im Moment ein junger Stürmer oder es sind sogar zwei, die treffen wie sie wollen und einfach gut drauf sind.

Von wenigen Ausnahmen abgesehen (Porto auswärts gehört leider dazu) finde ich unser Spiel übrigens auch offensiv in Ordnung. Wir haben nur keinen bisher gehabt der die Dinger auch reinmacht. That's it.

BWG

U.
Es ist zwar alles kein Geheimnis und ich stehe auch dazu, doch wäre es schön, diese Zeilen nicht 1 zu 1 im Internet wieder zu finden.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Bidi » Fr 30. Nov 2018, 14:21

us.online hat geschrieben:Wir sind in einem Prozess, der auf Sicht zu einem dauerhaft besseren Schalke führen soll. Die Weichen dafür sind gestellt. Aber allen war klar, dass wir auch Rückschläge und Rückschritte einkalkulieren müssen.

OK
Dann warte ich noch ein paar Jährchen, bis man sich das Gepöhle des FC Schalke wieder ansehen kann. Das aktuelle, tut mir leid, kann ich beim besten Willen nicht mehr sehen!


us.online hat geschrieben:Von wenigen Ausnahmen abgesehen (Porto auswärts gehört leider dazu) finde ich unser Spiel übrigens auch offensiv in Ordnung. Wir haben nur keinen bisher gehabt der die Dinger auch reinmacht. That's it.

Ich empfinde das genau umgekehrt! Nur in wenigen Ausnahmen haben wir offensiv recht ordentlich gespielt. Und ich glaube auch, dass du bei der Annahme, ein treffsicherer Stürmer würde unsere Probleme beheben, irrst. Unsere aktuellen Stürmer würden auch häufiger treffen wenn sie denn die Möglichkeit dazu hätten und immer wieder verwertbare Bälle erhielten. Unsere Stürmer müssen sich die Bälle selbst erobern oder an der Mittellinie abholen. Daran krankt unser Spiel und auch ein Lewandowski, Alcacer und Aubemadingsbums würden bei uns keine Tore schießen. Zumindest nicht mit diesem System!
Blau-Weiße Grüße - BIDI
_______________________________
SCHALKE ist wieder der GEilste Club der Welt!

Re: Tedesco raus!

Beitragvon DerFicher » Fr 30. Nov 2018, 14:22

us.online hat geschrieben:Ich bin absolut dagegen den Trainer in Frage zu stellen.

[...]

Von wenigen Ausnahmen abgesehen (Porto auswärts gehört leider dazu) finde ich unser Spiel übrigens auch offensiv in Ordnung. Wir haben nur keinen bisher gehabt der die Dinger auch reinmacht. That's it.

BWG

U.


Schönen Dank für den mutigen Post, der dir sicherlich um die Ohren fliegen wird. Stell dich schon mal auf die Frage ein wo denn DT etwas verbessert haben soll ;-)
Dieses "auch mal eine schwierige Phase durchstehen" wird genauso schnell gefordert wie vergessen. Ich hoffe auch, dass sich in diesem Fall ein langer Atem am Ende auszahlt.
BWG aus HH
DerFicher
---
"Politik kann man in diesem Lande definieren als die Durchsetzung wirtschaftlicher Zwecke mit Hilfe der Gesetzgebung." (Kurt Tucholsky)

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Badener » Fr 30. Nov 2018, 14:23

@us.online, wer soll einen solchen Stürmer denn füttern? Da fängt es doch schon an.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Himmel04 » Fr 30. Nov 2018, 15:14

us.online hat geschrieben:Nach vorne aber entscheidet für mich zuvorderst die Qualität der Spieler. Und da haben wir im Einkauf vermutlich eher Wert darauf gelegt eine solide Basis in der Mannschaft zu haben auf der man aufbauen kann. Welche Mannschaften waren denn in der Vergangenheit auf Platz 1 oder 2 in der Bundesliga? In der Regel solche Truppen, die einen Stürmer in ihren Reihen hatten der über 20 Tore pro Saison geschossen hat. Wenn wir so einen sicheren Knipser hätten, oder wenigstens einen Mann der dauerhaft >15 Tore pro Saison garantiert, dann stünden wir ganz anders da.
Genau auf dieser Position muss transfertechnisch irgendwann der nächste Schritt gelingen.


Das Statement ist aber recht sinnfrei, da die ersten beiden insgesamt viele sehr gute Spieler hatten und nicht nur den Top-Knipser. Da war eben auch Spielkultur und gute Vorbereiter. Nimmt man die ersten 4 sieht das schon anders aus. Da verteilen sich die Tore auch auf verschiedene Schultern.

us.online hat geschrieben:Es soll mir doch keiner erzählen der Frankfurt Trainer bimst den Jungs, die es zu Beginn der Saison nicht verstanden haben, während des Spielbetriebes plötzlich ganz neue Automatismen und Abläufe ein. Das glaubt ihr doch selbst nicht. Da ist im Moment ein junger Stürmer oder es sind sogar zwei, die treffen wie sie wollen und einfach gut drauf sind.

Ja, komisch. Als ich die Analyse im AS gesehen habe, dachte ich das genaue Gegenteil. Die Art wie sich die Stürmer lösen und dann angespielt werden, ist ebenso einfach wie auch gut wie auch System. Bei uns kann man so ein klares System nicht finden. ME wird es sogar schlimmer statt besser. Gegen WOB und BMG hatten wir noch mehrere Chancen, mittlerweile sind sie abzählbar.

us.online hat geschrieben:Von wenigen Ausnahmen abgesehen (Porto auswärts gehört leider dazu) finde ich unser Spiel übrigens auch offensiv in Ordnung. Wir haben nur keinen bisher gehabt der die Dinger auch reinmacht. That's it.


Zu Saisonbeginn war das so. Aber in Köln, in Frankfurt, in Porto hatten wir ja maximal 1-2 Chancen. So eiskalt ist kaum eine Mannschaft, da zu treffen. Das wäre Weltklasse.

Für mich sind es auch eher die Details, die mich stören:
1.) Die Schlampigkeit bei den Pässen. Viele vertikale und diagonale Pässe landen mit Ansage beim Gegner.
2.) Die Befreiungsschläge. Wenn man einen Ball hinten rausjagt könnte er ja wenigstens ansatzweise in die Richtung eines unserer Spieler kommen. Das zieht sich echt als roter Faden durch die Saison, dass wir den Ball nicht weg bekommen und der Druck immer grösser wird.
3.) Dazu gehören auch die Kopfbälle nach Ecken und Flanken ins Zentrum zum Gegner. Da kannst Du gern mal darauf achten.
4.) Das Pressing. Unser Pressing ist sehr tief. Letzte Saison haben wir mal variiert und auch mal hoch gepresst. Dieses Jahr höchstens mal im Gegenpressing nach Ballverlust. Andere Mannschaften pressen uns.
5.) Es ist mir klar, dass der Druck auf den Ball das mannschaftstaktische Verhalten im Pressing bestimmt. Was mir fehlt, ist so eine Formel für den eigenen Ballbesitz. Denn auch hier müsste jeder Spieler wissen, was er zu tun hat, wenn wir z.B. den Ball auf der rechten 8 erobert haben. Und genau das hat die AS Analyse für Frankfurt geklärt. Der Ball geht auf die 10 und mit dem Pass lassen sich die 9 und 11 zurückfallen aus dem Abseits für 3-10m. Die 10 spielt dann zurück auf die 8 und damit nehmen die 9 und 11 wieder Tempo auf und die 8 spielt sie steil an. Einfach. Hat aber schon oft geklappt.

DT hat die Mannschaft defensiv einzigartig weiterentwickelt.Noch nie waren wir so gut in der Balleroberung. Jetzt muss es aber auch darum gehen, mit diesen Ballgewinnen etwas Vernünftiges anzufangen. Nach aussichtsreichen Ballgewinnen ist bei uns in 70% aller Fälle schon der erste folgende Pass ein Fehlpass.

BWG
"Und dann sagte der Russe, der ein wenig deutsch konnte, zu mir: Kommst Du aus Schalke?" (Mein Oppa)