Tedesco raus!


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Badener » Fr 30. Nov 2018, 08:30

Ich denke nach wie vor, dass dieser Kader falsch zusammengestellt bzw. ergänzt wurde. Es war schon in der letzten Saison erkennbar, dass wir nach vorne erhebliche Probleme haben. Keine schnellen Stürmer, niemand der die Stürmer gut in Szene setzen kann (in Ansätzen manchmal Bentaleb). Harit dribbelt gerne, verliert dann aber immer wieder die Übersicht und spielt zurück. Ich hätte von den Verwantwortlichen erwartet, dass sie das erkennen und da nachbessern. Stattdessen wurden Defensivspieler verpflichtet und ein Zweitligastürmer. Was will man da erwarten? Genau, dass was wir nun zu sehen bekommen. Fussball zum Abgewöhnen.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Tetzlaff » Fr 30. Nov 2018, 08:38

Im vergangenen Jahr hat DT einen super Job gemacht. Ich habe im Moment ich den Eindruck, dass er glaubt über das Wasser laufen zu können.
Es macht keinen Spaß mehr, sich diesen Grusel-Fußball anzuschauen. Der Trainer ist aus meiner Sicht für die Fitness, Zusammenhalt, System und Taktik einer Mannschaft verantwortlich.
Es ist doch keine Taktik sich ewig nur hinten reinzustellen und vorne hilft der liebe Gott. Das ist die Taktik eines vermeintlichen Abstieges-Aspiranten und nicht die Taktik eines Champions-League Anwärters.
Die Mannschaft steht manchmal so tief, dass sie den gegnerischen Strafraum schon gar nicht mehr sieht. Oh Entschuldigung, ich meine natürlich die Box.
Da spielt die Mannschaft gegen den Club mal besseren Fußball und trotzdem wird wieder der Rotationskreisel angeschmissen. (nicht zu verwechseln mit dem Schalker-Kreisel).
Wie soll sich eine Mannschaft einspielen, wenn ständig 5-6 Spieler pro Spiel ausgetauscht werden? Punktuell ja, aber nicht um des Wechselns willen.
Mein Unwort von DT ist mittlerweile Belastungssteuerung, aber die muss ja auf dem Niveau sein, wobei die spielerische Leistung von Porto doch großen Interpretationsspielraum in der Auslegung des Wortes Niveau im Zusammenhang mit unserer spielerischen Leistung zulässt. Ich stehe vor dem Spiel als Gruppenzweiter fest und liefere so einen Krampf ab.
Anstatt die Truppe von Samstag sich weiter einspielen zu lassen und an gewissen Automatismen arbeiten zu lassen, muss alles wieder umgestellt werden. In so einem wichtigen Spiel dürfen sich dann Spieler wie di Santo zeigen. Es geht auch immerhin um 2,7 Mio € Siegprämie. Unglaublich.
Gestandene Profis werden doch in der Lage sein, bis zu dreimal in der Woche 90 Minuten laufen zu können, dafür gibt es doch die Belastungssteuerung im Training.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Frahe04 » Fr 30. Nov 2018, 08:48

welche Alternativen gibt es denn zu Tedesco???
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Tetzlaff » Fr 30. Nov 2018, 09:12

Eine berechtigte Frage und auch schwer zu beantworten. Adi Hütter kannte ich vorher auch nicht. Macht in Frankfurt bisher einen guten Job. Für mich ist es keine Alternative „weiter wie bisher“, weil irgendwann kippt die Stimmung selbst bei den treusten Fans.
Was ich mir wünsche, dass TD und die Mannschaft gemeinsam die Kurve kriegen und endlich mal ansehnlichen Fußball spielen. Sollte die nächsten beiden Spiele wieder grottenschlecht werden, vor allen Dingen das zweite, mal sehen wie dann die Stimmung ist.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Der Steiger » Fr 30. Nov 2018, 09:43

Man wird sehen müssen, wie lernfähig Tedesco ist. Auch ihm wird nicht entgangen sein, dass die beherzteren Auftritte der Mannschaft gegen Hannover, Galatasaray und Nürnberg allesamt mit Zählbarem belohnt wurden, anders als die Schisser-Auftritte in so vielen anderen Spielen dieser Saison. Ich würde mir einfach wünschen, dass er als Folge öfter so auftreten lässt wie in den genannten Spielen. Im Prinzip ist Hoffenheim dafür der prädestinierte Gegner. Die leben nämlich selbst von der Offensive, weil sie defensiv nicht können. Stellen wir uns nur hinten rein, kommen die ins Rollen und wir verlieren das Ding. Können wir aber selbst dem Spiel offensiv unseren Stempel aufdrücken, haben wir mMn eine reelle Chance, etwas Zählbares aus Sinsheim mitzunehmen. Die sind nämlich bei Weitem nicht mehr so stabil wie letzte Saison.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Oppa Pritschikowski » Fr 30. Nov 2018, 09:57

Der Steiger hat geschrieben:Man wird sehen müssen, wie lernfähig Tedesco ist. Auch ihm wird nicht entgangen sein, dass die beherzteren Auftritte der Mannschaft gegen Hannover, Galatasaray und Nürnberg allesamt mit Zählbarem belohnt wurden, anders als die Schisser-Auftritte in so vielen anderen Spielen dieser Saison. Ich würde mir einfach wünschen, dass er als Folge öfter so auftreten lässt wie in den genannten Spielen. Im Prinzip ist Hoffenheim dafür der prädestinierte Gegner. Die leben nämlich selbst von der Offensive, weil sie defensiv nicht können. Stellen wir uns nur hinten rein, kommen die ins Rollen und wir verlieren das Ding. Können wir aber selbst dem Spiel offensiv unseren Stempel aufdrücken, haben wir mMn eine reelle Chance, etwas Zählbares aus Sinsheim mitzunehmen. Die sind nämlich bei Weitem nicht mehr so stabil wie letzte Saison.


Schöne Worte, die Realität sieht aber anders aus, denn der einzige intakte Stürmer scheint di Santo (unser Trainings-Hütchen mit Beinen) zu sein, laut WAZ wird Skrzybski nicht spielen können, Burgi ist auch äußerst fraglich. Da hat sich das mit Offensive leider schon von selbst erledigt.
-----------------------------------------------------------------------------
In meinem Herzen flattert leise,
ein blau und weißes Fähnelein...

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Badener » Fr 30. Nov 2018, 09:59

Steiger, das ist zwar richtig, ich frage mich aber, wie wir "offensiv dem Spiel unseren Stempel aufdrücken" sollen. Wer soll das denn machen? Wie? Es ist ja keineswegs so, dass die bisher gewonnen Spiele, das gg den Club mal ausgenommen, ein Offensivfeuerwerk darstellten. Ich fürchte, wir können das nicht und ahben auch nicht das Personal dazu.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon EddieW » Fr 30. Nov 2018, 10:56

Oh..der Traditions-Fred ist wieder da. Mal sehen, wie es sich entwickelt.
Geboren in Gelsenkirchen-Resse und auch noch stolz drauf!

Re: Tedesco raus!

Beitragvon altinthon » Fr 30. Nov 2018, 11:21

blauerklaus hat geschrieben:
Tedesco muss man zu Gute halten, dass er letzte Saison (ohne Zusatzbelastung) das Maximum raus geholt hat.
Dies mit diesem Kader, der schwächer ist als im Vorjahr, zu wiederholen , wäre utopisch.
BWG

Wenn das so ist, dann bitte beide sofort feuern. Der Kader ist nicht schlechter als im Vorjahr. Goretzka fehlt, hat aber in der letzten Saison 10 Spiele gar nicht gemacht und in etlichen anderen war er schlecht.
Kehrer fehlt, hat aber in der vergangenen Saison auch nicht jedes Spiel bestritten.
Meyer fehlt nicht.
Aber wer wurde alles geholt?
Bei dem Kader müssten wir unter den ersten Sechs mitspielen.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Der Jörch B. » Fr 30. Nov 2018, 12:30

Badener hat geschrieben:Steiger, das ist zwar richtig, ich frage mich aber, wie wir "offensiv dem Spiel unseren Stempel aufdrücken" sollen. Wer soll das denn machen? Wie? Es ist ja keineswegs so, dass die bisher gewonnen Spiele, das gg den Club mal ausgenommen, ein Offensivfeuerwerk darstellten. Ich fürchte, wir können das nicht und ahben auch nicht das Personal dazu.


Wir haben einen Haji Wright wieder hochgezogen, der in der U23 regelmäßig mittlerweile zum Einsatz kommt und trifft. Und bei Skrzybski und Burg ist auch noch nicht das letzte Wort gefallen. Die WAZ schreibt was von Ausfall, andere Medien (ich meine es war die BILD) schreibt von möglichen Einsätzen.