Spieltag 12: Schalke 04 : 1. FC Nürnberg


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Spieltag 12: Schalke 04 : 1. FC Nürnberg

Beitragvon 8.5.15 » So 25. Nov 2018, 16:26

Naja, war ja auch nicht sooo schwer gegen die Auswärtsschwächste Mannschaft der Liga. Wir haben gut gepresst und die Clubberer mussten viel mehr laufen als wir. Die langen Dinger kamen ganz gut und mit einer besseren Verarbeitung hätte es noch schöner werden können. Der Platzverweiß hat uns auch geholfen. Insgesamt ein gutes Spiel von uns aber noch kein Grund um wieder in Euphorie zu verfallen.
Die Choreo war natürlich auch ein Highlight, sowas hat Deutschland noch nicht gesehen.
Als Schalker muss du Kerngesund sein sonst hältst du das nicht aus.
Bild

Erst wenn der Schnee geschmolzen ist siehst du wo die Kacke liegt.
(Rudi Assauer)

Re: Spieltag 12: Schalke 04 : 1. FC Nürnberg

Beitragvon EddieW » Mo 26. Nov 2018, 10:22

Liebhaber hat geschrieben:
Konrad hat geschrieben:Seltsam, ich fand Bentaleb heute gut. Dass er nur für sich spielen würde, kann ich auch nicht erkennen.


Ich dachte schon, ich wäre der Einzige.

Ich kann allerdings auch nachvollziehen, was manche an ihm nicht leiden mögen.


Alleine schon sein Wille, etwas zu bewegen, war wichtig. Gutes Spiel von ihm.
Geboren in Gelsenkirchen-Resse und auch noch stolz drauf!

Re: Spieltag 12: Schalke 04 : 1. FC Nürnberg

Beitragvon Der Jörch B. » Mo 26. Nov 2018, 11:09

Erwin u Helmut hat geschrieben:
Konrad hat geschrieben:Seltsam, ich fand Bentaleb heute gut. Dass er nur für sich spielen würde, kann ich auch nicht erkennen. Gerade die Vorlage für Burgi war ziemlich genial. Rudy war müde, der Wechsel logisch.

War heute ein Spiel mit einigen seltsamen Toren. Insgesamt aber ein verdienter Sieg gegen gar nicht schwache Nürnberger. Und man darf ruhig anerkennen, dass wir immer wieder versucht haben, spielerische Lösungen zu finden. Hat nicht alles geklappt, manches aber doch.


Also wenn die nicht schwach waren, dann weiß ich es nicht. Ob sich was verbessert hat werden wir Gegner Porto, Hoffenheim und die Zecken sehen.

Tom


Gegen Porto hätten wir zuhause mit einem Schiedsrichter nicht Unentschieden gespielt.
Hoffenheim hat auch schon 18 Gegentreffer auf der Uhr, wir aktuell 17.
Bitte mal alles sachlicher einordnen und nicht immer so tun, als wenn selbst die verdienten Siege diese Saison pures Glück waren oder der Gegner uns die Tore geschenkt hat.

Re: Spieltag 12: Schalke 04 : 1. FC Nürnberg

Beitragvon IM Friseur » Mo 26. Nov 2018, 11:31

Das ist ja das übliche Muster. Bei Niederlagen waren wir katastrophal, bei Siegen der Gegner. Gegen Nürnberg hat die Truppe im Grunde genau das gemacht, was so viele hier seit Wochen gefordert haben: Angreifen. Nach 10 Minuten hatten wir bereits mehr Abschlüsse als gegen Frankfurt im ganzen Spiel.

Dass das zu Lasten der Defensive gegen würde, war irgendwie klar, oder? Als ich mal gefragt habe, ob das OK ist, dann 5-3 oder so zu spielen, aber auch mal 0-4 zu verlieren, kam nicht mehr als Schulterzucken.

Ich weiß nicht, ob diese der richtige Weg ist, es sah aber mal erfrischend anders aus. Allerdings standen mir bei der Abwehrleistung mehr als einmal die Haare zu Berge. Vor allem, wenn mit Rudy ein 6er vor der Abwehr steht, der schlicht nicht robust genug im Zweikampf zu sein scheint. Ich frage mich, ob er das noch nie war oder ob er das bei Bayern einfach verlernt hat.

Bentaleb hat mir dagegen sehr gut gefallen, er hat den Gegner immer wieder beschäftigt, sehr viel Vertikalität (wie DT das nennt) ins Spiel gebracht und häufig die Positionen gewechselt.

Zu Skrzipski ist wohl das meiste gesagt. Überzeugendes Startelfdebut, schöner hätte es für ihn kaum laufen können. Aber auch kaum besser für uns. Sehr beweglich, mit sehr viel Tiefe und auch Geschwindigkeit. In seiner ganzen Art hat er mich ziemlich an Jamie Vardy erinnert. Skrzipski ist auch so ein bisschen ein Bolzplatzraufer, aber mit ausgezeichnetem Instinkt und dazu passabler Technik. Den würde ich mir gegen Porto auch wünschen, alleine um bei Kontern Tempo zu haben. Und er ist naiv genug, sich von den erfahrenen Kerlen und der Atmosphäre gar nicht erst einschüchtern zu lassen.

Re: Spieltag 12: Schalke 04 : 1. FC Nürnberg

Beitragvon Der Jörch B. » Mo 26. Nov 2018, 12:04

Natürlich wäre es ideal wenn man viele Tore schießt und hinten keinen rein bekommt. Das ist aber grade in unserer Situation derzeit pure Utopie.

Sehe das ansonsten so wie du Friseur. Endlich hat die Mannschaft mal das gemacht, was viele verlangen.

Re: Spieltag 12: Schalke 04 : 1. FC Nürnberg

Beitragvon altinthon » Mo 26. Nov 2018, 12:43

Die vier Siege, die wir bisher geholt haben, waren allesamt gegen Gegner aus der untereren und untersten Tabellenhälfte, nicht querbeet. Da ja auch wir mal gegen irgendwen gewinnen müssen, um Punkte zu holen, sind die Siege mehr oder weniger als Pflichtsiege einzusortieren. Klar ist ein 5-2 ein tolles Ergebnis und mir lieber als dieser Schisser-Fussball wie gegen Mainz am Schluss. Aber es ist, wie es gestern auch Olaf Thon sagte, eine Momentaufnahme. Die nächsten zwei Spiele stellen wiederum Prüfsteine dar. Wo stehen wir tatsächlich? Können wir in Hoffenheim was holen (traditionell eher nicht) und haben wir gegen den BvB zu Hause eine realistische Chance? Mich würde es nicht überraschen, wenn wir beide Spiele verlieren. Wir werden die Partien eher so angehen wie gegen Frankfurt (Ergebnis bekannt) oder Leipzig. Mit ein bisschen Glück holen wir ein oder zwei Punkte. An mehr glaube ich einfach nicht und selbst diese Punkteausbeute empfinde ich schon als optimistisch.
Von daher verstehe ich jeden hier, der im Moment eher das Haar in der Suppe sucht. Dazu gibt es nach wie vor mehr Anlass. Aber der Rest ist ja auch eher Zweckoptimismus.

Wir müssen den Fokus absolut auf das Augsburg- und das Stuttgartspiel legen. Gegen Leverkusen ist auch ein Pünktchen drin. Wir werden mit max. 20 Punkten in die RR gehen.

Re: Spieltag 12: Schalke 04 : 1. FC Nürnberg

Beitragvon Der Jörch B. » Mo 26. Nov 2018, 12:59

altinthon hat geschrieben:Wir müssen den Fokus absolut auf das Augsburg- und das Stuttgartspiel legen.


Für diese Sichtweise sind Trainer schon in den Senkel gestellt worden.

Re: Spieltag 12: Schalke 04 : 1. FC Nürnberg

Beitragvon altinthon » Mo 26. Nov 2018, 13:57

Der Jörch B. hat geschrieben:
altinthon hat geschrieben:Wir müssen den Fokus absolut auf das Augsburg- und das Stuttgartspiel legen.


Für diese Sichtweise sind Trainer schon in den Senkel gestellt worden.

Des Trainers Fokus ist vermutlich das Porto-Spiel. ;-)
Ich schreibe hier ja grundsätzlich aus meinem Blickwinkel.

Re: Spieltag 12: Schalke 04 : 1. FC Nürnberg

Beitragvon Frahe04 » Mo 26. Nov 2018, 16:26

altinthon hat geschrieben:Wir müssen den Fokus absolut auf das Augsburg- und das Stuttgartspiel legen. Gegen Leverkusen ist auch ein Pünktchen drin. Wir werden mit max. 20 Punkten in die RR gehen.


15 Punkte aus den verbleibenden 5 Spielen muss das Motto sein! ;) :mrgreen:
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Spieltag 12: Schalke 04 : 1. FC Nürnberg

Beitragvon Der Steiger » Mo 26. Nov 2018, 18:52

altinthon hat geschrieben:Die vier Siege, die wir bisher geholt haben, waren allesamt gegen Gegner aus der untereren und untersten Tabellenhälfte, nicht querbeet. Da ja auch wir mal gegen irgendwen gewinnen müssen, um Punkte zu holen, sind die Siege mehr oder weniger als Pflichtsiege einzusortieren. Klar ist ein 5-2 ein tolles Ergebnis und mir lieber als dieser Schisser-Fussball wie gegen Mainz am Schluss. Aber es ist, wie es gestern auch Olaf Thon sagte, eine Momentaufnahme. Die nächsten zwei Spiele stellen wiederum Prüfsteine dar. Wo stehen wir tatsächlich? Können wir in Hoffenheim was holen (traditionell eher nicht) und haben wir gegen den BvB zu Hause eine realistische Chance? Mich würde es nicht überraschen, wenn wir beide Spiele verlieren. Wir werden die Partien eher so angehen wie gegen Frankfurt (Ergebnis bekannt) oder Leipzig. Mit ein bisschen Glück holen wir ein oder zwei Punkte. An mehr glaube ich einfach nicht und selbst diese Punkteausbeute empfinde ich schon als optimistisch.
Von daher verstehe ich jeden hier, der im Moment eher das Haar in der Suppe sucht. Dazu gibt es nach wie vor mehr Anlass. Aber der Rest ist ja auch eher Zweckoptimismus.

Wir müssen den Fokus absolut auf das Augsburg- und das Stuttgartspiel legen. Gegen Leverkusen ist auch ein Pünktchen drin. Wir werden mit max. 20 Punkten in die RR gehen.


Die vier Siege zeigen allerdings auch, dass wir mit dem Abstieg ernsthaft nichts zu tun haben werden. Da sind einfach noch 4-5 teils deutlich schwächere Mannschaften im Wettbewerb, die wir hinter uns lassen werden, wenn nichts total komisches passiert.
Natürlich kann das - Grottenstart hin oder her - nicht unser Anspruch sein. Ich hoffe einfach, dass es endlich mal gelingt, mehr als ein überzeugendes Spiel am Stück hinzubekommen und dann auch gegen Mannschaften zu punkten, die in der Tabelle vor uns stehen. Hoffenheim und die Nachbarn sind da denkbar undankbare Kandidaten für. Andererseits: wenn die olle Hertha bei uns gewinnen kann, wieso sollen wir dann nicht mal wieder in Hoffenheim gewinnen. Und gegen die Nachbarn haben wir auch gerne schon mal nen Punkt geholt, wenn sie auf dem Papier haushoch überlegen waren. Aber stimmt schon, Favoriten sind wir in den kommenden zwei Bundesligapartien beileibe nicht.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"