Riesige Fan-Wut über beschmierte Graffiti


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Riesige Fan-Wut über beschmierte Graffiti

Beitragvon westline/cs » Mo 5. Nov 2018, 11:37

RIVALISIERENDE FANS ODER ANTISEMITISMUS
FC Schalke: Riesige Fan-Wut über beschmierte Graffiti

Nach dem prachtvollen Schalke 04-Schriftzug an der Glückauf-Kampfbahn wurden nun auch zwei Graffiti an der Ekhofstraße verunstaltet und schwarz mit „Juden“-Schriftzug beschmiert. Die Wut in der Schalker Fanszene ist groß. Susanne Hein-Reipen berichtet.

https://www.westline.de/fussball/schalk ... iti?ref=fo
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: Riesige Fan-Wut über beschmierte Graffiti

Beitragvon Ballbesitz04 » Mo 5. Nov 2018, 18:29

Wieso ist das Antisemitismus? Es ist doch was Schönes, mit Schalke in Verbindung gebracht zu werden 8-)
Ist das noch Fußball?

Re: Riesige Fan-Wut über beschmierte Graffiti

Beitragvon ErwinK » Mo 5. Nov 2018, 19:10

Es ist leider weit verbreitet, dass Häuserfassaden oder Garagentore beschmiert werden. Überhaupt machen so einige Zeitgenossen gerne alles kaputt (Haltestellen, Mülleimer, Parkbänke etc.), was ihnen in die Finger kommt. Werden sie dann mal erwischt, macht der Richter einmal "Du Du" und das war es. Müssten die alles wieder sauber machen und reparieren, hätte es zumindest einen gewissen Lerneffekt. Schön fände ich, wenn diese Aktionen dann die Öffentlichkeit z.B. im Internet bekämen, damit sich auch potentielle Täter einen Eindruck verschaffen könnten, was das für eine Maloche ist.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Re: Riesige Fan-Wut über beschmierte Graffiti

Beitragvon Ruhrpott-Maradonna » Di 6. Nov 2018, 09:13

Bezeichnend, dass die Dortmunder Helfer in den Redaktionen "Juden S04" als gängige Beleidigung klassifizieren.


Kommt halt drauf an, mit welchen Volksverhetzern man sich für gewöhnlich umgibt. Auf Schalke gilt derlei als antisemitischer Müll.

Und woher der kommt, kann sich jeder informierte Fußballfan sofort denken! Dafür braucht man nur wenig Phantasie!

Re: Riesige Fan-Wut über beschmierte Graffiti

Beitragvon slig » Di 6. Nov 2018, 09:30

diese scheiss antisemitischen nazi-arschlöcher.
ich hoffe sie finden den/die täter. in solchen zeiten trauen sich diese vollidioten vermehrt aus ihren löchern.
--------------- Bürki ---------------
- Hakimi - Akanji - Diallo - Rapha -
---------- Witsel - Delaney ---------
--- Sancho --- Gomez --- Reus ---
---------------- Paco -----------------

Leipzig raus aus Sachsen!

Re: Riesige Fan-Wut über beschmierte Graffiti

Beitragvon Frahe04 » Di 6. Nov 2018, 09:44

dem Täter sollte die Hand abgehackt werden, damit er Derartiges nicht mehr begehen kann!
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Riesige Fan-Wut über beschmierte Graffiti

Beitragvon DerFicher » Di 6. Nov 2018, 11:19

Frahe04 hat geschrieben:dem Täter sollte die Hand abgehackt werden, damit er Derartiges nicht mehr begehen kann!

Wenn man nicht selbst zivilisiert bleibt, sollte man nicht mit dem Finger auf unzivilisierte Taten zeigen.
BWG aus HH
DerFicher
---
"Politik kann man in diesem Lande definieren als die Durchsetzung wirtschaftlicher Zwecke mit Hilfe der Gesetzgebung." (Kurt Tucholsky)

Re: Riesige Fan-Wut über beschmierte Graffiti

Beitragvon Ruhrpott-Maradonna » Di 6. Nov 2018, 12:17

Anstatt unsere Jungs voller Wut, in eine seit längerer Zeit immer wieder provozierte Massenschlägerei laufen zu lassen, die sie derzeit nur verlieren können, sollten wir sie zurückhalten, indem wir demonstrativ Geld für die Beseitigung der unsäglichen Schmierereien in ihre Büchsen stecken.


Von den Dumpfbacken, die nichts können, als hassen und zerstören, heben wir uns Gott sei Dank deutlich ab.

Was bin ich froh, dass die Antisemiten sich woanders versammeln. Eine Judenschmähung sollte man vielleicht stehen lassen. Und daneben schreiben: "Das ist der Feind! Gutes Gefühl, solche Gegner zu haben."

Re: Riesige Fan-Wut über beschmierte Graffiti

Beitragvon BuB » Di 6. Nov 2018, 13:11

Ruhrpott-Maradonna hat geschrieben:Bezeichnend, dass die Dortmunder Helfer in den Redaktionen "Juden S04" als gängige Beleidigung klassifizieren.


Die Fan-Ini hat bereits entsprechend Stellung genommen.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Riesige Fan-Wut über beschmierte Graffiti

Beitragvon Frahe04 » Di 6. Nov 2018, 13:30

BuB hat geschrieben:
Ruhrpott-Maradonna hat geschrieben:Bezeichnend, dass die Dortmunder Helfer in den Redaktionen "Juden S04" als gängige Beleidigung klassifizieren.


Die Fan-Ini hat bereits entsprechend Stellung genommen.



hier die Stellungnahme: https://www.facebook.com/schalkerfanini/

Liebe WAZ-Gelsenkirchen,

der Artikel zu den Verunstaltungen des Schalke-Graffitis im Umfeld der Arena sendet gleich in mehrfacher Hinsicht eine "unglückliche" Botschaft. Der dort aufgestellten Behauptung, dass "Juden SO4" in "der Fan-Szene eine gängige Form der Beleidigung" wäre, kann ich nur entschieden widersprechen. Tatsächlich ist "Jude" überhaupt keine Beleidigung! Es sei denn, man ist ein Antisemit. Dann sollte man das bitte auch genau so benennen und nicht den verharmlosenden Eindruck vermitteln, es handele sich quasi um eine "übliche Käbbelei" unter rivalisierenden Fan-Gruppierungen.
Denn anders als in der Schalker Fan-Szene, wo sich seit Jahrzehnten Fans gegen rassistische Umtriebe engagieren, gibt es z.B. insbesondere bei dem Rivalen etwas weiter östlich sehr wohl das Problem, dass bestimmte Fan-Gruppen eng mit der örtlichen Nazi-Szene verquickt sind.
Das - und nicht ein verunstaltetes Fan-Graffiti - ist das eigentliche Problem, das im Sinne unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung und der großen Mehrheit der anständigen Fußball-Fans - gleich welcher Couleur - klar benannt und bekämpft werden sollte!

Mit blau-weißen Grüßen

Sven Schneider
1. Vorsitzender
Schalker Fan-Initiative (gegen Rassismus und Diskriminierung) e.V.
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!