Spielthread 11.Spieltag: Frankfurt vs Schalke


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Spielthread 11.Spieltag: Frankfurt vs Schalke

Beitragvon Der Steiger » Mi 7. Nov 2018, 08:12

@Langewilli: Ich meinte unsere letzten acht Pflichtspiele, nicht die letzten acht Spiele gegen Frankfurt.
Wenn man die ersten fünf BuLi-Spiele ausklammern könnte, hätten wir eine mehr als akzeptable Bilanz...
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Spielthread 11.Spieltag: Frankfurt vs Schalke

Beitragvon Rapor04 » Mi 7. Nov 2018, 10:34


Re: Spielthread 11.Spieltag: Frankfurt vs Schalke

Beitragvon milhousinho » Mi 7. Nov 2018, 11:40

Rapor04 hat geschrieben:https://www.waz.de/sport/fussball/s04/ralf-faehrmann-kehrt-gegen-frankfurt-ins-schalker-tor-zurueck-id215738649.html


Ich weiß noch nicht so ganz ob ich mich darüber freuen kann. Mit Nübel sah unser Spielaufbau zuletzt deutlich strukturierter aus und auch die langen Bälle waren eine Ausnahme. Hoffentlich setzt sich dieser Trend auch mit Ralle im Tor fort.
---------------------Neuer--------------------
Kehrer-----Matip----Höwedes----Kolasinac
-----------Gündogan-------Meyer-----------
Sané---------------Özil---------------Draxler
-------------------Lasogga--------------------

Re: Spielthread 11.Spieltag: Frankfurt vs Schalke

Beitragvon Chrissy » Mi 7. Nov 2018, 15:41

Irgendwann muss diese Serie der Frankfurter ja zu Ende sein und
ich denke, dass das am Sonntag der Fall sein wird :)
KölnGrüße,
Chrissy

*** Alles wird gut ***

Re: Spielthread 11.Spieltag: Frankfurt vs Schalke

Beitragvon Rapor04 » Mi 7. Nov 2018, 20:41

Der Spiegel sieht es anders:"..In schöner Regelmäßigkeit nämlich beraubt sich Schalke der Früchte der eigenen Arbeit. Schon einmal hatte Schalke in dieser Saison drei Siege in Folge eingefahren - nur um dann in der Liga 0:2 gegen Werder Bremen zu verlieren. Selbst in der Vizemeister-Vorsaison gab es in der Hinrunde nie mehr als drei Siege in Serie...."

http://www.spiegel.de/sport/fussball/ch ... 37100.html

Re: Spielthread 11.Spieltag: Frankfurt vs Schalke

Beitragvon Der Steiger » Mi 7. Nov 2018, 22:39

Och, nen Punkt in Frankfurt täte ich wohl auch nehmen, auch wenns tabellarisch nicht viel bringt, so ein Punkt gegen bei der formstarken Eintracht wäre schon gut fürs Selbstvertrauen.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Spielthread 11.Spieltag: Frankfurt vs Schalke

Beitragvon Langewilli » Do 8. Nov 2018, 00:34

Der Steiger hat geschrieben:@Langewilli: Ich meinte unsere letzten acht Pflichtspiele, nicht die letzten acht Spiele gegen Frankfurt.
Wenn man die ersten fünf BuLi-Spiele ausklammern könnte, hätten wir eine mehr als akzeptable Bilanz...


Ach, so war das gemeint......................... ;)
Bild
+ 2.374

Re: Spielthread 11.Spieltag: Frankfurt vs Schalke

Beitragvon altinthon » Do 8. Nov 2018, 12:48

Rapor04 hat geschrieben:Der Spiegel sieht es anders:"..In schöner Regelmäßigkeit nämlich beraubt sich Schalke der Früchte der eigenen Arbeit. Schon einmal hatte Schalke in dieser Saison drei Siege in Folge eingefahren - nur um dann in der Liga 0:2 gegen Werder Bremen zu verlieren. Selbst in der Vizemeister-Vorsaison gab es in der Hinrunde nie mehr als drei Siege in Serie...."

http://www.spiegel.de/sport/fussball/ch ... 37100.html

Ja. genau.

Was mich eher umtreibt, ist die Qualität des Gegners zum Zeitpunkt des Aufeinandertreffens. Werder kam zur Unzeit, Hannover genau richtig und Frankfurt? Wird man sehen. Gala ist nicht mehr mit der Mannschaft zu vergleichen, gegen die wir vor etlichen Jahren (weiß nicht mehr genau wann) ausgeschieden sind. Die kamen jetzt auch genau richtig. Aber es ist eben so, dass man sich in solchen Spielen Selbstvertrauen holt um dann auch gegen stärkere Gegner selbstbewusst aufzutreten. Insofern ist Frankfurt ein Gradmesser und nicht die Spiegel-Einschätzung. Zumal wir in Köln alles andere als geglänzt haben. Ich jedenfalls bin noch nicht davon überzeugt, dass wir den Turnaround geschafft haben. Zumal am Sonntag bestimmt wieder 5-6 Änderungen in der Startaufstellung vorgenommen werden. Und ein Serdar, Konoplyanka oder Di Santo haben eben nicht gegen Gala gespielt. Ich würde in Frankfurt mit der gleichen Elf wie gegen Gala auflaufen mit Ausnahme von Nübel, der auf jeden Fall Fährmann weichen muss.

Re: Spielthread 11.Spieltag: Frankfurt vs Schalke

Beitragvon Farfan04 » Do 8. Nov 2018, 13:08

Fährmann in Frage zu stellen ist ja Unsinn
Er hat immer Tadellos gespielt und war der nötige Rückhalt und Ihn dann nur wegen einer Verletzung nicht mehr zu berücksichtigen wäre Unsinn.
Nübel ist ein guter , aber bei weitem noch nicht auf dem Niveau von Ralle.
In Frankfurt gibt es die grosse Standort Bestimmung , will mam mit spielen und selber das Spiel gewinnen oder will man wie in Leipzig nur Langholz spielen um irgendwie was mit zu nehmen.
Bin der Meinung das nur ein Sieg weiter hilft und das Spieleriische Niveau um in Frankfurt zu gewinnen hat die Mannschaft alle male, deswegen hoffe ich das Tedesco nicht viel rotiert und mutig und Offensiv auftreten lässt.

Re: Spielthread 11.Spieltag: Frankfurt vs Schalke

Beitragvon Frahe04 » Do 8. Nov 2018, 15:39

altinthon hat geschrieben: Und ein Serdar, Konoplyanka oder Di Santo haben eben nicht gegen Gala gespielt.


Falsch! Serdar wurde in der 76.Minute für Rudy eingewechselt! ;)
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!