Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon Farfan04 » Di 17. Jul 2018, 13:06

Baba ist Heidels Lieblingsspieler ein anderer mit der Historie wäre niemals verpflichtet worden

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon GuterAlterSchalker » Di 17. Jul 2018, 16:20

Frahe04 hat geschrieben:
GuterAlterSchalker hat geschrieben:Bringt in meinen Augen diverse Vorteile mit sich!



Dann erzähl mal, bitte ;)


- Man hat ein Auge auf den Ablauf der Reha, wenn er die im eigenen Haus macht als in Chelsea.
- Dass Tedesco einen Spieler behutsam an die Mannschaft wieder heranführt, dürfte bekannt sein. So kann man den optimalen Zeitpunkt des Einstiegs selber steuern.
- Baba ist bei den Taktikbesprechungen von Tedesco dabei und weiß dadurch bestimmt besser, wie Schalke spielen will, als dass er in Chelsea ist.
- Das gleiche gilt für das reine Training, sicherlich besser ein halbes Jahr mit der Schalker Truppe zu trainieren
- Nicht zu verachten ein halbes Jahr mehr Mitglied des Teams zu sein in Sachen Teamgeist/Eingewöhnung etc, anstatt als 'Neuling' jetzt im Sommer aus Chelsea zu kommen


Für mich war daher auch die längere Leihe trotz der nur wenigen Spielminuten durchaus sinnvoll. Vielleicht hat man sich für das erste Halbjahr auch mit Chelsea darauf verständigt, nur nach Einsätzen zu bezahlen und für das nun kommende Jahr nun eine Leihgebühr zu entrichten

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon $stan » Di 17. Jul 2018, 17:19

Also da braucht man nicht lange drum rumzureden. Wenn Heidel und DT mit so einer langen Aufbauphase gerechnet haben war die Leihe Unsinn. Vermutlich sind sie davon ausgegangen, dass er in der Rückrunde der letzten Saison langsam in Schwung kommt und jetzt durchstarten kann. Unterm Strich aber ein Fehlschuss, der das Risiko wieder deutlich macht, verletzte Spieler zu verpflichten. Wieviel Millionen damit in den Sand gesetzt wurden, keine Ahnung. Das sollte jetzt aber unsere sportliche Leitung nicht davonabhalten sich den Fehler einzugestehen und ihn zu korrigieren. Es werden weitere Löcher entstehen die zu stopfen sind, deshalb muss vorgesorgt werden.

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon Tommy » Di 17. Jul 2018, 17:31

GuterAlterSchalker hat geschrieben:Schonmal den Gedanken zugelassen, dass es der sportlichen Führung durchaus bewusst war, dass Baba nach so einer schweren Verletzung nicht direkt durchstartet, man aber ganz bewusst ihn das (Aufbau-)Training auf Schalke im Kreise der Mannschaft hat machen lassen!?
Sollten wir de facto bewusst im siebenstelligen Bereich dafür gezahlt haben, dass Baba bei uns die Vorbereitung machen kann, wäre das an der Grenze der Veruntreuung. Das kann ich mir aber beim bessten Willen nicht vorstellen.

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon yyyves » Mi 18. Jul 2018, 12:26

Tommy hat geschrieben:
GuterAlterSchalker hat geschrieben:Schonmal den Gedanken zugelassen, dass es der sportlichen Führung durchaus bewusst war, dass Baba nach so einer schweren Verletzung nicht direkt durchstartet, man aber ganz bewusst ihn das (Aufbau-)Training auf Schalke im Kreise der Mannschaft hat machen lassen!?
Sollten wir de facto bewusst im siebenstelligen Bereich dafür gezahlt haben, dass Baba bei uns die Vorbereitung machen kann, wäre das an der Grenze der Veruntreuung. Das kann ich mir aber beim bessten Willen nicht vorstellen.


7-stellig für die Vorbereitung ??? Wo steht das ??
Grüße
yyyves

"....2 lost souls swimming in a fishbowl.."

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon Konrad » Mi 18. Jul 2018, 12:47

Man könnte auch einfach abwarten, ob und wie Baba in der neuen Saison spielt. Und dann ein Urteil abgeben.

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon yyyves » Mi 18. Jul 2018, 13:23

Konrad hat geschrieben:Man könnte auch einfach abwarten, ob und wie Baba in der neuen Saison spielt. Und dann ein Urteil abgeben.


Boah was bist du denn für einer...*kopfschüttelunddieweltnetmehrversteh*
Grüße
yyyves

"....2 lost souls swimming in a fishbowl.."

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon Der Jörch B. » Mi 18. Jul 2018, 13:25

Es war doch wohl so, dass man sowohl Baba als auch Oczipka für die nächste Saison einsatzbereit gesehen hat. Einen Baba, der mit 70 % Fitnesszustand sicherlich mal die eine oder andere Halbzeit hätte spielen können. Die langwierige Verletzung Oczipkas war so nicht vorhersehbar und somit kann man nicht alleine auf Baba bauen.
"Wollen alle stolz sein auf Schalke."

Christian Heidel

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon Tommy » Mi 18. Jul 2018, 14:24

yyyves hat geschrieben:
Tommy hat geschrieben:
GuterAlterSchalker hat geschrieben:Schonmal den Gedanken zugelassen, dass es der sportlichen Führung durchaus bewusst war, dass Baba nach so einer schweren Verletzung nicht direkt durchstartet, man aber ganz bewusst ihn das (Aufbau-)Training auf Schalke im Kreise der Mannschaft hat machen lassen!?
Sollten wir de facto bewusst im siebenstelligen Bereich dafür gezahlt haben, dass Baba bei uns die Vorbereitung machen kann, wäre das an der Grenze der Veruntreuung. Das kann ich mir aber beim bessten Willen nicht vorstellen.


7-stellig für die Vorbereitung ??? Wo steht das ??
Nirgendwo. Ich habe geschrieben: "Sollten wir [...] im siebenstelligen Bereich dafür gezahlt haben", und "sollten" ist Konjunktiv. Aber: Ich habe in einem der vorhergehenden Beiträge geschrieben, dass wir uns vermutlich verpokert haben, oder aber besonders gute Konditionen bekommen. "GuterAlterSchalker" hat ins Gespräch gebracht, dass unsere sportliche Führung ja vielleicht auch ohne günstige Konditionen bewusst gesagt hat, man will unbedingt, dass Baba die Vorbereitung bei uns macht. Und ohne günstige Konditionen heißt bei einem Spieler wie Baba sicherlich siebenstellig.

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon yyyves » Mi 18. Jul 2018, 15:20

Sollten wir de facto bewusst im siebenstelligen Bereich dafür gezahlt haben, dass Baba bei uns die Vorbereitung machen kann, wäre das an der Grenze der Veruntreuung.


das ist Bild Niveau ! Warum schreibst du nicht 8 stellig ?
Grüße
yyyves

"....2 lost souls swimming in a fishbowl.."