Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon westline/cs » Fr 13. Jul 2018, 13:26

BAUSTELLE LINKE ABWEHRSEITE
Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?
von Susanne Hein-Reipen

Der FC Schalke überlegt, wegen der Leistenoperation von Bastian Oczipka noch einmal auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Susanne Hein-Reipen wundert sich, dass Baba über ein halbes Jahr nach der erneuten Ausleihe immer noch keine echte Alternative darzustellen scheint.

https://www.westline.de/fussball/schalk ... oll?ref=fo
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon Miles » Fr 13. Jul 2018, 16:08

Hinterher ist man immer schlauer. Dass er jetzt noch nicht fit ist, war gewiss weder geplant noch prognostiziert.
Im Titel des Artikels fehlt ein "im Nachhinein" vor dem sinnvoll, damit's fair bleibt.
Scio nescio

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon Ballbesitz04 » Fr 13. Jul 2018, 16:11

was sagt denn Frank Rosin dazu?
Ist das noch Fußball?

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon Der Steiger » Fr 13. Jul 2018, 17:46

Ballbesitz04 hat geschrieben:was sagt denn Frank Rosin dazu?


:lol:

Kommt vllt ein Stück weit auf die Konditionen an. Wenn in der Leihe sagen wir mal eine Kaufoption für 5 Mio Euro drin steckt, könnte sich das noch als hilfreich erweisen. Wobei bei der Verletztengeschichte viel passieren müsste, dass Chelsea ihn zurück haben möchte.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon BuB » Fr 13. Jul 2018, 18:43

Miles hat geschrieben:Hinterher ist man immer schlauer. Dass er jetzt noch nicht fit ist, war gewiss weder geplant noch prognostiziert...


Da klingt Tedesco jetzt aber anders...
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon Samir04 » Fr 13. Jul 2018, 21:34

Mein Senf dazu:

Aus dem Überangebot von Stürmern einen ( Kono/Di Santo) gewinnbringend verkaufen und Max aus Augsburg holen. Dann ist hinten Ruhe und ja - dafür sollte und müsste man wohl auch richtig Geld auf den Tisch legen, aber das wäre es m.E auch wert!!
"KLAUS, DIE HACKEN MIR HIER DIE EIER AB!!!"

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon BuB » Sa 14. Jul 2018, 07:15

Philipp Max wäre supergeil, aber ich glaube nicht, dass wir den bezahlen können.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon Tommy » Mo 16. Jul 2018, 18:40

Miles hat geschrieben:Hinterher ist man immer schlauer. Dass er jetzt noch nicht fit ist, war gewiss weder geplant noch prognostiziert.
Im Titel des Artikels fehlt ein "im Nachhinein" vor dem sinnvoll, damit's fair bleibt.
Wir bezahlen aber nun mal der sportlichen Leitung und dem Mannschaftsarzt üppige Gehälter, damit sie die Leistungsfähigkeit nicht im Nachhinein, sondern vorher einschätzen. Natürlich klappt sowas nicht bei jedem Spieler im Einzelfall, sondern man muss die Frage nach der Gesamtbilanz ziehen.
Aber Baba ist in dieser Bilanz schon ein klarer negativer Faktor. Wenn man einen Spieler mit noch nicht ausgeheilter schwerster Verletzung ausleiht, und der Spieler ein halbes Jahr später immer noch nicht fit ist, hat man sich in diesem Fall einfach mächtig verzockt.
Es sei denn, es gäbe irgendwelche öffentlich nicht bekannten Nebenbedingungen, wie z.B. dass während andauernder Verletzung keinerlei Zahlungen von uns erfolgen müssen, und/oder dass es eine verhältnismäßig günstige Kaufoption gibt, die das Risiko rechtfertigen würde.

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon GuterAlterSchalker » Mo 16. Jul 2018, 20:29

Schonmal den Gedanken zugelassen, dass es der sportlichen Führung durchaus bewusst war, dass Baba nach so einer schweren Verletzung nicht direkt durchstartet, man aber ganz bewusst ihn das (Aufbau-)Training auf Schalke im Kreise der Mannschaft hat machen lassen!?

Bringt in meinen Augen diverse Vorteile mit sich!

Ob es vertraglich ebenso ein freies/vergünstigtes erstes halbes Leihjahr gab, wäre entsprechend wünschenswert! Werden wir aber wohl nicht erfahren.

Re: Schalke: War die erneute Ausleihe von Baba sinnvoll?

Beitragvon Frahe04 » Di 17. Jul 2018, 07:46

GuterAlterSchalker hat geschrieben:Bringt in meinen Augen diverse Vorteile mit sich!



Dann erzähl mal, bitte ;)
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!