Halb-OT: Özil feiert Erdogan...


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon Tuermer_46 » So 10. Jun 2018, 11:01

Und es ist gerade der hier besungene Staat, der seinen Bürgern das Recht einräumt, seine Hymne mitsingen zu dürfen, aber eben nicht zu müssen. Wer Özil sein Nicht-Mitsingen vorwirft, der hat’s nicht wirklichen mit den Werten „Recht und Freiheit“.

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon BuB » So 10. Jun 2018, 11:05

Alles richtig. Trotzdem glaube ich, dass der Anteil derer, die wegen Nicht-Singens "auf diese Gelegenheit gewartet" haben deutlich kleiner ist als der, die seinen Eiertanz um Erdogan schlicht scheiße finden.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon Knappenelfer » So 10. Jun 2018, 11:39

Wenn Özil sagen würde, es war ein Fehler, dann ist er doch bei all den vielen türkischen Erdogan Anhängern völlig unten durch. Er würde in der türkischen Presse durch den Reiswolf gedreht. Seine Familie inklusive.
Die einzige Chance: Die Zerrissenheit erklären und aus der Mannschaft zurücktreten.

Glück Auf!

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon hannover1958 » So 10. Jun 2018, 11:51


Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon 21 » So 10. Jun 2018, 12:00

Danke Willi. Jetzt weiß ich wo ich nachgucken kann, wenn mir mal der Text fehlt. Aber muss das nicht in deinen Musikthread :?: ;)
bwg
21

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon FernetBranca » So 10. Jun 2018, 12:39

Ziehen Özil und Gündogan dann mit? :roll: https://www.welt.de/politik/ausland/art ... uzzug.html
Mir ist das total wurscht, ob die die Hymne mitsingen. Jetzt braucht Özil damit auch nicht mehr anfangen, das wäre Heuchelei sonst nix. Er braucht auch nicht versuchen, sich zu erklären, weil man ihm das nun sowieso nicht mehr glaubt. Da ist ruhig sein noch das Beste. Ich begreife nicht, wie man sich in der Öffentlichkeit mit so einem S..... zeigen kann, wenn man nicht voll dahinter steht.

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon Rogerg » Di 12. Jun 2018, 13:45

Diese Aktion war in meinen Augen eine ganz bewusste Aktion dieser Herren. Möglicherweise hängt unser Jogi auch noch mit drin. Diese Drei sollen doch alle den gleichen Berater haben ? !

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon Farfan04 » Di 12. Jun 2018, 16:40

Ganz ehrlich die Leute kommen sich doch alle Verarscht vor.
Da geb ich dem DFB die Hauptschuld dran , mit diesem unsinnigen Besuch bei Steinmeier.
Bierhoff mit seinem Palaver und seinem jetzt ist Schluss bring die Leute doch noch mehr auf die Palme .
Die Spieler können jetzt eh nix mehr machen , jedes Wort ist eins zu viel , egal in welche Richtung.
Entweder hätte der DFB knallhart beide raus geschmissen oder sie hätten sofort gesagt , sorry wir haben Mist gemacht.
Jetzt wird es bei der WM mit dem Pfeiffkonzert weiter gehen davon bin ich überzeugt

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon Resser Marker » Di 12. Jun 2018, 18:06

Farfan04 hat geschrieben:Ganz ehrlich die Leute kommen sich doch alle Verarscht vor.

Ich komme mir vor allem deshalb verarscht vor, weil aus dieser ganzen Sache immer noch eine Riesennummer gemacht wird. Der DFB hatte noch nie ein Problem, die totalitärsten Regimes des Planeten zu hofieren, noch unlängst das Freundschaftsspiel mit den Saudis ist ein gutes Beispiel dafür. Oder die Aktion mit der chinesischen U19, die in der Verbandsliga mitspielen sollte. Dagegen steht eine sicher etwas unsensible Aktion zweier türkischstämmiger Spieler, die dem immerhin demokratisch gewählten (!) Präsidenten des Landes, in dem ihre Wurzeln liegen, ein Trikot schenken. Und während Erdogan uns weiterhin prima die Bimbos vonne Pelle halten darf, stürzt sich der Mob auf zwei völlig integrierte und auch sonst integere Sportler, die offensichtlich nicht ansatzweise wissen, wie ihnen geschieht. Das Wort Doppelmoral ist noch zu harmlos, um diese Bigotterie angemessen zu beschreiben.
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon Samir04 » Di 12. Jun 2018, 20:04

Resser Marker hat geschrieben:
Farfan04 hat geschrieben:Ganz ehrlich die Leute kommen sich doch alle Verarscht vor.

Ich komme mir vor allem deshalb verarscht vor, weil aus dieser ganzen Sache immer noch eine Riesennummer gemacht wird. Der DFB hatte noch nie ein Problem, die totalitärsten Regimes des Planeten zu hofieren, noch unlängst das Freundschaftsspiel mit den Saudis ist ein gutes Beispiel dafür. Oder die Aktion mit der chinesischen U19, die in der Verbandsliga mitspielen sollte. Dagegen steht eine sicher etwas unsensible Aktion zweier türkischstämmiger Spieler, die dem immerhin demokratisch gewählten (!) Präsidenten des Landes, in dem ihre Wurzeln liegen, ein Trikot schenken. Und während Erdogan uns weiterhin prima die Bimbos vonne Pelle halten darf, stürzt sich der Mob auf zwei völlig integrierte und auch sonst integere Sportler, die offensichtlich nicht ansatzweise wissen, wie ihnen geschieht. Das Wort Doppelmoral ist noch zu harmlos, um diese Bigotterie angemessen zu beschreiben.


Resser, hätte man nicht besser sagen können, Danke dafür !!!
"KLAUS, DIE HACKEN MIR HIER DIE EIER AB!!!"