Halb-OT: Özil feiert Erdogan...


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon Liebhaber » Do 14. Jun 2018, 09:14

So, jetzt wird es Zeit, dass es endlich losgeht.

Sergio Ramos wird nun doch noch für das Foul an Salah bestraft, indem man ihm den Trainer weggenommen hat. Salahs Schulter scheint wieder eingerenkt, wird aber als Strafe dafür, dass er sich mit dem im despotenranking weit vorne stehenden Tigerbändiger hat ablichten lassen pünktlich zur Vorrunde wieder rauskugeln.

Die Tattoostudios wetzen die Nadeln, die Zoos sind auf der Suche nach einem würdigen Nachfolger für "Paul" und ich lese hier immer: "Halb-Österreich feiert Erdogan".

Es wird jetzt wirklich Zeit, dass es losgeht.

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon IM Friseur » Do 14. Jun 2018, 09:22

Resser Marker hat geschrieben:
IM Friseur hat geschrieben:
8.5.15 hat geschrieben:Effe sagt in einem Interview das der DFB inkonsequent gehandelt hat. Das wäre bei ihm und anderen anders gewesen. Er wäre für einen Rausschmiss der beiden Flitzpiepen gewesen.


Effenberg ist doch gar nicht in der Lage, das intellektuell durchzutakten

Na ja, wie Du siehst, hält das momentan niemanden davon ab, seine Meinung darüber herauszuposaunen. Haben sich eigentlich schon Broder, Sarrazin und Donald Duck dazu geäußert?


Bei Broder wäre es zumindest mal amüsant!

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon Resser Marker » Fr 15. Jun 2018, 16:36

IM Friseur hat geschrieben:
Bei Broder wäre es zumindest mal amüsant!

Wenn man Alt-Herren-Humor mag...
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon BuB » So 22. Jul 2018, 20:22

Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon 21 » So 22. Jul 2018, 20:31

[url]https://www.welt.de/sport/article179798840/Mesut-Oezil-Brutale-Breitseite-gegen-DFB-Praesident-Reinhard-Grindel.html[url]
ziemlich deutlich und in Teilen nachvollziehbar.
bwg
21
Zuletzt geändert von 21 am So 22. Jul 2018, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon Ballbesitz04 » So 22. Jul 2018, 20:34

wenigstens noch den Grindel abgegrätscht.

Kompetent und sympathisch ist in meiner Erinnerung, die bis Herrmann Neuberger zurückgeht. eine Kombi, die mit dem Amt des DFB-Präsidenten nicht vereinbar ist...
Ist das noch Fußball?

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon amoroso2008 » So 22. Jul 2018, 21:32

Ballbesitz04 hat geschrieben:wenigstens noch den Grindel abgegrätscht.

Kompetent und sympathisch ist in meiner Erinnerung, die bis Herrmann Neuberger zurückgeht. eine Kombi, die mit dem Amt des DFB-Präsidenten nicht vereinbar ist...


Na ja, die Art und Weise war dann aber doch absolut armselig. Ja, Grindel ist ne absolute Fehlbesetzung, allerdings ist es unterste Schublade, mit der Rassismus-Keule zu schwingen, das ist ja schon Erdogan-gleich
Dortmund, Dortmund
Dortmund, Dortmund
Und wir werden IMMER Borussen sein,
Es gibt NIE NIE NIE einen anderen Verein........

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon Der Steiger » So 22. Jul 2018, 21:45

amoroso2008 hat geschrieben:
Ballbesitz04 hat geschrieben:wenigstens noch den Grindel abgegrätscht.

Kompetent und sympathisch ist in meiner Erinnerung, die bis Herrmann Neuberger zurückgeht. eine Kombi, die mit dem Amt des DFB-Präsidenten nicht vereinbar ist...


Na ja, die Art und Weise war dann aber doch absolut armselig. Ja, Grindel ist ne absolute Fehlbesetzung, allerdings ist es unterste Schublade, mit der Rassismus-Keule zu schwingen, das ist ja schon Erdogan-gleich


Hier stimme ich dem Nachbarn vollumfänglich zu. An der Stelle direkt wieder mit Rassismus zu kommen ist armselig. Kenne ich leider auch aus dem Schulalltag, wenn (gottseidank nur selten) türkischstämmige Schüler und/oder deren Eltern mittels Rassismusvorwürfen von eigenem Fehlverhalten ablenken wollen. Bringt zwar nichts, nervt aber unheimlich.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon Liebhaber » So 22. Jul 2018, 21:54

Ein bemerkenswerter Text.

Auch deshalb, da er sprachlich nicht immer so austariert rüberkommt, wie bei anderen professionell abgesegneten Statements, die man oft schon, ohne sie vorher gelesen zu haben, genauso erwartet hätte.

Das ist hier anders.

Özils persönliche Betroffenheit ist deutlich spürbar.
Die Betonung des Religiösen ("unverzeihlich") gibt dem Ganzen einen Duktus, den ich befremdlich finde; der aber subjektiv für Özil offensichtlich schwer wiegt.

Auch der Vergleich von Steinmeier und Grindel ist tatsächlich interessant: Das echte Interesse Steinmeiers an Özils Motiven und Gefühlen versus der DFB-geleiteten Aufarbeitung.

Insgesamt ein Statement, das, obwohl Özil betont, nur Fußball zu spielen, sehr politisch ist. Es bleibt abzuwarten, ob dies das Ende oder der Anfang einer gesellschaftspolitischen Debatte ist, die weit über sportliche Belange hinausgehen.

Wie schon gesagt, sehr bemerkenswert.

Re: Halb-OT: Özil feiert Erdogan...

Beitragvon IM Friseur » So 22. Jul 2018, 22:23

Man mag im Detail kritteln. Aber in der Tendenz hat er Recht. Ist Mario Gomez ein Deutsch-Spanier, Sami Khedira ein Deutsch-Tunesier? Diese Kategorisierungen werden immer dann benutzt, wenn man zwischen sich und den anderen Distanz legen will. Engagiert sich Boateng auffallend in Sachen Rassismus, ist er der Deutsch-Ghanaer. Kann man denn nicht einfach Position beziehen ohne das einzuordnen zu müssen?

Ja, die Aktion von Özil und Gündogan war unbedacht, ich kann auch die Motive von Özil nicht nachvollziehen. Ein Autokrat bleibt ein Autokrat. Aber es gab wohl auf beiden Seiten dumme Aktionen. Grindel ist ein Opportunist übelster Sorte, das dürfte mittlerweile klar geworden sein.

In diesem Fiasko gibt es keine Gewinner, so viel ist deutlich. Ich würde mir nur wünschen, dass auch die DFB-Spitze daraus Konsequenzen tu tragen hat.