Susanne Hein-Reipen: Soll Höwedes zurückkehren? (Und mehr)


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Susanne Hein-Reipen: Soll Höwedes zurückkehren? (Und mehr)

Beitragvon westline/cs » Fr 2. Mär 2018, 11:46

STAND DER DINGE MIT DEN SCHALKERLEIHSPIELERN
Soll Benedikt Höwedes zum FC Schalke zurückkehren?
von Susanne Hein-Reipen

Bei den Schalker Personalplanungen stehen Leon Goretzka und Max Meyer im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Ebenso interessant wie die Frage, ob die königsblaue Nummer 7 vielleicht doch noch ihr Arbeitspapier verlängert, ist jedoch der weitere Weg der zahlreichen ausgeliehenen Knappen. Ganze sieben Schalker, darunter der langjährige Kapitän und Ur-Schalker Benni Höwedes, laufen derzeit für andere Vereine auf. Susanne Hein-Reipen mit einer Bestandsaufnahme – und königsblauer Meinung…

http://www.westline.de/fussball/schalke ... ren?ref=fo
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: Susanne Hein-Reipen: Soll Höwedes zurückkehren? (Und meh

Beitragvon Der Steiger » Fr 2. Mär 2018, 12:48

Haji Wright, Fabian Reese, Donis Avdijaj, Coke -> verkaufen
Luke Hemmerich -> weitere Leihe
Höwedes, Geis -> zurück holen

Begründung:
Coke hatte Pech bei uns und überzeugt jetzt in Spanien. Auch angesichts der Konkurrenz hinten rechts wäre es das beste für alle, wenn er bei Levante bleibt.
Wright und Reese schlagen schon bei Zweitligisten nicht wie gewünscht ein, wie sollen sie dann einen wahrscheinlichen Europapokalteilnehmer verstärken? Das gleiche gilt im Prinzip auch für Hemmerich; nur haben wir auf seiner Position nächstes Jahr womöglich Bedarf, sollten Kehrer und Naldo nicht mehr zur Verfügung stehen. Von daher hier vielleicht noch mal über eine weitere Leihe die Entwicklung abwarten.
Höwedes und Geis sollten, Stand heute, zurückkehren. Geis könnte im DM Meyer beerben, wenn dieser ablösefrei gehen sollte. Alternativ könnte er die Stambouli-Rolle in der Dreierkette übernehmen (dann geht Stambouli auf die Meyer-Position). Doch selbst bei einer VV von Meyer würde uns ein sowohl auf der 6 als auch in der Dreierkette einsetzbarer Spieler gut zu Gesicht stehen, wenn die Quali fürs internationale Geschäft klappt. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass Tedesco rein sportlich für Geis Verwendung hätte.
Höwedes hätte wahrscheinlich eine schwere Saison 2018/19 vor sich, könnte danach aber davon profitieren, dass zeitgleich Naldo und Kehrer den Verein verlassen (wenn auch aus unterschiedlichen Gründen). Hier stellt sich natürlich die Frage, ob das für beide Seiten akzeptabel ist: Höwedes hat sicherlich ungeachtet des Seuchenjahres in Turin andere Ansprüche an sich selbst und Schalke eigentlich nicht die finanziellen Möglichkeiten, sich eine Saison lang einen Bankdrücker mit 6 Mio Jahresgehalt zu "gönnen". Zumal Benni mit dann 31 Jahren im Sommer 2019 auch keine langfristige Lösung mehr wäre. Vielleicht wäre es also doch besser, wenn sich die Wege dauerhaft trennen würden.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Susanne Hein-Reipen: Soll Höwedes zurückkehren? (Und meh

Beitragvon Ralf Reich-Rangnicki » Fr 2. Mär 2018, 15:31

Der Trainer des SV Sandhausen heißt Kocak, nicht Kocade. Und der Verein von Coke heißt, zumindest in Deutschland, UD Levante.

Re: Susanne Hein-Reipen: Soll Höwedes zurückkehren? (Und meh

Beitragvon blauerklaus » Fr 2. Mär 2018, 16:41

Gute Übersicht über den Stand der Dinge,
deine Meinung, besonders bei Benni, hast du ausführlich begründet.

Was mir fehlt, ist bei dem ein oder anderen Kandidaten der Leistungsgedanke:
Avdijaj wurde, wie Heidel damals betonte, aus sportlichen Gründen aus dem Kader genommen. Dass sein Berater nicht mit einem neuen Verein ankam, und er daher ein halbes Jahr nicht bei den Profis trainieren konnte, liegt nicht in der Verantwortung unserer sportlichen Führung, ist daher auch kein "Exempel".

Auch alle anderen Kandidaten sollten aus dem Grund, auf Sicht nicht gut genug für unseren Kader zu sein, verkauft werden, wobei bei Geis eher die interne Konkurrenz entscheidend ist.

Die Ausnahme ist sicher Benni.
Du schreibst, dass ein fitter Benni eine Verstärkung ist. Nur wann ist der Gute mal fit?
Dazu käme die finanzielle Komponente. Mag sein, dass er uns noch helfen kann, vor dem Hintergrund, dass wir Nastasic und Kehrer verlieren könnten, hätte aber für mich die Verpflichtung eines hochkarätigen Nachwuchs-IV allerhöchste Priorität.
Auch wenn man dann Benni „für’n Appel und’n Ei“ (bzw. entsprechend seines Marktwertes) verticken müsste.
Bleibt er, erwarte ich von ihm das Verhalten vom Hunter, wenn es nur für die Bank reichen sollte.

BWG
Zuletzt geändert von blauerklaus am Fr 2. Mär 2018, 17:08, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Susanne Hein-Reipen: Soll Höwedes zurückkehren? (Und meh

Beitragvon BlaueElise » Fr 2. Mär 2018, 17:05

Der Steiger hat geschrieben:Höwedes, Geis -> zurück holen

Begründung:
...Höwedes und Geis sollten, Stand heute, zurückkehren. Geis könnte im DM Meyer beerben, wenn dieser ablösefrei gehen sollte. Alternativ könnte er die Stambouli-Rolle in der Dreierkette übernehmen (dann geht Stambouli auf die Meyer-Position). Doch selbst bei einer VV von Meyer würde uns ein sowohl auf der 6 als auch in der Dreierkette einsetzbarer Spieler gut zu Gesicht stehen, wenn die Quali fürs internationale Geschäft klappt. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass Tedesco rein sportlich für Geis Verwendung hätte...

Geis war in den ersten 12 Pflichtspielen dieses Jahres satte 8 (!) Minuten im Einsatz. Die Spanier werden den Teufel tun, um ihn weiterzuverpflichten.

Und wenn Coke zu langsam sein soll für Tedescos Dreierkette, dann ist es Geis allemal.

Heidel und Geis (@BuB nicht Schöpf) müssen sich intensiv über die weitere Vertragslaufzeit (bis Sommer 2019) unterhalten. Vielleicht geht er ja für'n paar Pounds (aktueller Marktwert ~7Mio. GBP) nach Great Britain. Damit wäre allen geholfen.

BwG
BlaueElise

Re: Susanne Hein-Reipen: Soll Höwedes zurückkehren? (Und meh

Beitragvon Himmel04 » Fr 2. Mär 2018, 19:12

Bei Wright und Hemmerich muss man ja irgendeine Entwicklungsidee gehabt haben, um sie mit einem Profivertrag auszustatten. Da braucht es jetzt viel Expertise, warum es mit den Einsätzen nicht klappt. Ein Philip Max hat jetzt plötzlich mit 24 seinen Durchbruch, ist erst mit 21 von Schalke II zu Karlsruhe gegangen. Soll heissen, dass man es auch nach dem ersten Profijahr noch nicht wissen kann. Daher nochmal verleihen, aber vielleicht auch mal Ziele setzen!?

Bei Reese und Avdijaj wird es dann wohl auf den Verkauf zum kleinen Preis hinauslaufen. Reese verlängern macht wohl wenig Sinn, Avdijaj wird wohl nicht wollen ;)

Coke, Geis und Höwedes kann man mE nicht so singulär betrachten, welche Rolle sie u.U. einnehmen könnten. Hier zählen unsere Ziele, und wer sonst verpflichtet werden könnte, wobei das wiederum von unserem Abschneiden abhängt und von dem der anderen. Es wäre ja ein Unterschied, ob BMG und Fra noch in die CL kommen oder Leipzig und die Nachbarn. Wir brauchen sicherlich gestandene Spieler, den Status zu halten als auch Perspektive. Am Ende werden DT und CH das zusammenpuzzeln müssen. Wir kennen zudem die Nachfrageseite nicht.

Eine interessante Personalie, wenn auch anderes Thema, ist ja Kono. 12,5 Mio. Ablöse steht mE zu wenig Einsatzzeit gegenüber. Vertrag bis 2020 sollte man vielleicht auch nicht auslaufen lassen. Im Sommer 2018 ist Kono noch 28 J.
"Und dann sagte der Russe, der ein wenig deutsch konnte, zu mir: Kommst Du aus Schalke?" (Mein Oppa)

Re: Susanne Hein-Reipen: Soll Höwedes zurückkehren? (Und meh

Beitragvon Ralle04 » Fr 2. Mär 2018, 20:21

Höwedes passt (so gerne ich Benny als Typ mag) nicht mehr bei uns rein. Ich glaube nicht, dass er sich Tedesco unterordnen könnte und ich glaube nicht, dass Tedesco Rücksicht auf verdiente Altschalker zeigen wird. Wir würden uns einen Problemfall in den Kader holen. Ist aber nur meine Meinung.

Re: Susanne Hein-Reipen: Soll Höwedes zurückkehren? (Und meh

Beitragvon Blaubär » Fr 2. Mär 2018, 22:08

Ralle04 hat geschrieben:Höwedes passt (so gerne ich Benny als Typ mag) nicht mehr bei uns rein. Ich glaube nicht, dass er sich Tedesco unterordnen könnte und ich glaube nicht, dass Tedesco Rücksicht auf verdiente Altschalker zeigen wird. Wir würden uns einen Problemfall in den Kader holen. Ist aber nur meine Meinung.

Nö, nicht nur Deine Meinung.

Ganz ehrlich? Ich vermisse keinen der aufgeführten Spieler und muss auch keinen von denen wieder im Kader haben. Ganz sicher auch nicht Benni - er sollte bei Stoke oder Huddersfield noch ein paar Milliönchen kassieren und dann ist gut.

Re: Susanne Hein-Reipen: Soll Höwedes zurückkehren? (Und meh

Beitragvon Frahe04 » Sa 3. Mär 2018, 12:16

die Zeit eines BH ist auf Schalke seit Tedesco abgelaufen
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Susanne Hein-Reipen: Soll Höwedes zurückkehren? (Und meh

Beitragvon BuB » Sa 3. Mär 2018, 13:00

Also ich trage trotz Tedesco noch BH. :mrgreen:

Und ich halte Tedesco und Höwedes durchaus für intelligent genug, sich zusammenzuraufen.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild