Spielthread 18. Spieltag: RB Leipzig - FC Schalke 04


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Spielthread 18. Spieltag: RB Leipzig - FC Schalke 04

Beitragvon Liebhaber » Sa 13. Jan 2018, 21:29

Rogerg hat geschrieben:Der Keita hätte schon in der 1. Halbzeit duschen müssen. Unser Kapitän war heute nicht nicht bei der Sache. Elfer gut gehalten. Ansonsten hätte er 2 Dinger halten müssen.

?
Welche beiden meinst du?
Er hat bei der Szene, als der Ball zweimal von der Linie gekratzt wurde, zweimal toll reagiert.

Re: Spielthread 18. Spieltag: RB Leipzig - FC Schalke 04

Beitragvon bakerman » Sa 13. Jan 2018, 21:33

Leipzig hat viel Qualität gezeigt heute, der Sieg ist verdient. Vllt wäre McKennie eine gute Wahl gewesen. Ich finde ihn stark in der Eroberung nach Ballverlust, und da hatten wir heute (zu) viele.
Trotz der sehr ansehnlichen fussballerischen Qualität hat sich Leipzig für mich mit Warp 9 auf die Liste der unsymphatischsten Clubs geschossen. Es wird jedes gepfiffene Foul genutzt und eine möglichst langen Unterbrechung zu erzielen, Schmerzen simuliert und bei Foul für uns Bälle weggeschlagen. Heute gefühlt bei jedem zweiten Freistoss. Da hätte der Schiri auch mal ermahnen dürfen. Ich teile daher die hier generell gute Bewertung für Aytekin nicht.

Re: Spielthread 18. Spieltag: RB Leipzig - FC Schalke 04

Beitragvon Liebhaber » Sa 13. Jan 2018, 21:41

bakerman hat geschrieben:Leipzig hat viel Qualität gezeigt heute, der Sieg ist verdient. Vllt wäre McKennie eine gute Wahl gewesen. Ich finde ihn stark in der Eroberung nach Ballverlust, und da hatten wir heute (zu) viele.
Trotz der sehr ansehnlichen fussballerischen Qualität hat sich Leipzig für mich mit Warp 9 auf die Liste der unsymphatischsten Clubs geschossen. Es wird jedes gepfiffene Foul genutzt und eine möglichst langen Unterbrechung zu erzielen, Schmerzen simuliert und bei Foul für uns Bälle weggeschlagen. Heute gefühlt bei jedem zweiten Freistoss. Da hätte der Schiri auch mal ermahnen dürfen. Ich teile daher die hier generell gute Bewertung für Aytekin nicht.

Aytekin hat Sabitzer für das Unterbinden eines schnellen Freisstoßes Gelb gezeigt. War glaub ich nicht im Bild.

Re: Spielthread 18. Spieltag: RB Leipzig - FC Schalke 04

Beitragvon Erwin u Helmut » Sa 13. Jan 2018, 21:45

Ralle04 hat geschrieben:Kann das sein, dass unsere platt sind?


Den Eindruck hatte ich auch

Tom
Leute mit Stroh im Kopf fürchten den Funken der Wahrheit

Re: Spielthread 18. Spieltag: RB Leipzig - FC Schalke 04

Beitragvon Langewilli » Sa 13. Jan 2018, 21:45

Im UEFA-Cup wären wir heute weitergekommen -Hin 2 - 0 -Rück 1 - 3 -- Auswärtstorregel! :lol: :lol: :lol: :lol:
Bild
+ 2.374

Re: Spielthread 18. Spieltag: RB Leipzig - FC Schalke 04

Beitragvon miguelito » Sa 13. Jan 2018, 21:45

Zum Spiel:
Zunächst haben sich beide Seiten neutralisiert und nicht wirklich etwas zugelassen.
Ab Minute 25-30 hatte ich ich persönlich den Eindruck, das wir die Spielkontrolle übrrnehmen. Das hielt aber nur bis zum gehaltenen Elfmeter, ab da war Leipzig schon mehr am Drücker. Das 1-0 aber trotzdem aus dem Nichts, den hätte Ralle locker gehabt.
In der 2. Hz Leipzig einen Tick besser, bis zu Naldos Ausgleich. Da hatte ich dann erstmal das Gefühl, das wir mindestens einen Punkt mitnehmen, eventuell auch mehr.
Naldos Ballverlust, ich sag noch, mein Gott hat der ein Selbstvertrauen, da war der Ball auch schon weg und der Rest ist bekannt.
Das 2-1 hat unserer Mannschaft heute wohl den Zahn gezogen. Irgendwie hatte ich danach nicht mehr das Gefühl, dass da heute noch was geht. Und das 3-1 folgte ja auch kurz darauf.
Leipzig hat das im MF, vor allem in Hz 2, sehr gut gemacht, so dass unsere Anspielstationen Meyer und Harit oftmals unglückliche Abspiele zum Gegner hatten.
Das war aber gar nicht mal auf schwaches Spiel der beiden zurückzuführen, sondern auf das herausragende MF-Spiel der Leipziger.
Insgesamt war das gar kein so schlechter Auftritt unserer Mannschaft, der Gegner war heute die 10-15 % besser und hatte den Sieg verdient.
Ich glaube nicht, dass uns das jetzt umwirft und wir mit dem gewohnten Spiel zu Hause gegen Breitenreiter und Heldt 3 Punkte "erkämpfen" werden.

bwg
" Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben, aber jedem Tag mehr Leben ! "
" Auch mit Schalke 04 ! "

Re: Spielthread 18. Spieltag: RB Leipzig - FC Schalke 04

Beitragvon Erwin u Helmut » Sa 13. Jan 2018, 21:47

Liebhaber hat geschrieben:
Rogerg hat geschrieben:Der Keita hätte schon in der 1. Halbzeit duschen müssen. Unser Kapitän war heute nicht nicht bei der Sache. Elfer gut gehalten. Ansonsten hätte er 2 Dinger halten müssen.

?
Welche beiden meinst du?
Er hat bei der Szene, als der Ball zweimal von der Linie gekratzt wurde, zweimal toll reagiert.


Aber bis er da auch wieder in der Kiste war, dass war heute ein bisschen Tanzbär

Tom
Leute mit Stroh im Kopf fürchten den Funken der Wahrheit

Re: Spielthread 18. Spieltag: RB Leipzig - FC Schalke 04

Beitragvon Erwin u Helmut » Sa 13. Jan 2018, 21:51

IM Friseur hat geschrieben:Nicht Meyer war schwach, RBL war stark. Guckt es euch doch mal an, wie sie die Zonen in der Mitte besetzt haben. Bentaleb hätte da nichts geändert, den hätten sie genauso zugestellt und entweder zu Rück- und Risikopässen gezwungen. Tedesco hat ja selbst eben gesagt, dass wir diesen Pressingzonen eigentlich ausweichen wollten, weil RBL dort extrem gut ist. Allerdings habe sie dann auch schnell die anderen Räume wieder zugelaufen. Die langen Pässe sind allesamt abgefangen worden. Wir waren nicht schlecht, RBL war besser. Punkt.

Hasenhüttel erläutert es gerade auch: ein Zentrumsspieler und zwei Achter für die Ballgewinne. Dahinter ein Sechser und die Raute um Meyer (Bentaleb) war komplett. Totaler Deckungsschatten und sofort Zugriff.


Schön und gut aber auch dagegen gibt es Mittel. Oczipka und Caliguri waren heute auf den Flügeln nicht so stark. Stambouli , Naldo und Nastasic zu statisch und dann mit dem Pass nach vorne sehr ungenau.

Tom
Leute mit Stroh im Kopf fürchten den Funken der Wahrheit

Re: Spielthread 18. Spieltag: RB Leipzig - FC Schalke 04

Beitragvon Liebhaber » Sa 13. Jan 2018, 21:54

IM Friseur hat geschrieben:
Liebhaber hat geschrieben:
IM Friseur hat geschrieben:Nicht Meyer war schwach, RBL war stark. Guckt es euch doch mal an, wie sie die Zonen in der Mitte besetzt haben. Wir waren nicht schlecht, RBL war besser. Punkt.

.

Du hast eine etwas spezielle Art, Diskussionen für beendet zu erklären. ;)

RB hat richtig gut gespielt. Bei Zugriff schnell und direkt nach vorne. Dazu natürlich sehr körperlich.
Insgesamt verdiente Niederlage, wenn auch durch glückliche Tore. Fährmann hätte wohl beide gehabt.
Übrigens Stambouli fand ich nach hinten richtig gut. Gute Mischung zwischen Körperlichkeit und Köpfchen.

Ach ja, und Meyer fand ich heute nicht gut.
Aber das hab ich ja schon geschrieben.


OK, du hast recht. Das "Punkt" hätte ich mir verkneifen können. Sorry.
Im Grunde liegen wir ja nicht so weit auseinander. Ich finde es nur einfach nicht richtig, wenn hier einzelne Spieler rausgepickt werden (und damit meine ich nicht nur dich) – und das meiner Meinung nach zu Unrecht. Vor allem wenn der Gegner ausgerechnet diese Spieler gezielt neutralisieren wollte und dies dann einfach leider richtig gut gemacht hat.

Ich habe mir Meyer ausgesucht, weil er mich heute genervt hat. Er hat gefühlt 9 von 10 Bällen nach hinten gespielt. Wahrscheinlich sieht Tedesco das anders, da MM keine Ballverluste "in der Mitte" hatte. Aber er hat eben auch Null Akzente nach vorne setzen können (aufgrund des Drucks durch den Gegner auf ihn).
Deshalb hätte ich mir da Bentaleb gewünscht. Pressingresistenter und risikoreicher als Meyer, kann auch mal lange diagonale Bälle und dazu wahrscheinlich höchst motiviert.

Pjaca konnte sich nur einmal durchtanken, Burgstaller in Halbzeit Zwei unsichtbar.
Tja, man ist halt nur so stark, wenn der Gegner es zulässt.

So eine Niederlage ist nicht schlimm, wenn man sich dafür ein paar Remis verkneift.

Re: Spielthread 18. Spieltag: RB Leipzig - FC Schalke 04

Beitragvon BlaueElise » So 14. Jan 2018, 00:51

Naldo an allen Toren beteiligt (zweimal den Ball abgefälscht, ein kapitaler Ballverlust und eins selbst erzielt), das hätte er sich heute auch wohl anders vorgestellt.

Entscheidend leider sein kapitaler Ballverlust zum 1:2 an der Aussenlinie, als er anschliessend im Zentrum fehlte.

Unterm Strich eine verdiente Niederlage, die aber so nicht hätte sein müssen. Nach dem Ausgleich fehlte der Mut, auf Sieg zu spielen. Die beiden Einwechselungen zu diesem Zeitpunkt haben die Mannschaft nicht gestärkt, eher das Gegenteil.

Gegen die Topmannschaften der Liga werden seit geraumer Zeit zu wenig Punkte geholt. Die Qualität fehlt vor allem im Zentrum.

BwG
BlaueElise