abschlußbilanz nach 34 spielen


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: zwischenbilanz nach 25 spielen

Beitragvon 21 » So 11. Mär 2018, 10:11

Langewilli hat geschrieben:Die Bayern verlieren kein Spiel mehr.
Wer Träner bei denen wird, sehen wir im "ist auch egal".
Schalke hat Arbeit genug, sich für die CL zu qualifizieren.

Denen ist es nicht egal. Ich denke Bayern ziert sich mit der Verkündigung von Tuchel, weil diese Personalie allen klar macht, wie weit Walldorf und Statler der Aktualität entwachsen sind. Mit Heynckes konnten sie es noch einmal vertuschen. Aber bei Tuchel fehlt ein altersadäquates Bindeglied im Vorstand.
Uns wird noch mindestens einer überholen. Im Grunde müssten es wenigstens zwei aus drei sein: BVB, Leipzig und Bayer. Den BvB sehe ich zur zeit als kommenden Vizemeister.
bwg
21

Re: zwischenbilanz nach 25 spielen

Beitragvon Blaubär » So 11. Mär 2018, 10:29

21 hat geschrieben:Uns wird noch mindestens einer überholen. Im Grunde müssten es wenigstens zwei aus drei sein: BVB, Leipzig und Bayer. Den BvB sehe ich zur zeit als kommenden Vizemeister.
bwg
21

Es gibt auch noch einige direkte Duelle der CL-Bewerber - ich gehe deshalb davon aus, dass 58 Punkte reichen für die CL. Ob wir Zweiter, Dritter oder Vierter werden, ist mir dabei ziemlich Latte. Vielleicht haben wir am letzten Spieltag ja sogar unser Endspiel gegen die Eintracht.

Re: zwischenbilanz nach 25 spielen

Beitragvon Frahe04 » So 11. Mär 2018, 11:45

21 hat geschrieben:
Uns wird noch mindestens einer überholen. Im Grunde müssten es wenigstens zwei aus drei sein: BVB, Leipzig und Bayer. Den BvB sehe ich zur zeit als kommenden Vizemeister.
bwg
21


Niemand wird uns mehr überholen, da lege ich mich fest!
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: zwischenbilanz nach 26 spielen

Beitragvon BuB » So 11. Mär 2018, 11:49

Ich bin da mittlerweile auch optimistisch, denn die anderen sind definitiv weder besser noch konstanter noch souveräner als wir.

Klingt bei unseren teilweise errumpelten Siegen komisch, ist aber so. :mrgreen:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: zwischenbilanz nach 25 spielen

Beitragvon Konrad » So 11. Mär 2018, 11:53

21 hat geschrieben:Uns wird noch mindestens einer überholen. Im Grunde müssten es wenigstens zwei aus drei sein: BVB, Leipzig und Bayer. Den BvB sehe ich zur zeit als kommenden Vizemeister.
bwg
21

Das glaube ich schon auch, wobei ich mir bei Dortmund nicht mehr so sicher bin. Die haben zur Zeit große Probleme, ihr Potential abzurufen.
Ich denke, Leverkusen, Dortmund, Leipzig und Frankfurt könnten uns überholen, evt. sogar Hoffenheim. Von diesen 5 Mannschaften 3 hinter uns zu lassen, wird schwer genug, aber es ist nicht unmöglich.
Vermutlich müssen wir Frankfurt und Hoffenheim jedenfalls auf Abstand halten. Leverkusen schätze ich derzeit als Favorit auf Platz 2 ein. Dann müssten wir entweder Dortmund oder Leipzig auch distanzieren.
Zuletzt geändert von Konrad am So 11. Mär 2018, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.

Re: zwischenbilanz nach 25 spielen

Beitragvon BuB » So 11. Mär 2018, 11:57

Konrad hat geschrieben:Ich denke, Leverkusen, Dortmund, Leipzig und Frankfurt könnten uns überholen, evt. sogar Hoffenheim. Von diesen 5 Mannschaften 3 hinter uns zu lassen, wird schwer genug, aber es ist nicht unmöglich.


Das ist jetzt aber ein klarer Fall von „das Gras des Nachbarn...“. Wir haben Leverkusen und Hoffenheim verdient geschlagen, DO und F müssen noch bei uns antreten. Und wir stehen nach 26 Spieltagen auf Platz 2, da brauchen wir uns nicht unnötig kleiner machen als wir sind.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: zwischenbilanz nach 26 spielen

Beitragvon Frahe04 » So 11. Mär 2018, 12:00

Sogar Heidel ruft Platz zwei als Ziel aus:

"Wir sind auf dem zweiten Rang und haben nicht vor, uns zu verschlechtern. Wir werden alles dafür tun, möglichst alle ausstehenden Spiele zu gewinnen. Dann bleiben wir Zweiter", sagte Heidel nach dem 1:0 (0:0)-Sieg bei seinem vom Abstieg bedrohten Ex-Verein FSV Mainz 05."


Quelle: https://www.waz.de/sport/fussball/schal ... 78633.html
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: zwischenbilanz nach 26 spielen

Beitragvon Konrad » So 11. Mär 2018, 12:02

Oh, ich mache uns nicht kleiner, im Gegenteil bin ich sehr zuversichtlich. Aber auch wenn wir gegen Leverkusen gewonnen haben, halte ich die derzeit für etwas stärker als uns. Leipzig und Dortmund sind personell besser besetzt, bringen es aber zur Zeit nicht auf den Rasen. Wäre schön, wenn das so bleibt, aber für sicher halte ich das nicht.

Re: zwischenbilanz nach 26 spielen

Beitragvon 21 » So 11. Mär 2018, 12:04

ach hat nix mit kleinermachen zu tun.
zu Dortmund: Für die gilt das Gleiche, wie für Schalke. Die holen die Punkte extrem schmucklos in der liga und haben so gesehen viel Luft nach oben. Ich würde meinen bei Ihrem Kader einen Tick mehr als wir. Hat Stöger mit seinen Mannschaften (Köln) schon mal bei uns verloren?
bwg
21

Re: zwischenbilanz nach 26 spielen

Beitragvon Langewilli » So 11. Mär 2018, 12:08

21 hat geschrieben:ach hat nix mit kleinermachen zu tun.
zu Dortmund: Für die gilt das Gleiche, wie für Schalke. Die holen die Punkte extrem schmucklos in der liga und haben so gesehen viel Luft nach oben. Ich würde meinen bei Ihrem Kader einen Tick mehr als wir. Hat Stöger mit seinen Mannschaften (Köln) schon mal bei uns verloren?
bwg
21


Es wird Zeit für die Niederlage Stögers auf Schalke.
Bild
+ 2.374