Identitätsbanner in der Kurve


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Identitätsbanner in der Kurve

Beitragvon Der Jörch B. » Mo 11. Sep 2017, 23:51

"Wollen alle stolz sein auf Schalke."

Christian Heidel

Re: Identitätsbanner in der Kurve

Beitragvon Langewilli » Di 12. Sep 2017, 02:49

Bidi hat geschrieben:
borodjuk hat geschrieben:
Also bitte, wie kann man es schaffen dass man die Jungs aus der Knappenschmiede behält?

Der Uli H. aus M. hatte da mal eine Idee, die hat doch tatsächlich funktioniert! Wie hieß die junge Dame aus dem Bayern-Fanshop nochmal? :lol:


Etwa nach dem Motto:

"Wo Frauenhände liebend walten, da bleibt der Spieler dem Club erhalten"?
Bild
+ 2.374

Re: Identitätsbanner in der Kurve

Beitragvon can » Di 12. Sep 2017, 07:21

Langewilli hat geschrieben:Etwa nach dem Motto:(...)

...ne, meines wissens heißt es: wo chauvinistenhirne dauernd sabbern, gibt es für den verstand nix zu knabbern - kann bei vollmond aber auch andersherum sein :twisted:

BWG
can
"Machst Du mich kein Spieler mehr, machst Du mich Assistent." - Ivica Horvath zu seinem dann neuen Co-Trainer, Hermann Erlhoff, der mit einwöchiger Verspätung ins Training einsteigen wollte.

http://www.kicktipp.de/schalke04westline

Re: Identitätsbanner in der Kurve

Beitragvon BuB » Di 12. Sep 2017, 08:09

can hat geschrieben:
Langewilli hat geschrieben:Etwa nach dem Motto:(...)

...ne, meines wissens heißt es: wo chauvinistenhirne dauernd sabbern, gibt es für den verstand nix zu knabbern - kann bei vollmond aber auch andersherum sein :twisted:

BWG
can


:lol:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Identitätsbanner in der Kurve

Beitragvon BuB » Di 12. Sep 2017, 08:27

Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Identitätsbanner in der Kurve

Beitragvon altinthon » Di 12. Sep 2017, 09:35

Es ist den Ultras doch vollkommen egal, wie sie wahrgenommen werden. Das ist reine Selbstinszenierung, die niemand braucht. Und wenn die "Söldner" sich nach einem Sieg in den Armen liegen, werden die Ultras bierselig und huldigen diesen. Was hatten wir schon für geile Spieler, die NICHT aus der Knappenschmiede kamen. Aber Hauptsache, irgendeine komische Tradition aufrecht erhalten wollen, die kein Mensch versteht.

Mir tun diese Typen echt leid. Angeblich lieben sie Schalke. Tun sie aber nicht, im Gegenteil: sie schaden uns. Das muss wohl daran liegen, dass sie viel zu viel Zeit mit sich und ihresgleichen verbringen. Macht mal selbst Sport, gründet eine Familie, geht ins Theater, aber hört endlich auf mit dem Scheiß!

Re: Identitätsbanner in der Kurve

Beitragvon Olof Sommervogel » Di 12. Sep 2017, 09:57

Ins Theater?
Das machen die Typen doch selbst.

Re: Identitätsbanner in der Kurve

Beitragvon altinthon » Di 12. Sep 2017, 10:32

Olof Sommervogel hat geschrieben:Ins Theater?
Das machen die Typen doch selbst.

Jaaa, hört sich nach Überforderung an. Aber im Mondpalast läuft bestimmt was Adäquates. ;-)

Re: Identitätsbanner in der Kurve

Beitragvon westline/cs » Di 12. Sep 2017, 10:35

Schalke-Manager Christian Heidel tun die Plakate "weh"

Sportvorstand Christian Heidel hat empfindlich auf die jüngsten Unmutsbekundungen der Fans des FC Schalke 04 nach dem Abgang des langjährigen Kapitäns Benedikt Höwedes reagiert.

http://www.westline.de/fussball/schalke ... weh?ref=fo
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: Identitätsbanner in der Kurve

Beitragvon MaultierS04 » Di 12. Sep 2017, 13:09

Dass Heidel die Schalke-Identität schändet ist natürlich Schwachsinn, denn da gibt es nichts zu mehr schänden.

- Gazprom und ähnliche Sponsoren
- Fanabzocke (Viagogo, teuerste Shirt-Preise, Ticketpreise, nur drei Beispiele)
- Die meisten Spieler und Angestellten haben sich schon längst vom Verein und der Stadt abgesetzt, bedeutet ihnen nichts, neue Spieler ziehen in der Regel sofort nach Düsseldorf. Und das beim "alten Arbeiterklub", Kumpel+Malocher, das ja immer noch wie eine Monstranz vor sich her getragen wird, inklusive Steigerlied und Co.

Undundund, möchte mir nicht die Finger wund schreiben.

Heidel macht bei all dem mit, nicht mehr und nicht weniger. Passt einfach ins Bild.

Ein absoluter Hohn als er meinte er zieht nach Essen-Süd, "damit er mit Schalke-Fans in Kontakt kommt". Ein kleiner Heuchler ist das, damit will er das nämlich genau vermeiden. Aber die circa 3 Mio im Jahr aus Gelsenkirchen, die nimmt er gerne mit. DAS ist das neue Schalke, fing vor 10-15 Jahren irgendwann an.

Gut auch sein Spruch als er sinngemäß meinte "1x bin ich durch Gelsenkirchen gelaufen, die haben mich angeguckt als wäre ich der Messias und die Stadt, es reicht mir die 1x gesehen zu haben, bin auch nur zum Friseur gegangen, weil es dringend nötig war, da setz ich keinen Fuß mehr rein".

Meine Devise als Schalke-Fan wäre nicht Erfolg um jeden Preis, sondern Wurzeln und Würde bewahren, so wie St. Pauli oder Freiburg. Dann krauchen wir halt nur im Mittelfeld oder auch mal in der 2. Liga rum, na und? Schlechter als mit dem neuen, identitätslosen Schalke wäre das auch nicht und dann wäre es immer noch der alte FC Schalke 04 mit all den schönen Dingen, die es heute nicht mehr gibt, die ihr aber beim SC Freiburg oder St. Pauli sehen könnt. Daran sollten wir uns orientieren, an deren Modellen.

Und aus meiner Sicht hätten wir dann auch eine andere Mentalität im Kader und bei den Angestellten, weil wir so Asis wie jetzt nicht holen würden, für die Schalke nur ein gut zahlender Arbeitgeber ist, der Rest ist denen hier egal, was man dann halt auch auf und neben dem Platz sieht. Und würden die dann auch auf dem Platz sehen, nicht dieses leidenschaftslose, verwaltende, lieblose Gekicke der letzten Jahre.

Für mich ist das ja die Hauptursache, warum wir der größte Underperfomer sind bei unseren Möglichkeiten. Aber wisst ihr ja und ich bin nur ein verklärter, ahnungsloser Idiot, dem Erfolg um jeden Preis noch nicht mal wichtig ist.