Saison 2017/18


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Saison 2017/18

Beitragvon BuB » So 21. Mai 2017, 01:04

Erwin u Helmut hat geschrieben:Ich habe da eine andere Meinung als Farfan 04.

Weinzierl ist ein hervorragender Trainer, hat dieses Jahr viel gelernt und mit den richtigen Neueinkaufen werden wir uns nächstes Jahr mit Dortmund, Leipzig, Bayern, Mönchengladbach und Leverkusen um die CL - Plätze streiten. Alle anderen wird das Internationale Geschäft dahinraffen.

Tom


Was genau ist an Weinzierl hervorragend?
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Saison 2017/18

Beitragvon S04ever » So 21. Mai 2017, 01:12

BuB hat geschrieben:
Erwin u Helmut hat geschrieben:Ich habe da eine andere Meinung als Farfan 04.

Weinzierl ist ein hervorragender Trainer, hat dieses Jahr viel gelernt und mit den richtigen Neueinkaufen werden wir uns nächstes Jahr mit Dortmund, Leipzig, Bayern, Mönchengladbach und Leverkusen um die CL - Plätze streiten. Alle anderen wird das Internationale Geschäft dahinraffen.

Tom


Was genau ist an Weinzierl hervorragend?



Frisur und toller Dialekt.

Re: Saison 2017/18

Beitragvon harry klose » So 21. Mai 2017, 09:51

Sechs Jahre hat es gedauert , um die Mannschaft von der Bundesligaspitze zur mittelmäßigen Mannschaft auf Platz zehn zu bringen .Die Entwicklung wird weitergehen , da Weinzierl und Heidel ja nun ein Jahr Zeit hatten , um zu zeigen , was sie drauf haben . Das Ergebnis zeigt der derartige Tabellenplatz und das Aufteretn auf dem Platz .Leider keine Weiterentwicklung .Mögen auch einige Transfers positiv zu bewerten sein ,der Rest ist aber zum Teil ausseerirdisch zu bewerten ,vor allem , wenn man sich vorstellt ,was dafür ausgegeben worden ist.Um die Entwicklung ins Positive zu bringen gehört vor allem die Fhigkeit zur Selbstkritik .Aber alle Führungskräfte der letzten fünf Jahre ließen dies allerdings vermissen .Vom Aufsichtsratvorsitzenden bis zu den Trainern haben sie alles richtig gemacht .Es war Pech ,der Rasen , die Schiedsrichter .....Warten wir also auf die nächste ,,knallharte '' Analyse und in der Zwischenzeit erfreuen wir uns an den Erfolgen der Eurofighter , wenn wir ja sonst nichts zu feiern haben .

Re: Saison 2017/18

Beitragvon Erwin u Helmut » So 21. Mai 2017, 10:00

S04ever hat geschrieben:
BuB hat geschrieben:
Erwin u Helmut hat geschrieben:Ich habe da eine andere Meinung als Farfan 04.

Weinzierl ist ein hervorragender Trainer, hat dieses Jahr viel gelernt und mit den richtigen Neueinkaufen werden wir uns nächstes Jahr mit Dortmund, Leipzig, Bayern, Mönchengladbach und Leverkusen um die CL - Plätze streiten. Alle anderen wird das Internationale Geschäft dahinraffen.

Tom


Was genau ist an Weinzierl hervorragend?



Frisur und toller Dialekt.




Also meine Frau sagt: Das Aussehen. Ich sage die Ruhe und er weiß was er will, dass werdet ihr noch sehen.

Tom
Leute mit Stroh im Kopf fürchten den Funken der Wahrheit

Re: Saison 2017/18

Beitragvon Harlekin » So 21. Mai 2017, 11:55

Erwin u Helmut hat geschrieben:Er, hat dieses Jahr viel gelernt und mit den richtigen Neueinkaufen werden wir uns nächstes Jahr mit Dortmund, Leipzig, Bayern, Mönchengladbach und Leverkusen um die CL - Plätze streiten. Alle anderen wird das Internationale Geschäft dahinraffen.

Tom


Du musst ein duftes Zeug rauchen. ;)

Ich denke nicht, daß Schalke ein Ausbildungsverein oder Versuchslabor
für Trainer-Azubis sein sollte.
Und wieviele Spieler haben wir verpflichtet und wieviele sind davon eingeschlagen?
"Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft." - Jean-Paul Sartre

Re: Saison 2017/18

Beitragvon Langewilli » So 21. Mai 2017, 15:00

Harlekin hat geschrieben:
Erwin u Helmut hat geschrieben:Er, hat dieses Jahr viel gelernt und mit den richtigen Neueinkaufen werden wir uns nächstes Jahr mit Dortmund, Leipzig, Bayern, Mönchengladbach und Leverkusen um die CL - Plätze streiten. Alle anderen wird das Internationale Geschäft dahinraffen.

Tom


Du musst ein duftes Zeug rauchen. ;)

Ich denke nicht, daß Schalke ein Ausbildungsverein oder Versuchslabor
für Trainer-Azubis sein sollte.
Und wieviele Spieler haben wir verpflichtet und wieviele sind davon eingeschlagen?


Auf der Payroll alle. In der medizinischen Abteilung zu viele.
Bild
+ 2.374

Re: Saison 2017/18

Beitragvon BuB » So 21. Mai 2017, 17:02

Erwin u Helmut hat geschrieben:
BuB hat geschrieben:
Was genau ist an Weinzierl hervorragend?


Also meine Frau sagt: Das Aussehen. Ich sage die Ruhe und er weiß was er will, dass werdet ihr noch sehen.

Tom


:shock: Das glaub ich jetzt nicht...
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Saison 2017/18

Beitragvon blauerklaus » So 21. Mai 2017, 18:15

Das ist ja nicht der Weinzierl-Raus-Thread hier.
Daher kann man die Frage des Trainers mal zurückstellen und auf das kickende Personal kucken: Durch die feststehenden Abgänge ergibt sich schon ein ernormer Handlungszwang, unabhängig vom schlechten Abschneiden.

Es ist allerdings noch nicht ein einziger Neuzugang bekannt, es ist auch zu befürchten, dass es Heidel erneut nicht schafft, Bundesliga-erfahrene, ausbaufähige Talente aus der Liga zu ködern, idealerweise von der direkten Konkurenz. Wie es die Nachbarn z.B. mit Dahoud gmeacht haben.

Daher ist davon auszugehen, dass es wieder zu Auslandseinkäufen kommt, die zumindest eine lange Anlaufphase brauchen, oder gar nicht einschlagen.
Aus der Knappenschmiede soll wohl auch kein neuer Sane oder Draxler unterwegs sein.

Daran gemessen frage ich mich, wie man den Anspruch haben kann, sich nächste Saison mit Dortmund, Bayern oder den Emporkömmlingen aus Leipzig um irgendetwas zu balgen?

Ist der Effekt "kein internationales Geschäft" nicht überschätzt? Vielleicht kacken dann Freiburg oder Köln ab, aber die CL-Kandidaten? Ernsthaft?

BWG

Re: Saison 2017/18

Beitragvon Langewilli » So 21. Mai 2017, 18:23

blauerklaus hat geschrieben:Das ist ja nicht der Weinzierl-Raus-Thread hier.
Daher kann man die Frage des Trainers mal zurückstellen und auf das kickende Personal kucken: Durch die feststehenden Abgänge ergibt sich schon ein ernormer Handlungszwang, unabhängig vom schlechten Abschneiden.

Es ist allerdings noch nicht ein einziger Neuzugang bekannt, es ist auch zu befürchten, dass es Heidel erneut nicht schafft, Bundesliga-erfahrene, ausbaufähige Talente aus der Liga zu ködern, idealerweise von der direkten Konkurenz. Wie es die Nachbarn z.B. mit Dahoud gmeacht haben.

Daher ist davon auszugehen, dass es wieder zu Auslandseinkäufen kommt, die zumindest eine lange Anlaufphase brauchen, oder gar nicht einschlagen.
Aus der Knappenschmiede soll wohl auch kein neuer Sane oder Draxler unterwegs sein.

Daran gemessen frage ich mich, wie man den Anspruch haben kann, sich nächste Saison mit Dortmund, Bayern oder den Emporkömmlingen aus Leipzig um irgendetwas zu balgen?

Ist der Effekt "kein internationales Geschäft" nicht überschätzt? Vielleicht kacken dann Freiburg oder Köln ab, aber die CL-Kandidaten? Ernsthaft?

BWG


Dahoud wechselt zu den Nachbarn, einem Team mit beinahe "CL-Direktqualifikationsgarantie".
Die Saison mag einige derer Fans enttäuscht haben, die Leistungen unserer "Herren auf dem Rasen" waren jedoch Balsam für deren Seelen, wenn mal wieder "Väterchen Frust" das Zepter übernehmen wollte.
Nein! Ich werde jetzt kein Dortmund-Fan, ich bleibe ein Blau-Weißer.
Allerdings hilft mir der durch diese Spielzeit gewachsene "Egal-Rettungsring".
Bild
+ 2.374

Re: Saison 2017/18

Beitragvon Der Steiger » So 21. Mai 2017, 18:49

Da uns zunehmend die Argumente ausgehen, die sicher entwicklungsfähigen, geschweige denn die wirklich guten Spieler nach Gelsrnkirchen zu holen, bleibt uns eigentlich nur übrig, die zweite und dritte Garde zu durchforsten, in der Hoffnung eine bislang unentdeckte Perle zu finden.
Das muss aber prinzipiell gar nicht von Nachteil sein. Schlechter als gute Teile des aktuellen, überbezahlten Kaders werden diese Leute auch nicht sein, davon ab haben wir zuletzt mit den beiden Ösis aus Nürnberg gute Erfahrungen gemacht. Nicht zuletzt konnte Heidel in Mainz durchaus beweisen, dass er diese Spieler entdeckt hat. Vllt fällt ihm das leichter als die ganz Großen zu kaufen.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"