Neues aus der (Print-) Sportpresse


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon matze04 » Mi 31. Jan 2018, 07:18

Sport Bild heute mit einem Artikel "Die begehrtesten Stars der Liga", darunter auch einige, die schon im Transfer-Forum diskutiert wurden.

Demirbay: Neben uns wären noch Arsenal, Everton, Liverpool, AC Milan, Atletico Madrid und die Nachbarn interessiert. Hat im Sommer eine AK mit festen 32 Mio. Ablöse, die wohl nur der BVB und Milan zahlen würden. Prognose: Dortmund schlägt zu, wenn sie weitere Offensivspieler verlieren.

Waldemar Anton: Wird neben uns noch von Hoffenheim beobachtet, Auslandsanfragen wurden im Winter abgeblockt. Hat in Hannover noch Vertrag bis 2021 ohne AK. Unter 18 Mio. würde man dort nicht mal mit der Wimper zucken. Prognose: Bleibt noch bis zur U21 EM 2019 in Hannover.

Max Meyer: Gejagt von "zahlreichen Klubs", darunter Barca und Arsenal. Letztere hätten ihn beim Auswärtsspiel in Leipzig gescoutet. Prognose: Ist heimatverbunden und blüht unter Tedesco in seiner neuen Rolle auf. Wenn der Trend anhält und unser Angebot finanziell stimmt, wird er bleiben.

Philipp Max: Ausser Leipzig werden nur noch englische Klubs als Interessenten genannt. Bei mind. 30 Mio. sind wir wohl aussen vor.


Der Harit-Artikel bietet nicht wirklich etwas neues, wenn niemand wissen will wie sein Frisör in Paris heißt, spare ich mir den mal.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon BuB » Mi 31. Jan 2018, 09:09

matze04 hat geschrieben:Der Harit-Artikel bietet nicht wirklich etwas neues, wenn niemand wissen will wie sein Frisör in Paris heißt, spare ich mir den mal.


Wenn ich mir diesen Unfall von einer unpassenden Frisur so angucke: Nein danke. :lol:

Aber solange er so gut spielt, kann er meinetwegen auch einen grünen Iro tragen!
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon Rapor04 » Mi 31. Jan 2018, 09:37

Unauffällig fände ich besser.
So sehen die Gegner besser, wen sie treten müssen!

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon hannover1958 » Do 15. Feb 2018, 10:23

Im heutigen Kicker werden die Bilanzzahlen 2017 gemutmaßt: Umsatz 237 Mio, Jahresfehlbetrag: rd 14 Mio.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon altinthon » Fr 16. Feb 2018, 16:31

hannover1958 hat geschrieben:Im heutigen Kicker werden die Bilanzzahlen 2017 gemutmaßt: Umsatz 237 Mio, Jahresfehlbetrag: rd 14 Mio.

Ach, wahrscheinlich sind es 114 Mio. oder 141 Mio. oder was auch immer. Gazprom und Tönnies werden es schon richten.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon DerFicher » Di 13. Mär 2018, 17:15

Interview mit Sky-Chef Carsten Schmidt im Hamburger Abendblatt (leider hinter einer Paywall). Sein Abschlussstatement lautet:
"Kann man mit Sport überhaupt noch Abonnentenzahlen steigern?

Nach unseren Berechnungen gibt es noch Millionen von Haushalten, die sich für Sport und Fußball interessieren und noch kein Sky Abo haben. Aber uns würde schon helfen, wenn zum Beispiel der FC Schalke 04 mal oben in der Meisterschaft angreifen würde. Der Fußball lebt von der Emotion und die transportiert Sky perfekt. Deswegen ist für uns wichtig, dass Wettbewerb in der Bundesliga und in der 2. Liga das höchste Gut ist."

Und er würde die Fernsehgelder lieber besser in der Liga verteilt sehen und nicht nur nach Leistung gestaffelt, damit die Bauern nicht immer weiter enteilen.
BWG aus HH
DerFicher
---
"Politik kann man in diesem Lande definieren als die Durchsetzung wirtschaftlicher Zwecke mit Hilfe der Gesetzgebung." (Kurt Tucholsky)

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon 21 » Di 13. Mär 2018, 17:18

DerFicher hat geschrieben:Interview mit Sky-Chef Carsten Schmidt im Hamburger Abendblatt (leider hinter einer Paywall). Sein Abschlussstatement lautet:
"Kann man mit Sport überhaupt noch Abonnentenzahlen steigern?

http://www.reviersport.de/368100---sky-chef-schalke-titelkampf-waere-wuenschenswert.html
bwg
21

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon altinthon » Di 13. Mär 2018, 18:22

DerFicher hat geschrieben:
Und er würde die Fernsehgelder lieber besser in der Liga verteilt sehen und nicht nur nach Leistung gestaffelt, damit die Bauern nicht immer weiter enteilen.

Mein Reden schon seit Jahren. Und hier wird Leistung und Erfolg verwechselt: denn an Leistung erbringt der SC Freiburg gemessen an seinem Budget deutlich mehr Leistung als er Erfolg haben kann.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon hannover1958 » Di 13. Mär 2018, 21:39

Die Geister die die DFL rief: Pillendreher, VW, SAP, RB. Sobald 2-3 dieser Konstrukte oben mitspielen (CL-Plätze) ist für den Fan der Abstiegskampf das Interessanteste an der Buli.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon matze04 » Sa 7. Apr 2018, 15:06

Neuer Spiegel Plus-Artikel über unseren Trainer:

http://www.spiegel.de/spiegel/domenico- ... 01588.html

Einfach schön zu lesen und unterstreicht nochmal, was für ein Geniestreich diese Verpflichtung war.