OT: Prominenz gestorben


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon miguelito » Fr 4. Mai 2018, 17:15

Monsieur Vollspann hat geschrieben:Wolfgang Völz ist gegangen. Ein Gesicht aus meiner Kinderfernsehzeit...Natürlich auch unvergessen seine markante Stimme.


War nicht nur selbst ein toller Schauspieler, sondern hat zahlreichen englischsprachigen Kollegen dauerhaft seine unverwechselbare Stimme geliehen.
Diese Stimme kennt übrigens auch fast jedes Kind, das die Sendung mit der Maus sieht:
"The voice of Kapitän Blaubär"

Für mich war er im Alter von 8-10 Jahren, immer in der Serie "Raumpatrouille" im Raumschiff Orion unterwegs. Ich glaube sein Name dort war Hasso und er war dort sowas ähnliches wie deren "Scottie".
Außerdem war er etwa zur selben Zeit, als Butler und Chauffeur in der Serie "Graf Yoster gibt sich die Ehre" zu sehen.
Das wird den meisten von euch alles nichts mehr sagen, war es doch zu einer Zeit, als die beiden einzigen TV-Programme am Abend ab ca. 23 h - 24 h bis zum Nachmittag des folgenden Tages ca. 16 h durchgehend nur ein Testbild ausstrahlten. D.h. es gab nur 8 Std. Fernsehprogramm am Tag. Um zwischen den beiden Programmen umzuschalten, musste man übrigens aufstehen :D und einen Drehschalter am Fernseher betätigen.
Was übrigens eigentlich imho nicht generell sooo schlecht war.
;)

bwg
" Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben, aber jedem Tag mehr Leben ! "
" Auch mit Schalke 04 ! "

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Rapor04 » Fr 4. Mai 2018, 17:28

Das Testbild wäre eine bessere Alternative zum Gesamtkonzept einiger Sender! Aber es lässt sich so schlecht Werbung unterbringen.
Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen Wirklichkeit sein. Hier ist ein Märchen von übermorgen:
Wolfgang Völz war nicht Hasso, sondern als Leutnant Mario de Monti, Armierungsoffizier und für den Einsatz der Lichtwerferbatterien.
Ich hab mal Nachgeschaut, er war seit 1950 an unheimlich vielen Projekten beteiligt
https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_V%C3%B6lz


Alles Gute im Universum

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon ErwinK » Fr 4. Mai 2018, 17:52

An Wolfgang Völz kam eigentlich kaum jemand vorbei. Neben den bereits genannten Filmen, Serien und Fernsehsendungen hat er z.B. in Edgar Wallace Filmen (auch bei den Filmparodien "Der *****" und "Neues vom *****") mitgespielt und seine Stimme kennen viele möglicherweise aus der Kindheit, z.B. durch die 3 Fragenzeichen, als Otto in Captain Future oder bei TKKG.
Er gehört zu den Menschen, die uns Ältere irgendwie das ganze Leben begleitet haben. Nur in letzter Zeit war es still um ihn geworden.
Möge er in Frieden ruhen, tschüss lieber Wolfgang Völz.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. von Evelyn Beatrice Hall (1868-1956)

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon ErwinK » Fr 4. Mai 2018, 17:54

Automatisierte Zensur kann manchmal schon nerven, wenn man z.B. Originalfilmtitel benennt und diese ausgesternt werden. :roll:
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. von Evelyn Beatrice Hall (1868-1956)

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Rapor04 » Fr 4. Mai 2018, 18:11

Und der Nächst, Abi Ofarim ist heute nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Er wurde 80 Jahre alt und ist mir eigentlich nur aus der Top Twenty der BFBS der späten 60er bekannt, Cinderella Rockefella von Esther und Abi Ofarim. Dabei hatte er über 50 Goldene Schallplatten. Er war mit Iris Berben und Margot Werner verbandelt.
Sohn Gil ist als Sänger und durch die 2017er Staffel von Let's Dance bekannt.

Mach gut und R.I.P.

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Langewilli » Sa 5. Mai 2018, 01:14

miguelito hat geschrieben:
Monsieur Vollspann hat geschrieben:Wolfgang Völz ist gegangen. Ein Gesicht aus meiner Kinderfernsehzeit...Natürlich auch unvergessen seine markante Stimme.


War nicht nur selbst ein toller Schauspieler, sondern hat zahlreichen englischsprachigen Kollegen dauerhaft seine unverwechselbare Stimme geliehen.
Diese Stimme kennt übrigens auch fast jedes Kind, das die Sendung mit der Maus sieht:
"The voice of Kapitän Blaubär"

Für mich war er im Alter von 8-10 Jahren, immer in der Serie "Raumpatrouille" im Raumschiff Orion unterwegs. Ich glaube sein Name dort war Hasso und er war dort sowas ähnliches wie deren "Scottie".
Außerdem war er etwa zur selben Zeit, als Butler und Chauffeur in der Serie "Graf Yoster gibt sich die Ehre" zu sehen.
Das wird den meisten von euch alles nichts mehr sagen, war es doch zu einer Zeit, als die beiden einzigen TV-Programme am Abend ab ca. 23 h - 24 h bis zum Nachmittag des folgenden Tages ca. 16 h durchgehend nur ein Testbild ausstrahlten. D.h. es gab nur 8 Std. Fernsehprogramm am Tag. Um zwischen den beiden Programmen umzuschalten, musste man übrigens aufstehen :D und einen Drehschalter am Fernseher betätigen.
Was übrigens eigentlich imho nicht generell sooo schlecht war.
;)

bwg


Hasso, der Techniker, wurde von Claus Holm gespielt.
Der war auch hinter Bruno Lüdke, gespielt von Mario Adorf in "Nachts, wenn der Teufel kam" her.
WV spielte den Mario de Monti (nicht Mario Girotti, wie ein völlig irrend-ekstatischer Götz Alsmann mal zum besten gab), der war Armierungsoffizier, also für die "Ballerei" mit zuständig.
Die Rolle des Mario de Monti und die des Gotthold Weinhofer (Johann) aus Graf Yoster hatten eine Gemeinsamkeit:
beide hielten sich für die ultimativen Experten in Sachen "Kontakt zu Frauen erfolgreich aufnehmen und zum Ziel führen".
Der vielleicht einzige noch lebende Raumpatroulleur ist Atan Shubashi, gespielt von F. G. Beckhaus, Jg. 1925.

https://www.dailymotion.com/video/x6gvnog

Hier die Folge 6 mit Wolfgang Büttner als Bösem.
Bild
+ 2.374

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Monsieur Vollspann » Do 31. Mai 2018, 21:25

Der Frontmann Demba Nabe von Seed ist mit 45 Jahren heute verstorben.
Vor der Schüppe ist duster...

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Langewilli » Do 31. Mai 2018, 21:26

Monsieur Vollspann hat geschrieben:Der Frontmann Demba Nabe von Seed ist mit 45 Jahren heute verstorben.


Kein Alter!
Bild
+ 2.374

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Rapor04 » Do 16. Aug 2018, 19:01

Aretha Franklin ist tot. Das erklärte eine Sprecherin. Die „Queen of Soul“ wurde 76 Jahre alt. Sie erlag einer Krebserkrankung.

https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... orben.html

https://www.youtube.com/watch?v=cGXU7268Z50

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Aladyn » Do 16. Aug 2018, 20:48

ErwinK hat geschrieben:Automatisierte Zensur kann manchmal schon nerven, wenn man z.B. Originalfilmtitel benennt und diese ausgesternt werden. :roll:


Hab ich bei deinem Posting auch gedacht. :(
"Wir haben keine Zeit mehr für Politik und Religion
wenn wir an Götter glauben, dann tragen sie Trikots"

(Die Toten Hosen, Ballast der Republik)