OT: Prominenz gestorben


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon ErwinK » Fr 12. Okt 2018, 14:22

BuB hat geschrieben:
Ballbesitz04 hat geschrieben:(Nebenbei bemerkt: Eine TV-Sendung zur Verkehrserziehung wäre heute auch wieder hilfreich)


Folge 1 bis 99: Keine Handynutzung am Steuer :twisted:

Ich würde es ausweiten auf "Keine Handynutzung im Strassenverkehr".
Ein schönes Thema wäre auch "Der Blinker" oder die Strasse ist keine Mülltonne für Zigarettenkippen und McDonalds-Tüten.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon JoAtmon » Fr 12. Okt 2018, 14:49

Oder "Sport"-Radfahrer ohne Beleuchtung in der Dämmerung auf der Landstraße mit durchgezogener Linie.
"Mein Leipzig lob’ ich mir / Es ist ein klein Paris und bildet seine Leute." (JWG)

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon BuB » Fr 12. Okt 2018, 15:13

Oder sich schminkende Tussen an Ampeln...
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Der Steiger » Fr 12. Okt 2018, 15:30

"Bremsen vor grünen Ampeln" wäre mein Favorit. Oder allgemeiner: "Immer 10% weniger fahren als erlaubt". :evil:
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon ErwinK » Fr 12. Okt 2018, 18:13

Der Steiger hat geschrieben:"Bremsen vor grünen Ampeln" wäre mein Favorit. Oder allgemeiner: "Immer 10% weniger fahren als erlaubt". :evil:

Da muss ich immer an meinen Fahrlehrer denken, der hupenden Hinterherfahrern per Lautsprecher die deutliche Ansage machte, dass die Beschilderung nicht die Mindest-, sondern die Höchstgeschwindigkeit anzeigt. Ganz davon ab stören mich diese "Bremsklötze" aber auch oft.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon ichsachma » Fr 12. Okt 2018, 19:37

BuB hat geschrieben:Oder sich schminkende Tussen an Ampeln...


???
Jetzt komme ich nicht mehr mit. Eine Seite zuvor schrobst Du auf den Vermerk, dass ein Redakteur für den 7. Sinn-Film über Frauen heute medial geschlachtet würde, dass das MIT RECHT geschehen würde und jetzt sollte ein heutiger Beitrag „sich schminkende Tussen an Ampeln“ behandeln.

Somit ist der Film von damals doch topaktuell, genau das wird da doch behandelt. ;)

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon BuB » Sa 13. Okt 2018, 08:10

Diese Weiber nerven trotzdem (genauso wie Kerle, die Grünphasen verpennen). :twisted:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Langewilli » Sa 13. Okt 2018, 16:21

BuB hat geschrieben:Diese Weiber nerven trotzdem (genauso wie Kerle, die Grünphasen verpennen). :twisted:


Gibt es in Krefeld keine einzige Ampel, die Rot zeigt und direkt nach dem Anhalten schon wieder Grün?
Die B 235 scheint davon totalstverseucht zu sein und die B 224 ist auch teils schlimm.
Da hält der Kerl also Portemonnaie-schonend an und hinter ihm regen sich einige auf - nur weil er nicht 25 Meter mehr Weg zu der Ampel hatte.....und ein Aufblenden der Scheinwerfer führt auch zu Grünphasen - manchmal - und wenn man die Ampel dann erreicht hat, ist nicht Herz aber Rot Trumpf, der Motor geht aus und der "Penner, dieser verfluchte Hund" sollte eigentlich schon wieder 5 - 25 Meter weit wech sein. 8-)
Bild
+ 2.374

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Olof Sommervogel » So 14. Okt 2018, 11:29

BuB hat geschrieben:Oder sich schminkende Tussen an Ampeln...


Diese Titulierung ist frauenverachtend; ich denke sowas noch nicht mal :shock:

Re: OT: Prominenz gestorben

Beitragvon Langewilli » So 14. Okt 2018, 12:22

Olof Sommervogel hat geschrieben:
BuB hat geschrieben:Oder sich schminkende Tussen an Ampeln...


Diese Titulierung ist frauenverachtend; ich denke sowas noch nicht mal :shock:


"Tussi (auch Tusse) kommt von Tusnelda, das ist ein anständiger Vorname"
Anwalt Liebling zu einer weiblichen Mandantin in "Liebling Kreuzberg".

ich hab das mal mit hinzugenommen - das nicht-kursive ist nah am wörtlichen zitat ;)



Wir sind derzeit schwer off-topic Leute. "Mangel an Toten" ist auch nix Schlechtes.
Bild
+ 2.374