Die Spiele der Anderen....


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon BuB » Sa 5. Jan 2019, 15:56

Kinners, watt bin ich froh, dass Entgleisungen à la Ribery bei uns nicht vorkommen. Und ich wage mir den Shitstorm nicht vorzustelen, wenn einer unserer Spieler ein goldenes Steak für 1.200 € essen und dann wie der letzte Zuhälter rumpöbeln würde.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Rapor04 » Sa 5. Jan 2019, 16:51

?

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon ErwinK » Sa 5. Jan 2019, 17:08

Wir alle wissen, was ein Fußballer heutzutage bekommt (ich vermeide das Wort "verdient"). Es ist auch eine Charakterfrage, wie man mit diesem Wohlstand umgeht.
Wir kommen schnell in eine Grundsatzdiskussion, wenn man nun bewerten will, wie diese Millionäre ihr Geld ausgeben. Tatsache ist, dass viele Profifußballer schon lange nicht mehr auf Augenhöhe mit den Fans sind. Ich weiß gar nicht, was mir besser gefällt; der Fußballer, der mit seiner Kohle protzt oder der, der mir ein einfaches Leben vorheuchelt.
Es gibt glücklicherweise auch noch sympathische Zeitgenossen mit einem millionenschweren Bankkonto. Es werden allerdings gefühlt immer weniger.
Wer ein vergoldetes Steak anbietet, ist für mich übrigens auf einer Kotzbrockenstufe mit dem, der es kauft und isst.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. von Evelyn Beatrice Hall (1868-1956)

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon ErwinK » Sa 5. Jan 2019, 17:12

https://www.bild.de/sport/2019/sport/fc-bayern-franck-ribry-rastet-aus-f-t-eure-muetter-und-grossmuetter-59373610.bild.html
Wenn das, was die BLÖD dazu gerade schreibt, stimmt, bin ich mal auf die Reaktion der Bayern-Bosse gespannt. Artikel 1 des GG könnte mit solchen Beschimpfungen des Herrn Ribery doch arg verletzt worden sein.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. von Evelyn Beatrice Hall (1868-1956)

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon BuB » Sa 5. Jan 2019, 17:14

@Erwin K: Nun, zwischen „mit der Kohle protzen“ und „ein einfaches Leben vorheucheln“ gibt‘s schon noch ein paar Zwischenstufen...
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon ErwinK » Sa 5. Jan 2019, 17:40

BuB hat geschrieben:@Erwin K: Nun, zwischen „mit der Kohle protzen“ und „ein einfaches Leben vorheucheln“ gibt‘s schon noch ein paar Zwischenstufen...

So isset; und in diesem Bereich liegen die, die mir durchaus noch sympathisch sind.
Der nette Franck R. gehört übrigens nicht zur Kategorie der Sympathieträger.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. von Evelyn Beatrice Hall (1868-1956)

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon ErwinK » Sa 5. Jan 2019, 18:33

Pressekonferenz der Bayern von Kalkofe aufgearbeitet:
https://kalkofe.de/fc-bayern-pressekonferenz/
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. von Evelyn Beatrice Hall (1868-1956)

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon BuB » Sa 5. Jan 2019, 19:36

ErwinK hat geschrieben:
BuB hat geschrieben:@Erwin K: Nun, zwischen „mit der Kohle protzen“ und „ein einfaches Leben vorheucheln“ gibt‘s schon noch ein paar Zwischenstufen...

So isset; und in diesem Bereich liegen die, die mir durchaus noch sympathisch sind.
Der nette Franck R. gehört übrigens nicht zur Kategorie der Sympathieträger.


Da bin ich komplett bei Dir. Die verdienen sehr gut, meinetwegen müssen die ganz sicher nicht in Sack und Asche leben. Aber vergoldete Lebensmittel empfinde ich persönlich als dekadent und abstoßend - das dann aber auch noch an die große Glocke zu hängen und bei vollkommen vorhersehbaren Reaktionen so auszurasten, ist einfach nur noch asozial.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon ErwinK » Sa 5. Jan 2019, 19:55

BuB hat geschrieben:
ErwinK hat geschrieben:
BuB hat geschrieben:@Erwin K: Nun, zwischen „mit der Kohle protzen“ und „ein einfaches Leben vorheucheln“ gibt‘s schon noch ein paar Zwischenstufen...

So isset; und in diesem Bereich liegen die, die mir durchaus noch sympathisch sind.
Der nette Franck R. gehört übrigens nicht zur Kategorie der Sympathieträger.


Da bin ich komplett bei Dir. Die verdienen sehr gut, meinetwegen müssen die ganz sicher nicht in Sack und Asche leben. Aber vergoldete Lebensmittel empfinde ich persönlich als dekadent und abstoßend - das dann aber auch noch an die große Glocke zu hängen und bei vollkommen vorhersehbaren Reaktionen so auszurasten, ist einfach nur noch asozial.

Wer solche Reaktionen auf diese höchst peinliche PR-Aktion für diesen Restaurantbesitzer nicht erahnt, ist grenzenlos dumm. Mit seinen verbalen Tiefschlägen untermauert er diesen Eindruck nachdrücklich. Ich habe es mir in Anbetracht der vielen Peinlichkeiten solcher Menschen schon weitgehend abgewöhnt aber manchmal ertappe ich mich doch noch beim Fremdschämen.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. von Evelyn Beatrice Hall (1868-1956)

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon BlaueElise » So 6. Jan 2019, 01:14

Wer selber solche Videos online stellt, muss sich über kritische Reaktionen nicht wundern. Wer seine Kritiker aber mit "F***t eure Mütter, eure Großmütter und euren Stammbaum, ihr seid nicht mehr als Kieselsteine in meinen Socken!“ beschimpft, ist... ja was.... ein schönes Aushängeschild für diesen arroganten Verbrecherverein aus dem Süden Deutschlands.

BwG
BlaueElise