Die Spiele der Anderen....


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Farfan04 » Do 4. Okt 2018, 20:03

Hut ab Frankfurt
Choreo Sensationel und am Anfang die Stimmung klasse

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Liebhaber » Do 4. Okt 2018, 20:29

Konrad hat geschrieben:Bidi, da gebe ich Dir grundsätzlich recht: das Kombinationsspiel ist vor allem eine Frage der technischen Fähigkeiten. (Ich erinnere mich an das CL-Spiel im Februar 14 gegen Real. Als ich vor mir Ronaldo und Co beim Aufwärmen mit Kurzpass-Spiel sah, war mir schlagartig klar, dass es eine Pleite geben würde ... geht dann nicht immer so, aber doch meistens).
Aber auch wenn wir uns hier nicht mit Bayern oder Dortmund messen können, haben wir doch einige technisch sehr beschlagene Spieler, die da durchaus mehr zustande bringen müssten, wenn sie besser aufeinander eingespielt sind.

Die Passfähigkeit ist neben der Schnelligkeit die Tugend schlechthin.
Was nützt die taktische Disziplin, Kampfgeist etc., wenn du es technisch nicht drauf hast.
Und dabei gibt es Unterschiede beim Tempo der Pässe. Meyer z.B. hat mich immer aufgeregt, weil er zwar sauber quer, aber selten steil gespielt hat.Seine Bälle waren oft zu kurz, d.h. der einlaufende Spieler konnte nicht sein Tempo durchlaufen, sondern musste abstoppen. Das hat mich wahnsinnig gemacht.
Burgstaller ist da ähnlich. Er spielt Doppelpässe u.ä. oft nicht druckvoll und flach, sondern lupft oder chipt die Bälle weiter. Das ist dann einfach nicht schnell genug.
Embolo hat schon Probleme bei der Annahme, da ist der Kopf oft schon weiter als die Beine. Schöpf genauso: auch zu schnell für seine technischen Fertigkeiten.
Ich glaube Serdar kann druckvoll passen, Harit auch (auf kurze Distanz), Kono ist im Kopf zu langsam ( bei ihm kann man quasi sehen, was er denkt), Caliguiri lässt die Bälle, die er annimmt oft hoch springen.
Mendyl hat dahingehend Potenzial, allerdings noch große Streuung, aber sein Wille zu schnellem druckvollem Spiel ist erkennbar.

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Blaumütze » Do 4. Okt 2018, 21:26

FFM gegen Lazio
Zweiter Platzverweis für die Italiener

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Farfan04 » Do 4. Okt 2018, 21:31

Das Wir da nur Spieler im Kader haben die keinen Doppelpass können oder keinen flüssigen Fussball halte ich für übertrieben.
Ich sehe eher ein Team das taktisch zu sehr sich an die Vorgaben des Trainers halten will , immer eklig spielen immer zerstören und so geht natürlich der eigene Spielfluss komplett verloren .
Ich denke auch in der Vorbereitung konnte man schon sehen das Wir gegen kleine Gegner kaum Torchancen hatten und es immer wichtig war Planquadrate ein zu halten um den Gegner ständig zu bearbeiten.
Es wurde nie versucht den Gegner egal wie klein er ist dominant zu bespielen , mit hoch spielender Abwehr.
Da die Stürmer einfach auch das Gefühl verloren haben wie man bei druck vollen Spiel sich verhält , finde ich kann man erkennen , wir stehen bei Flanken überhaupt nicht gestaffelt sondern auf einem Drubbel zienlich nah am Tor und im Rückraum kommt nix mehr.
Bis zur Winterpause müssen Wir damit wohl Leben das jedes Spiel egal gegen welchen Gegner auf Messers schneide ist und das Spielerisch und Fussballerisch da wenig kommt.
Was aber schon wichtig ist , ist die Umsrellung auf 4er Kette und damit verbunden ein besseres Flügelspiel wo Mendyl schon einen guten Eindruck macht und Calliguri noch seine Form erarbeiten muss.
Man darf aber bei aller Kritik nicht vergessen das Tedesco ein noch sehr junger TRainer ist , der noch nie einen so grossen Kader zur Verfügung hatte und auch kein Team trainiert hat das eine 3Fach Belastung hat , wo Kadermanagement ud Belastungssteuerung auch erst durch Erfahrung besser wird

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon SettBlapper » Fr 5. Okt 2018, 19:21

Farfan04 hat geschrieben:Das Wir da nur Spieler im Kader haben die keinen Doppelpass können oder keinen flüssigen Fussball halte ich für übertrieben.


Erst mal Hallo Farfan04. Wir hatten so mnanchen Kontakt bei der WM. :) Zum Thema. Ich bin bei beien Spielen eingeschlafen. Erst mal bei Tageslicht beim Moskau-Spiel, später dann bei den Gelben. War schon am nächsten Morgen sehr überrascht, dass beide Spiele letztens auf der Gewinnerseite standen. Aber Doppelpass kann bei Schalke wirklich keiner, oder will nicht. Da behindert sich der Ukrainer selbst, ein ganz schlimmer Spieler für das Mannschafts-Gefüge. 'Bei den Gelben sieht es anders aus. Allerdings hatten die auch nicht das Anfangs-Trauma aus Wolofsburg zu verarbeiten. Dann wäre es dort, vor allem bei einem UE, möglich sogar Niederlage, in Brügge auch nicht besser gelaufen. Da bin ich sichrer.

Noch ein Tip aus der Ferne. Ein Tedesco wird das nicht hinkriegen. Aber das ist ein anderes Thema.
s

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Bidi » Sa 6. Okt 2018, 09:51

Konrad hat geschrieben: haben wir doch einige technisch sehr beschlagene Spieler, die da durchaus mehr zustande bringen müssten, wenn sie besser aufeinander eingespielt sind.

Und genau das ist bisher in der Saison sehr deutlich geworden. Die Mannschaft ist nicht eingespielt, das war vom ersten Spiel an zu sehen. Leider hat DT sich aber dazu hinreißen lassen die Aufstellung zu oft zu verändern ohne dass sich dadurch deutliche Verbesserungen eingestellt hätten. Das muss man im Nachhinein leider konstatieren.
Blau-Weiße Grüße - BIDI
_______________________________
SCHALKE ist wieder der GEilste Club der Welt!

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Farfan04 » Sa 6. Okt 2018, 10:38

Werder spielt echt nen guten Ball
Da sieht man das eine Offensivere Ausrichtung auf Dauer Erfolg bringt

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Liebhaber » Sa 6. Okt 2018, 17:48

Ist eigentlich noch Wiesn?

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Blaumütze » Sa 6. Okt 2018, 17:49

16min gespielt und die Bayern liegen 2:0 zurück :D

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon mt247 » Sa 6. Okt 2018, 17:50

0:2 Gladbach. Wie geil ist das denn?


cron