Die Spiele der Anderen....


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon unsuwe1 » So 27. Mai 2018, 09:17

Messi04 hat geschrieben:Real ist sicherlich besser als Liverpool aber einfach krass, wieviel Dusel und Glück Real immer hat. Tore in der Nachspielzeit, krasse individuelle Fehler der Gegner, Schiri-Fehlentscheidungen zugunsten von Real. Es zieht sich durch wie ein roter Faden.

Wünschte , wir hätten mal soviel Glück um endlich die verdammte Schale zu holen.

Real hat den Bayern Dusel geerbt! Ich will nicht wissen was das gekostet hat.... :shock:

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Der Steiger » So 27. Mai 2018, 09:19

Was mich annervt ist diese Monotonie im Spitzenfußball: Real 3x hintereinander CL-Sieger, in drei der fünf großen Ligen Abo-Meister mit i.d.R. riesigem Vorsprung vor dem 2. (D, F, I). Und die dicken Fische kriegen immer noch mehr Kohle in den Allerwertesten geblasen. Blickt denn wirklich niemand, dass dieser Zustand auf Dauer der Tod des Fußballs ist?
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Resser Marker » So 27. Mai 2018, 09:49

Sergio Ramos ist für mich einfach nur der widerwärtigste Pöhler, der z.Z aktiv ist. Die Nummer gegen Salah war nicht die erste, bei der er die Verletzung des Gegners mindestens mal billigend in Kauf nimmt, hinzu kommen noch unzählige kleine Unsportlichkeiten und die üble Theatralik, wenn er nur den Hauch eines Gegenspielers spürt und als Sahnehäubchen oben drauf noch der fehlende Mut der Schiris, ihn mal vom Platz zu werfen. Aber mit Real verdirbt man es sich wohl besser nicht im europäischen Fußball...

... allerdings hat Karius das Ding für Pool wohl ganz allein verloren. Ich hatte bis zum 1:0 nicht den Eindruck, dass Real einem Treffer sehr nahe ist, wenngleich diese Spieler natürlich immer mal einen raushauen können, siehe Bale. In wie weit das mit dem Ellenbogencheck von Ramos zu tun hat, ist wohl nicht mehr zu klären, wenn Karius aber angeschlagen war, hätte er es anzeigen können / müssen und nicht einfach weiterspielen.
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon 21 » So 27. Mai 2018, 09:52

Der Steiger hat geschrieben:Was mich annervt ist diese Monotonie im Spitzenfußball: Real 3x hintereinander CL-Sieger, in drei der fünf großen Ligen Abo-Meister mit i.d.R. riesigem Vorsprung vor dem 2. (D, F, I). Und die dicken Fische kriegen immer noch mehr Kohle in den Allerwertesten geblasen. Blickt denn wirklich niemand, dass dieser Zustand auf Dauer der Tod des Fußballs ist?

Italien war lange spannend. Dafür war City in Endland früh weg. Aber ist richtig der Meisterschaftskampf ist das Salz der Ligen. Alles andere ist nachrangig. Mittlerweile langweilen sich die Bayern auf Ihren eigenen Feiern.
bwg
21

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Rapor04 » So 27. Mai 2018, 10:30

[quote]21: Mittlerweile langweilen sich die Bayern auf Ihren eigenen Feiern.[/quote]
Die hat ja auch schon fast familiären Charakter mit den paar Beteiligten.

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Frahe04 » So 27. Mai 2018, 10:42

siebtes Pokalendspiel von Klopp, nur ein Sieg (5:2 gegen Bayern anno 2012 im DFB-Pokal) sprang dabei heraus, ziemlich mager für einen angeblichen "Top-Trainer" :mrgreen:
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon BuB » So 27. Mai 2018, 11:08

Bild

Armer Kerl :cry:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon ErwinK » So 27. Mai 2018, 14:28

Frahe04 hat geschrieben:siebtes Pokalendspiel von Klopp, nur ein Sieg (5:2 gegen Bayern anno 2012 im DFB-Pokal) sprang dabei heraus, ziemlich mager für einen angeblichen "Top-Trainer" :mrgreen:

Man könnte auch sagen, 7 Endspiele erreicht, "Top-Trainer".
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon ErwinK » So 27. Mai 2018, 14:33

BuB hat geschrieben:Bild

Armer Kerl :cry:

Leid tut er mir auch; allerdings zeigt sich in so wichtigen Spielen, ob einer ein Großer ist oder wird. Für Karius könnte das eine echte Weggabelung sein. Entweder er stürzt ab oder er lernt aus solchen Spielen und wird ein großer. Einige Paraden waren schon klasse.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Re: Die Spiele der Anderen....

Beitragvon Langewilli » So 27. Mai 2018, 15:33

ErwinK hat geschrieben:
BuB hat geschrieben:Bild

Armer Kerl :cry:

Leid tut er mir auch; allerdings zeigt sich in so wichtigen Spielen, ob einer ein Großer ist oder wird. Für Karius könnte das eine echte Weggabelung sein. Entweder er stürzt ab oder er lernt aus solchen Spielen und wird ein großer. Einige Paraden waren schon klasse.


Er hat zum Glück nicht immer so nen "Boxer" wie den Ramos gegen sich. Das werte ich mal mit ein.
Bild
+ 2.374