Blocksturm der Polizei


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Blocksturm der Polizei

Beitragvon EddieW » Di 14. Jun 2016, 17:16

Danke Kampfküken, ich mache mich morgen mal schlau.
Geboren in Gelsenkirchen-Resse und auch noch stolz drauf!

Re: Blocksturm der Polizei

Beitragvon Eurofighter1904 » Di 14. Jun 2016, 18:26

So neu ist das jetzt nicht. Nur für Aleppo haben sie nicht den Schneid diese feigen Dummbratzen.
Weinzierl raus!

Re: Blocksturm der Polizei

Beitragvon Frahe04 » Mi 15. Jun 2016, 22:34

Eurofighter1904 hat geschrieben:So neu ist das jetzt nicht. Nur für Aleppo haben sie nicht den Schneid diese feigen Dummbratzen.


Das können ja die Hooligans übernehmen!
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Blocksturm der Polizei

Beitragvon Eurofighter1904 » Mi 15. Jun 2016, 22:39

Die waren damit gemeint, Hooligans und Ultras aller Länder vereinigt euch. Kickboxen für den Weltfrieden ;)
Weinzierl raus!

Re: Blocksturm der Polizei

Beitragvon miguelito » Do 16. Jun 2016, 08:23

Die französische Polizei hatte ja eine größere Gruppe russischer Hools erstmal für 48 Std. festgesetzt.
Gestern dann wurde der französische Botschafter in Moskau ins Außenministerium bestellt. Thema: Diskriminierung russischer Anhänger während der EM in Frankreich !!!

Wer in 2 Jahren als Fan zur WM nach Russland reist, dem ist nicht zu helfen!
" Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben, aber jedem Tag mehr Leben ! "
" Auch mit Schalke 04 ! "

Re: Blocksturm der Polizei

Beitragvon Streifenkarl » Do 16. Jun 2016, 08:45

"Die waren damit gemeint, Hooligans und Ultras aller Länder vereinigt euch. Kickboxen für den Weltfrieden ;)"

...und wieder mal werden alle über einen Kamm geschert - wie kann man nur so engstirnig sein?! Aber ist ja wieder eine super Gelegenheit, auf Ultras und Co. rumzuhacken.
Genau wie unser Bundesinnenminister erst mal reflexartig verschärften Alkoholverbot und mehr Kameraüberwachungen fordert. Das ist an Schwachsinn kaum zu überbieten. Wie viele Hooliganauschreitungen gab es in letzter Zeit in Deutschland? Wie viele davon waren alkoholbedingte Randalen? Hier geht es doch nur mal wieder um mehr Überwachung ("der gläserne Bürger"). Aber das kommt dabei raus, wen sich Leute über Dinge zu Wort melden, von denen Sie keine Ahnung haben. Mich wundert nur, dass Herr Wendt sich noch nicht zu Wort gemeldet hat!!!
Auch diese Strafandrohung "Ausschluss vom Turnier"... als ob die jeweiligen Verbände Einfluss auf die Hooliganszenen haben. Wann erkennt eigentlich mal jemand, dass es sich nicht ausschließlich um ein Fußball Problem, sondern um ein Gesellschaftsproblem handelt?
Bitte nicht falsch verstehen: Diese ausufernden Gewaltexzesse wie zuletzt gesehen müssen verfolgt, und die Täter bestraft werden.

Re: Blocksturm der Polizei

Beitragvon Kampfküken » Do 16. Jun 2016, 12:07

Wer war eigentlich der total verpeilte Reporteridiot, der gestern augenscheinlich nach Lille geschickt worden war, um von möglichst spektakulärer Randale zu berichten, die ja niemand sehen will?

Zuerst fiel mir dieser Hanswurst auf, als er hämisch meinte, kurz zuvor seien die "ach so mutigen englischen Jungs" (die z.T. offenbar an gewalttätigen Auseinandersetzungen beteiligt gewesen waren) erstmal schön mit Tränengas eingenebelt worden und säßen jetzt in der Ecke, um zu weinen und von ihnen ginge keine Gefahr mehr aus.

Da dachte ich noch: "O.k., wenn sie tatsächlich randaliert haben, dann schreitet die Polizei natürlich zurecht ein."

Wenig später gab es allerdings eine weitere Schalte, zu dem sichtlich von allerhand betrunkenem Volk angepissten Reporter, der dann auch sofort über eine erhaltene Bierdusche klagte und angesichts einiger bierselig und fröhlich um ihn herumspringenden Fans aus Frankreich und England, die sich als Zeichen ihrer nicht zu leugnenden Gefährlichkeit vorsichtshalber mal lachend verbrüdert hatten und sich singend in den Armen lagen, sinngemäß zu der Aussage ausholte: "Die hier sind als nächste dran. Es dauert nicht mehr lange bis es hier knallt. Die Polizei hat sie bereits eingekesselt."

Das klang schon recht merkwürdig und mein erster Gedanke war: "Vielleicht randaliert da aber auch gar niemand und die Polizei möchte nur für eine Fantrennung sorgen, damit es in Kneipen keine Konfrontation unterschiedlicher Fangruppen gibt.

Der Höhepunkt war dann, als ins Studio zurückgegeben wurde und nach den Bildern der harmlos wirkenden, singenden Betrunkenen allen Ernstes ein betroffenes Gesicht aufgesetzt wurde und beide unisono sprachen: "Schreckliche Bilder!"

Wovon? Von ballermannmäßig feiernden Sauftouristen? Ich finde den alleinigen Fokus einiger notorischer Fans auf Vollsuff nicht schön, aber das war doch wohl zu erwarten und hat für sich genommen noch lange nichts mit (gezielt angezettelter) Randale zu tun.
Auf in den Kampf!

Re: Blocksturm der Polizei

Beitragvon S04ever » Do 16. Jun 2016, 12:11

Wohl der typische Welke Humor. Habe es auch gesehen und fand es lustig.

Re: Blocksturm der Polizei

Beitragvon Ballbesitz04 » Do 16. Jun 2016, 12:15

S04ever hat geschrieben:Wohl der typische Welke Humor. Habe es auch gesehen und fand es lustig.


Das kommt davon, wenn Komiker auch noch Sportmoderatoren sind.
Ist das noch Fußball?

Re: Blocksturm der Polizei

Beitragvon Kampfküken » Do 16. Jun 2016, 12:16

S04ever hat geschrieben:Wohl der typische Welke Humor. Habe es auch gesehen und fand es lustig.


Ich meinte nicht Welke.
Auf in den Kampf!