Kommentar zu Goretzka: Kein Spiel mehr für Schalke!


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Kommentar zu Goretzka: Kein Spiel mehr für Schalke!

Beitragvon hannover1958 » Mi 24. Jan 2018, 12:16

Kopfball hat geschrieben:Ich finde den Kommentar sehr treffend!! "Fanseelenmainstream" ist in diesem Fall voll in Ordnung! Mir spricht der Kommentar aus der Seele und ich würde jede Zeile sofort unterschreiben. Zudem hat das Schalke-Bashing in den Medien in den letzten Tagen unerträgliche Züge angenommen. (Negativ ist die Berichterstattung über S04 eh meist..) Die Kommentare in der Causa Goretzka sind meist eindeutig "bayernlastig". Und das ist nicht erst seit der Bekanntgabe des Wechsels von Leon Goretzka - und allem was damit zusammenhängt - so.
Zumindest der Kicker hat sich in der Sache Goretzka mal klar zugunsten Schalke positioniert. Das tat sehr gut. Ebenso der Reviersport bzw. die FunkeMedien-Gruppe (und das will schon etwas heißen!!).
Bezüglich des DFB: Für mich ist das Thema Nationalmannschaft nun durch. Mittlerweile besteht der Kader überwiegend aus Bayern-Spielern. Dank der genialen "Spieler-Beeinflussungsstrategie" durch Jogi & Co. Die Lust auf die Weltmeisterschaft ist mir derzeit dadurch in der Tat vergangen.. Eigentlich würde es dem DFB gut zu Gesicht stehen, dankbar zu sein, für die hervorragende Jugendarbeit die in verschiedenen Vereinen (und gerade auf Schalke!) seit Jahren geleistet wird (z. B. Neuer, Özil, Draxler, Sané, im weiteren Kreis Meyer und Kehrer (+ einiger hoffnungsvoller Spieler in den Jugendmannschaften). Aber das Gegenteil scheint der Fall zu sein...
Spieler die dort seit Jahren Leistungsträger sind, oder sich gerade solchen entwickeln, werden Richtung Bayern gelotst.
Aber vielleicht trainiert Jogi ja bald die Bayern und ein anderer Trainer - mit einer nicht ganz so süddeutschen Ausrichtung - übernimmt "Die Mannschaft"... Das wäre sehr schön!


1+

Re: Beschämend wie die S04-Verantwortlichen sich vorführen l

Beitragvon altinthon » Mi 24. Jan 2018, 12:20

Supporter1904 hat geschrieben:
Tönnies stellt schon seit Jahren offenkundig seine Freundschaft zum verurteilten Steuerstraftäter Hoeneß (und sein gutes Verhältnis zum vorbestraften Schmuggler Rummenigge) über die Interessen unseres Vereins.

Also, ich habe primär erstmal nichts gegen Straftäter.

Und unser Mainzer "Hochstapler" Heidel ist, wie sein Vorgänger, immer nur darum bemüht, selbst in den Medien und der Öffentlichkeit gut aus einer Sache herauszukommen. (Die Bezeichnung "Hochstapler" stammt übrigens nicht von mir, so nennen ihn Leute, die mit ihm im Rhein-Main-Gebiet näher zu tun hatten. Ich hoffe immer noch, dass diese Bezeichnung nicht zutreffend ist!)

Vermutlich solche Menschen, die jetzt Goretzka auspfeifen.

Dem FC Bayern bleibt es unbenommen, seinen zukünftigen Spieler Goretzka schon jetzt zu verpflichten...


Da stimme ich dir zu.

Re: Kommentar zu Goretzka: Kein Spiel mehr für Schalke!

Beitragvon blauerklaus » Mi 24. Jan 2018, 12:57

Man kann durchaus der Meinung sein, Goretzka aus sportlichen Gründen (andere zählen nicht) auf die Tribüne zu setzen.
Nachvollziehen kann ich auch den Wunsch einer kategorischen Verbannung, den ich aber nicht teile.

Was ich gar nicht verstehe, ist die Mär, das wir ohne ihn besser gespielt hätten.
Im Derby hat er mit dafür gesorgt, dass die Wende kam. anschließend haben wir nur noch gegen Augsburg gewonnen!

Dazu kommt die Situation um McKennie und Bentaleb, also könnten wir Gortetzka noch sehr bald gut gebrauchen.

BWG

Re: Kommentar zu Goretzka: Kein Spiel mehr für Schalke!

Beitragvon IM Friseur » Mi 24. Jan 2018, 13:08

pewpewlazorgunz hat geschrieben:Was ich mich von nebenan frage: was hat euer Verein denn für einen konkreten Nutzen dadurch, dass man Goretzka jetzt verbrennt?
Wäre es nicht am sinnvollsten, wenn man im Endspurt um die CL-Quali auf seinen besten Spieler bauen könnte?


Stell hier doch nicht solche Fragen. Glaubst du, wir wären an vernünftigen und nachvollziehbaren Argumenten interessiert, wenn wir die Chance haben, endlich mal wieder einen Schuldigen für unser immerwährendes Elend gefunden zu haben.

Re: Kommentar zu Goretzka: Kein Spiel mehr für Schalke!

Beitragvon Kopfball » Mi 24. Jan 2018, 13:36

Welches "Elend" meinst du?
Auch andere Vereine verlieren gute Spieler und Leistungsträger. Das Problem hat Schalke nicht exklusiv. Da muss man sich mal ehrlich machen! Dafür ist einfach zu viel Geld andernorts "unterwegs".
Was LG angeht, geht es um die Art und Weise. Glaubst du im Ernst, dass Fans anderer Vereine sich nicht über bestimmte Dinge aufregen, wenn es um ihren Verein geht? Und Schalker sind nun mal sehr emotional. Gerade das, macht unseren Verein ja aus.

Re: Kommentar zu Goretzka: Kein Spiel mehr für Schalke!

Beitragvon Gibbs » Mi 24. Jan 2018, 14:11

[quote="Kopfball"]Welches "Elend" meinst du?
Auch andere Vereine verlieren gute Spieler und Leistungsträger. Das Problem hat Schalke nicht exklusiv. Da muss man sich mal ehrlich machen! Dafür ist einfach zu viel Geld andernorts "unterwegs".
Was LG angeht, geht es um die Art und Weise. Glaubst du im Ernst, dass Fans anderer Vereine sich nicht über bestimmte Dinge aufregen, wenn es um ihren Verein geht? Und Schalker sind nun mal sehr emotional. Gerade das, macht unseren Verein ja aus.[/quote]

Doch nicht nur Emotionen! Ich bin nun auch schon seit 1979 ständiger Gast auf Schalke
und es gab so viele Aufs und Abs.
Wir blicken jetzt auf sehr erfolgreiche 20 Jahre Schalke 04 zurück. Der Verein beinhaltet über 150 000 Mitglieder, ein riesiges Vereinsgelände und eine tolle Vereinshistorie.
Da kann man doch nicht immer nur mit Emotionen kommen. Schon gar nicht als Rechtfertigung für ausfälligen Sprachgebrauch (hier im Forum) oder um die Mannschaft zu verunsichern. Denn nichts anderes bewirken die Pfiffe gegen LeGo.
Lasst den Mann spielen und wenn er nächstes Jahr im Bayerntrikot kommt, kann man ja pfeifen, wer mag!

Re: Kommentar zu Goretzka: Kein Spiel mehr für Schalke!

Beitragvon Ralle04 » Mi 24. Jan 2018, 16:19

Wenn Goretzka fit ist und Einsatz zeigt, ist es keine Frage ob er in die Startelf gehört. Nur in dem Zustand von Sonntag hat er da nichts verloren.

Re: Kommentar zu Goretzka: Kein Spiel mehr für Schalke!

Beitragvon westline/redaktion » Mi 24. Jan 2018, 17:01

Dazu:

Löw zum Goretzka-Wechsel: «Entscheidung aus Überzeugung»

http://www.westline.de/fussball/schalke ... ung?ref=fo

Re: Kommentar zu Goretzka: Kein Spiel mehr für Schalke!

Beitragvon BuB » Mi 24. Jan 2018, 17:34

*Selbstzensur* :evil:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Kommentar zu Goretzka: Kein Spiel mehr für Schalke!

Beitragvon Sachverständiger » Mi 24. Jan 2018, 17:52

Kopfball hat geschrieben:...
Bezüglich des DFB: Für mich ist das Thema Nationalmannschaft nun durch. Mittlerweile besteht der Kader überwiegend aus Bayern-Spielern. Dank der genialen "Spieler-Beeinflussungsstrategie" durch Jogi & Co. Die Lust auf die Weltmeisterschaft ist mir derzeit dadurch in der Tat vergangen...

:)
1. Es gibt keine "Nationalmannschaft" mehr, sondern nur noch "die Mannschaft" ;) (das ist dann aber auch eigentlich diskirminierend für Frauen, oder?)
2. Für mich ist das Thema seit dem damaligen Rauswurf von Kevin Kuranyi durch .... und es geht mir sehr gut damit. :lol:


BuB im Kommentar hat geschrieben: ... Ich finde es unerträglich, wie sehr sich die Akteure des DFB in Transferangelegenheiten zugunsten der Bayern einmischen....


Ich hab's an anderer Stelle hier im Forum schon geschrieben, dass ich vermute, dass JL hier - wie auch schon bei anderen Transfers in Richtung München - die Finger im Spiel hatte. Ist doch irgendwie komisch, dass sehr viele S04-Spieler, nachdem Sie in die Löw-Mannschaft berufen wurden auf einmel entweder Richtung München oder von S04 weg wollten oder aber in der Leistung nachließen (R. Neustädter z.B.)..

BWG
... bald ist es soweit ....