22.Spieltag: Spielthread FC-Nürnberg - BVB



Re: 22.Spieltag: Spielthread FC-Nürnberg - BVB

Beitragvon Zubitoni » Fr 15. Feb 2019, 23:54

diese gewollte kopie vom original ist peinlich unlustig. wer reagiert denn auf sowas?
BVB o9

Re: 22.Spieltag: Spielthread FC-Nürnberg - BVB

Beitragvon Herb » Sa 16. Feb 2019, 00:02

Warum werden wir eigentlich jetzt schon zum zweiten Mal mit diesem Schwachsinn namens Montagsspiel belästigt? Hatten die anderen Publikumsmagneten wie Bayern oder Schalke überhaupt schon eins? Meines Wissens nicht. Warum lässt man den Kelch nicht wenigstens einmal komplett herumgehen, bevor man einen Verein zum zweite Mal mit diesem Quatsch behelligt?

Re: 22.Spieltag: Spielthread FC-Nürnberg - BVB

Beitragvon art_vandelay » Sa 16. Feb 2019, 00:12

Quoten für die Sender. Für Eurosport ist das doch ein absoluter Traum, dass sie an einem Wochenende Bayern und uns zeigen dürfen

Re: 22.Spieltag: Spielthread FC-Nürnberg - BVB

Beitragvon richi05 » Sa 16. Feb 2019, 01:48

Zubitoni hat geschrieben:mit blick auf das ziel meisterschaft ist dieses das bis jetzt wichtigste spiel der saison.

wenn man jetzt schon vor Nürnberg schiss hat, dann sollte man von der Meisterschaft gar nicht mehr träumen!
Nürnberg muss man einfach 3:0 abfertigen, bei einem knappen Sieg oder gar Unentschieden geht die Kriesengerede weiter..
Zuletzt geändert von richi05 am Sa 16. Feb 2019, 15:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nürnberg - BVB

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 16. Feb 2019, 02:13

15.02.2019 - 14:37 Uhr

HEIMSPIEL GEGEN DORTMUND

Nürnberg ohne Margreitter, Misidjan und Goden

Der 1. FC Nürnberg kann das Heimspiel gegen Borussia Dortmund nicht in Bestbesetzung bestreiten. Wegen Muskelverletzungen fallen die Abwehrkräfte Georg Margreitter (30) und Kevin Goden (19) für die erste Partie nach der Trennung von Trainer Michael Köllner aus, Offensivspieler Virgil Misidjan ist ebenfalls nicht dabei. Der Niederländer weilte am Freitag bei seiner Frau, die ihr zweites Kind erwartet. Beim Debüt von Trainer Boris Schommers am Montag (20.30 Uhr, live Eurosportplayer) gegen den BVB wird er nicht zum Kader zählen.

Verteidiger Ewerton laborierte in der Vorbereitung auf die Partie des Tabellenletzten gegen den Spitzenreiter an einem Magen-Darm-Infekt. Doch der Brasilianer war am Freitag schon wieder auf dem Wege der Besserung.


Qualle: www.bild.de/sport/fussball/fussball/1-f ... .bild.html
Nur der BVB

Mögliche Aufstellung: Nürnberg - BVB

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 16. Feb 2019, 02:20

Bild

15. Februar 2019, 17:40 Uhr

Borussia Dortmund Aufstellung: So lässt Favre gegen Nürnberg spielen

Welche Schlussfolgerungen wird Trainer Lucien Favre also aus den vergangenen Spielen ziehen? Wer wird gegen den 1.FC Nürnberg in der Startelf stehen, bei der nur ein Sieg zählt? Im Folgenden stellen wir euch die mögliche BVB-Aufstellung vor.

Aufstellung Defensive: Ohne Akanji und Schmelzer

Die Defensive entpuppte sich mit neun Gegentoren in den letzten drei Spielen als eines der Hauptursachen für den plötzlichen Leistungsverfall der Dortmunder Mannschaft. Besonders das Verletzungspech zwang Trainer Lucien Favre immer wieder seine Formation und Personal zu wechseln. Auch vor dem Spiel gegen Nürnberg steht der Coach vor einer Vielzahl Unbekannten. Marcel Schmelzer und Akanji scheinen auf alle Fälle aus unterschiedlichen Gründen, keine Option zu sein. Akanji konnte zwar sein Trainingspensum erhöhen, mit seiner Rückkehr kann jedoch erst Anfang März gerechnet werden. Schmelzer scheint dagegen Außen vor zu sein. Trotz der Verletzung von Lukasz Piszczek wurden sowohl gegen Bremen, als auch gegen Tottenham, zwei gelernte Innenverteidiger dem ehemaligen BVB-Kapitän vorgezogen. Als er dann die letzten 20 Minuten mit seiner Erfahrung das Ergebnis sichern sollte, kassierte der BVB noch zwei Gegentore.

Die Zentrale wird bei Gesundung Julian Weigl zusammen mit Toprak bilden. Toprak konnte als einziger Verteidiger wirklich überzeugen und könnte den Part in der Innenverteidigung übernehmen, solange Diallo und Zagadou noch nicht bei hundert Prozent sind. Die Außen werden voraussichtlich Piszczek und Hakimi bedienen. Letzterer war allerdings mit seinem leichtsinnigen Ballverlusten sowie inkonsequentem Abwehrverhalten an zwei Gegentoren gegen die Spurs beteiligt und untersteht daher besonderer Beobachtung.

Aufstellung Offensive: Ohne Reus, mit Guerreiro

Die Offensive bekleckerte sich vor allem in der zweiten CL-Halbzeit ebenso wenig mit Ruhm wie die Defensive – manche Medien sprachen von einem Totalausfall des sonst so furchteinflössendem Angriffs. Daher werden gegen Nürnberg der äußerst blasse Pulisic sowie Dahoud ihren Platz in der ersten Elf räumen müssen. Dafür rotieren Guerreiro, der nach seiner Einwechslung gegen die Engländer fast noch den Anschlusstreffer besorgt hatte, und Philipp in die Startformation. Reus wird aller Voraussicht nach ebenso ausfallen, wie Paco Alcacer. Dann würde Mario Götze nach aufsteigender Bundesliga-Form wieder eine Chance im Sturmzentrum erhalten.


Qualle: https://sportwetten.bild.de/news/boruss ... nuernberg/
Nur der BVB

Re: 22.Spieltag: Spielthread FC-Nürnberg - BVB

Beitragvon Mike1985 » Sa 16. Feb 2019, 07:47

Haben die wirklich Weigl als Weigel geschrieben? Da kann ich des schon nicht mehr ernst nehmen.

Bürki - Hakimi - Diallo - Toprak - Schmelzer - Witsel - Delaney - Guerreiro - Philipp - Götze - Sancho

Sollte Piszczek können dann ihn für Hakimi. Und Witsel sollte auch nicht non stop spielen. Aber in diesem Spiel würde ich nochmal die stärkste elf bringen, danach haben wir ja sowieso immer Pause bis zum nächsten Spieltag in der Bundesliga.

Das eine Spiel gegen Tottenham muss man halt noch irgendwie rumkriegen.

Re: 22.Spieltag: Spielthread FC-Nürnberg - BVB

Beitragvon Herb » Sa 16. Feb 2019, 09:37

Das Spiel gegen Tottenham sollte man in der Kategorie Testspiel einordnen. Ein Weiterkommen ist für uns ausgeschlossen. Zwar sind wir durchaus in der Lage, 3-4 Tore zu machen, aber da wir unseren Kasten nicht sauber halten, reicht das nicht.

Re: 22.Spieltag: Spielthread FC-Nürnberg - BVB

Beitragvon Dede 4ever BVB » Sa 16. Feb 2019, 09:48

Herb hat geschrieben:Warum werden wir eigentlich jetzt schon zum zweiten Mal mit diesem Schwachsinn namens Montagsspiel belästigt? Hatten die anderen Publikumsmagneten wie Bayern oder Schalke überhaupt schon eins? Meines Wissens nicht. Warum lässt man den Kelch nicht wenigstens einmal komplett herumgehen, bevor man einen Verein zum zweite Mal mit diesem Quatsch behelligt?

Offizielle Ausrede ist übrigens die Sicherheitskonferenz in München, wodurch angeblich im gesamten Freistaat Bayern die Einsatzkräfte gebunden wären und somit keine Spiele am Wochenende stattfinden können...
Eine Ausrede warum die Münchner Sicherheitskonferenz bei Rahmenterminplan nicht berücksichtigt wurde hab ich bisher noch nicht vernehmen können.
"Kritik sollte vor allem förderlich sein und nicht einfach nur blöd"
A. Frei

Re: 22.Spieltag: Spielthread FC-Nürnberg - BVB

Beitragvon art_vandelay » Sa 16. Feb 2019, 09:55

Warum soll es denn nicht berücksichtigt worden sein? Schließlich haben die anderen Vereine aus Bayern an einem Freitag gespielt?