Westline Forum

Das Westline Forum
https://forum.westline.de/

Nur 3:3! BVB verspielt gegen Hoffenheim ein 3:0

https://forum.westline.de/viewtopic.php?f=11&t=917136

Seite 1 von 2

Nur 3:3! BVB verspielt gegen Hoffenheim ein 3:0

BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2019, 18:44
von westline/redaktion
Neu bei uns:

Nur 3:3! BVB verspielt gegen Hoffenheim ein 3:0

Knockout im Pokal, Rückschlag in der Meisterschaft - der lange Zeit souveräne Bundesliga-Tabellenführer aus Dortmund ist ins Wanken geraten. Gegen die TSG Hoffenheim sieht der BVB schon wie der sichere Sieger aus, doch dann setzt es drei Gegentore in 15 Minuten...

https://www.westline.de/fussball/boruss ... -30?ref=fo

Re: Nur 3:3! BVB verspielt gegen Hoffenheim ein 3:0

BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2019, 19:39
von raisdorf
Falls Schalke bei den Bayern gewinnt, bin dann doch noch zufrieden
:roll:

Re: Nur 3:3! BVB verspielt gegen Hoffenheim ein 3:0

BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2019, 22:04
von ignazius5
Falls Schalke bei den Bayern gewinnt, bin dann doch noch zufrieden


Wenn München eine ähnliche Einstellung hat, dann wirds für beide Teams noch schwer mit der CL Qualifikation.

Diese Denke muss einfach mal raus aus den Köpfen. Wenn wir am Ende was erreichen wollen, dann müssen wir unsere Hausaufgaben schon selbst und da sind solche Aktionen wie heute eher hinderlich.

Wenn man dann schon mal gegen einen nicht ganz leicht zu bespielenden Gegner mit 3:0 zu Hause führt, sollte man das Ding dann auch gewinnen. Ansonsten laßt es uns in einer anderen Sportart probieren.

Unnötiger gehts ja kaum noch. ;)

Gruß Ignazius

Re: Nur 3:3! BVB verspielt gegen Hoffenheim ein 3:0

BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2019, 23:26
von LEF
Noch eine Anmerkung zu Hoppelheim.
Gegen die Bajuffen haben sie das Spiel abgeschenkt. Gegen uns haben sie gekämpft, als wenn es ums Überleben ging. Irgendwie schon suspekt, dieses Verhalten.

Re: Nur 3:3! BVB verspielt gegen Hoffenheim ein 3:0

BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 01:47
von Schwejk Josef
(...) "Auch mal wegverteidigen"

Vielleicht war die Gelbsperre von Thomas Delaney gravierender als der verletzungsbedingte Ausfall von Marco Reus, dessen Fehlen der in der Offensive überragende Jadon Sancho und auch Mario Götze wettmachten. Delaney ist jemand, der Fehlentwicklungen früh erkennt und gegensteuert. In den drei Bundesligaspielen ohne den dänischen Mittelfeldspieler nahm der BVB acht Tore hin (Schnitt: 2,67), in den 18 mit ihm 15 (0,83).
Wie die Fans beim Pils suchte auch Julian Weigl nach Erklärungen für den Einbruch in der zweiten Hälfte, der in der Schlussphase eskalierte. Seine Kritik klang so, als habe auch er Thomas Delaney vermisst: "Du musst das da hinten mit Mann und Maus auch mal wegverteidigen."

http://www.spiegel.de/sport/fussball/bo ... 52512.html

Re: Nur 3:3! BVB verspielt gegen Hoffenheim ein 3:0

BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 10:52
von ignazius5
Auch mal wegverteidigen"


Was natürlich für die Mannschaft spricht, ist der Umstand, dass wir im Sommer besonderts in der Defensive einige Umbaumaßnahmen vorgenommen haben und das Team sofort vor die Meisterprobe gestellt wird.

Das ist insofern schon nicht ganz einfach und auch nicht immer nur mit individueller Qualität auf dem Platz zu erklären. Manchmal brauchts solche Rückschläge, um an den Aufgaben mannschaftlich zu wachsen.

So gesehen stehen wir in der Saison vor einer Art Quadratur des Kreise.

Ändert natürlich nichts daran, dass man sich nicht so leicht aus dem Konzept bringen lassen darf, nur weil der Gegner früher attakiert. Ob T.Delaney gestern einen wirkungsvollen Unterschied gemacht hätte, ist so nicht nachweisbar.

Es liegt zunächst mal an jedem selbst, auf dem Platz die einfachen Dinge richtig zu machen. Wenn das funktioniert, kann man immer noch die Kunst nachlegen. Vor der Kunst kommt nun mal die Arbeit und nicht umgekehrt.

Gruß Ignazius

Re: Nur 3:3! BVB verspielt gegen Hoffenheim ein 3:0

BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 11:35
von LEF
ignazius5 hat geschrieben:
Auch mal wegverteidigen"


Ob T.Delaney gestern einen wirkungsvollen Unterschied gemacht hätte, ist so nicht nachweisbar.

Es liegt zunächst mal an jedem selbst, auf dem Platz die einfachen Dinge richtig zu machen. Wenn das funktioniert, kann man immer noch die Kunst nachlegen. Vor der Kunst kommt nun mal die Arbeit und nicht umgekehrt.

Gruß Ignazius


Nachweisbar ist das natürlich nicht. Aber wie Du ja selbst schreibst, vor der Kunst kommt nun mal die Arbeit.....und da gibt es nun mal einen signifikanten Unterschied, zwischen Delaney und Dahoud.

Re: Nur 3:3! BVB verspielt gegen Hoffenheim ein 3:0

BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 15:30
von G. Netz.
LEF hat geschrieben:Noch eine Anmerkung zu Hoppelheim.
Gegen die Bajuffen haben sie das Spiel abgeschenkt. Gegen uns haben sie gekämpft, als wenn es ums Überleben ging. Irgendwie schon suspekt, dieses Verhalten.


So ähnlich wie auch bei Hertha im Pokal. Plötzlich klappt es in MG.
Es ist doch bezeichnend, dass so genannte "Underdogs" in München mehr holen als andere. Die Blauen waren gestern wohl auch nur eine einzige Katastrophe.

Re: Nur 3:3! BVB verspielt gegen Hoffenheim ein 3:0

BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 19:40
von McBega
LEF hat geschrieben:Noch eine Anmerkung zu Hoppelheim.
Gegen die Bajuffen haben sie das Spiel abgeschenkt. Gegen uns haben sie gekämpft, als wenn es ums Überleben ging. Irgendwie schon suspekt, dieses Verhalten.


Liegt vielleicht am Verhalten einiger Fangruppen dem Verein gegenüber.

Re: Nur 3:3! BVB verspielt gegen Hoffenheim ein 3:0

BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 19:45
von Herb
Als wenn das einen der Spieler interessiert.