21.Spieltag: Spielthread BVB-HOPPelheim



Re: 21.Spieltag: Spielthread BVB-HOPPelheim

Beitragvon pauli74 » Mi 13. Feb 2019, 13:12

smolli91 hat geschrieben:
pauli74 hat geschrieben:Jup Weigl könnte wirklich etwas zulegen, kann doch nicht so schwer sein. Bei mir klappt das immer :oops:


Wieviel trainierst du denn die Woche? ;)
Kopfball is sone Sache, den einen liegts den andern gar nicht, hat vorallem was mitm Timing zu tun. Ich selbst nur 1.74m gewinn im Amateurbereich trotzdem fast alle Kopfbälle, unter 1.90m als Gegner mal vorrausgesetzt. Andre mit über 1.90m kriegens aber überhaupt nicht gebacken


3x Pasta 2x Pizza und ich lass den Weizen nicht weg ;)
Aber ja, ich denke du hast Recht. Auch wen ner mit mehr Masse wohl robuster wäre, es könnte sich auf sein Passspiel negativ auswirken. Aber mit dem Kopf treffen muß er ja nicht... (nur den anderen daran hindern)

Re: 21.Spieltag: Spielthread BVB-HOPPelheim

Beitragvon G. Netz. » Mi 13. Feb 2019, 21:35

Zumindest früher gab es Kopfbballpendel zum Trainieren. Es gab aber auch Spieler, die jedem Kopfball aus dem Weg gegangen sind wegen Angst um ihre Frisur. Ich erinnere mich z.B. da an einen bestimmten Spielmacher mit langen blonden Haaren ...

Re: 21.Spieltag: Spielthread BVB-HOPPelheim

Beitragvon art_vandelay » Mi 13. Feb 2019, 22:14

crborusse hat geschrieben:
art_vandelay hat geschrieben:Also wenn der Schiedsrichter einen falschen Elfmeter gepfiffen hätte, dann würde ich den Ärger verstehen, aber bei einem Freistoß im Halbfeld? Man hätte den Freistoß einfach besser verteidigen müssen!


Aha. Außerhalb des 16ers ist es also ein Foul, im 16er wäre es wohl keins gewesen. Da gibt's dann die Begründung, dass es nicht für einen Elfmeter reicht.


Ne, das sage ich nicht. Ich sage nur, dass es fataler ist eine Fehlentscheidung im Strafraum als vierzig Meter vor dem Tor