20. Spieltag: Bundesliga (ohne den BVB)



Re: 20. Spieltag: Bundesliga (ohne den BVB)

Beitragvon Sun_seeker » So 3. Feb 2019, 21:03

....das sich da einige wünschen, uns nicht noch behiflich zu sein, kann ich verstehen. Was bleibt denen denn noch? Die Saison ist zum wegschauen, sportlich wie ergebnistechnisch. Gleichzeitig läuft´s bei uns wie geschmiert. Ich behaupte, in vegleichbarer Sitaution würden sich bei uns auch einige wünschen, dass man "denen" nicht noch hilft. Die Moralkeule halte ich für komplett daneben.
Das ich selbst nicht so denken würde, steht auf nem anderen Blatt, ich habe oft genug geschrieben:
DFSIS
SgG
Sun

Re: 20. Spieltag: Bundesliga (ohne den BVB)

Beitragvon Herb » So 3. Feb 2019, 21:39

Auch wenn ein Abstieg angesichts der Schwäche der Kellerteams mehr als unwahrscheinlich ist, ist es schon ziemlich arrogant, wenn man glaubt, man könne auf Punkte verzichten, um dem ungeliebten Rivalen in die Meistersuppe zu spucken. Spricht aber auch für eine Menge Realitätsverlust nach dem Motto "eigentlich gehören wir da unten gar nicht hin." Das haben schon ganz andere gedacht.

Re: 20. Spieltag: Bundesliga (ohne den BVB)

Beitragvon lk75 » So 3. Feb 2019, 22:15

Sun_seeker hat geschrieben:....das sich da einige wünschen, uns nicht noch behiflich zu sein, kann ich verstehen. Was bleibt denen denn noch? Die Saison ist zum wegschauen, sportlich wie ergebnistechnisch. Gleichzeitig läuft´s bei uns wie geschmiert. Ich behaupte, in vegleichbarer Sitaution würden sich bei uns auch einige wünschen, dass man "denen" nicht noch hilft. Die Moralkeule halte ich für komplett daneben.
Das ich selbst nicht so denken würde, steht auf nem anderen Blatt, ich habe oft genug geschrieben:
DFSIS
SgG
Sun


Ist doch völlig ok. Mich stört es nicht im geringsten, wenn ein Schalker uns die Meisterschaft nicht gönnt. :D

Re: 20. Spieltag: Bundesliga (ohne den BVB)

Beitragvon lk75 » So 3. Feb 2019, 22:17

kwyjibo09 hat geschrieben:Es ist schon krass, wie schlecht Stuttgart spielt. So schlecht ist der Kader doch gar nicht. Aber irgendwie will es unabhängig von den letzten Trainerwechseln kaum klappen. Schon heftig, dass ein so doch recht bekannter Verein aus einer wohlhabenden Region auf dem Weg zum "Fahrstuhlklub" ist.
Okay, jetzt immerhin der Ausgleich - kam aber quasi aus dem Nichts.


Es zeigt halt wieder, dass ein Trainerwechsel in den seltensten fällen wirklich was bringt.

Re: 20. Spieltag: Bundesliga (ohne den BVB)

Beitragvon Herb » So 3. Feb 2019, 22:25

lk75 hat geschrieben:Ist doch völlig ok. Mich stört es nicht im geringsten, wenn ein Schalker uns die Meisterschaft nicht gönnt. :D


Jepp, ganz im Gegenteil: Ohne Missgunst und Frust der anderen würde Erfolg im Fußball nur halb so viel Spaß machen :P

Re: 20. Spieltag: Bundesliga (ohne den BVB)

Beitragvon Rothofler » Mo 4. Feb 2019, 09:34

Wer sich in einer solch, schwierigen Situation einen Weinzierl holt dem ist "fast" nicht zu helfen.
Die haben wir das Glück das Hannover und Nürnberg noch schlechter sind!
Sollte Union Berlin Dritter werden dann kann es eng werden!

Re: 20. Spieltag: Bundesliga (ohne den BVB)

Beitragvon Herb » Mo 4. Feb 2019, 14:05

Leseempfehlung für unseren Bayern-Liebhaber:

https://www.n-tv.de/sport/fussball/coll ... 41064.html

Es gab selbst in dem Spiel wieder mal nur eine Mannschaft, die Dusel hatte, und die kam aus München.